1. Navigation
  2. Inhalt
REVOSax - Recht und Vorschriftenverwaltung Sachsen

Verordnung der Sächsischen Staatsregierung zur Änderung der Vertretungsverordnung

Vollzitat: Verordnung der Sächsischen Staatsregierung zur Änderung der Vertretungsverordnung vom 12. Januar 2012 (SächsGVBl. S. 2)

Verordnung
der Sächsischen Staatsregierung
zur Änderung der Vertretungsverordnung

Vom 12. Januar 2012

Aufgrund von § 58 Abs. 1 Nr. 1 des Gesetzes über die Justiz im Freistaat Sachsen (Sächsisches Justizgesetz – SächsJG) vom 24. November 2000 (SächsGVBl. S. 482, 2001 S. 704), das zuletzt durch Gesetz vom 4. März 2011 (SächsGVBl. S. 54) geändert worden ist, wird verordnet:

Artikel 1

Die Verordnung der Sächsischen Staatsregierung über die Vertretung des Freistaates Sachsen in gerichtlichen Verfahren (Vertretungsverordnung – VertrVO) vom 30. März 2009 (SächsGVBl. S. 161), geändert durch Verordnung vom 3. März 2011 (SächsGVBl. S. 54), wird wie folgt geändert:

1.
In § 4 Abs. 1 Satz 1 wird nach der Angabe „Absatz 2“ die Angabe „oder § 7“ eingefügt.
2.
In § 5 werden nach den Wörtern „Beteiligte ist“ die Wörter „oder sich aus § 7 etwas anderes ergibt“ eingefügt.
3.
In § 6 Abs. 1 Satz 1 wird die Angabe „Absätzen 2 oder 3“ durch die Angabe „Absätzen 2, 3 oder § 7“ ersetzt.
4.
Dem § 7 wird folgender Absatz 3 angefügt:
„(3) Abweichend von §§ 4 bis 6 wird in Verfahren wegen überlanger Gerichtsverfahren nach dem Siebzehnten Titel des Gerichtsverfassungsgesetzes (GVG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 9. Mai 1975 (BGBl. I S. 1077), das zuletzt durch Artikel 4 des Gesetzes vom 7. Dezember 2011 (BGBl. I S. 2582, 2589) geändert worden ist, in der jeweils geltenden Fassung, der Freistaat Sachsen durch das Landesamt für Steuern und Finanzen vertreten. § 3 Abs. 2 und 3 ist entsprechend anzuwenden.“

Artikel 2

Diese Verordnung tritt am Tage nach ihrer Verkündung in Kraft.

Dresden, den 12. Januar 2012

Der Ministerpräsident
Stanislaw Tillich

Der Staatsminister der Justiz und für Europa
Dr. Jürgen Martens

Marginalspalte

Verweis auf Bundesgesetze

    Fundstelle und systematische Gliederungsnummer

    SächsGVBl. 2012 Nr. 1, S. 2
    Fsn-Nr.: 111

    Gültigkeitszeitraum

    Fassung gültig ab: 1. Februar 2012