Verordnung
des Sächsischen Staatsministeriums der Justiz
zur Änderung der Verordnung zur Durchführung des Gesetzes über Volksantrag, Volksbegehren und Volksentscheid

Vom 28. November 2008

Aufgrund von § 52 Satz 2 Nr. 1 in Verbindung mit Satz 1 des Gesetzes über Volksantrag, Volksbegehren und Volksentscheid (VVVG) vom 19. Oktober 1993 (SächsGVBl. S. 949), das zuletzt durch Artikel 2 des Gesetzes vom 28. Mai 2004 (SächsGVBl. S. 196, 199) geändert worden ist, wird verordnet:

Artikel 1

In § 5 Abs. 1 Satz 1 der Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums der Justiz zur Durchführung des Gesetzes über Volksantrag, Volksbegehren und Volksentscheid (VVVGVO) vom 2. Juli 2003 (SächsGVBl. S. 199) wird das Wort „Regierungsbezirke“ durch das Wort „Direktionsbezirke“ ersetzt.

Artikel 2

Diese Verordnung tritt am Tage nach ihrer Verkündung in Kraft.

Dresden, den 28. November 2008

Der Staatsminister der Justiz
Geert Mackenroth

Änderungsvorschriften