1. Navigation
  2. Inhalt
REVOSax - Recht und Vorschriftenverwaltung Sachsen

Verwaltungsvorschrift des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus über die Formblätter für Prüfungen an berufsbildenden Schulen

Vollzitat: Verwaltungsvorschrift des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus über die Formblätter für Prüfungen an berufsbildenden Schulen vom 10. Februar 2009 (MBl.SMK S. 87), zuletzt enthalten in der Verwaltungsvorschrift vom 11. Dezember 2017 (SächsABl.SDr. S. S 409)

Verwaltungsvorschrift
des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus
über die Formblätter für Prüfungen an berufsbildenden Schulen
(VwV Formblätter bbSch)

Vom 10. Februar 2009

1. Verwendung von Formblättern

In den Prüfungen der berufsbildenden Schulen sind folgende Formblätter zu verwenden:

a)
Notenliste (Anlage 1);
b)
Protokoll über die schriftliche Prüfung (Anlage 2);
c)
Protokoll über die mündliche Prüfung, die zusätzliche mündliche Prüfung, das Fachgespräch (Anlage 3);
d)
Protokoll über die praktische Prüfung (Anlage 4);
e)
Protokoll über den praktischen Prüfungsteil im Leistungskursfach erste Fremdsprache am Beruflichen Gymnasium (Anlage 5);
f)
Protokoll über die Abitur-Schlusssitzung (Anlage 6).

2. Inkrafttreten, Außerkrafttreten

Diese Verwaltungsvorschrift tritt am Tage nach ihrer Veröffentlichung in Kraft. Gleichzeitig tritt die Verwaltungsvorschrift des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus zu Formblättern für Prüfungen an berufsbildenden Schulen vom 1. Juni 1993 (ABl. SMK S. 223), enthalten in der Verwaltungsvorschrift vom 11. Dezember 2007 (SächsABl. SDr. S. S 628), außer Kraft.

Dresden, den 10. Februar 2009

Sächsisches Staatsministerium für Kultus
Hansjörg König
Staatssekretär

Anlagen

Anlage 1

Anlage 2

Anlage 3

Anlage 4

Anlage 5

Anlage 6

Marginalspalte

Verweis auf Bundesgesetze

    Fundstelle und systematische Gliederungsnummer

    MBl.SMK 2009 Nr. 4, S. 87
    Fsn-Nr.: 710-V09.4

    Gültigkeitszeitraum

    Fassung gültig ab: 3. April 2009
    Fassung gültig bis: 31. Dezember 2019