1. Navigation
  2. Inhalt
REVOSax - Recht und Vorschriftenverwaltung Sachsen

Zweite Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales zur Änderung der LUA-Benutzungsgebührenverordnung

Vollzitat: Zweite Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales zur Änderung der LUA-Benutzungsgebührenverordnung vom 29. August 2006 (SächsGVBl. S. 464)

Zweite Verordnung
des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales
zur Änderung der LUA-Benutzungsgebührenverordnung

Vom 29. August 2006

Aufgrund von § 27 Abs. 1 Satz 1 des Verwaltungskostengesetzes des Freistaates Sachsen (SächsVwKG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 17. September 2003 (SächsGVBl. S. 698) wird im Einvernehmen mit dem Staatsministerium der Finanzen verordnet:

Artikel 1

Die Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales, Gesundheit, Jugend und Familie über die Erhebung von Benutzungsgebühren der Landesuntersuchungsanstalt für das Gesundheits- und Veterinärwesen Sachsen (LUA-Benutzungsgebührenverordnung – LUABgVO) vom 31. August 2001 (SächsGVBl. S. 586), geändert durch Verordnung vom 23. April 2002 (SächsGVBl. S. 162), wird wie folgt geändert:

1.
In der Überschrift werden die Wörter „,Gesundheit, Jugend und Familie“ gestrichen.
2.
§ 4 wird aufgehoben.
3.
Die Anlage 2 Tarif-Nr. 3.2.12 BGO-Nr. 3758 wird wie folgt gefasst:
Tarif-Nr. 3.2.12
Nr. Nr. was Gebhr
„3.2.12   BSE-Untersuchung  
3758 BSE-Schnelltest  
  Anmerkung:  
  Die Gebühr verringert sich bei Kofinanzierung durch die Europäische Union um den jeweiligen Betrag. 10 bis 20“.

Artikel 2

Diese Verordnung tritt mit Wirkung vom 1. Juli 2006 in Kraft.

Dresden, den 29. August 2006

Die Staatsministerin für Soziales
Helma Orosz

Marginalspalte

Verweis auf Bundesgesetze

    Fundstelle und systematische Gliederungsnummer

    SächsGVBl. 2006 Nr. 11, S. 464

    Gültigkeitszeitraum

    Fassung gültig ab: 1. Juli 2006