1. Navigation
  2. Inhalt
REVOSax - Recht und Vorschriftenverwaltung Sachsen

Verwaltungsvorschrift des Sächsischen Staatsministeriums des Innern zur Änderung der VwV-Zusatzleistungen

Vollzitat: Verwaltungsvorschrift des Sächsischen Staatsministeriums des Innern zur Änderung der VwV-Zusatzleistungen vom 11. November 2005 (SächsABl. S. 1168)

Verwaltungsvorschrift
des Sächsischen Staatsministeriums des Innern
zur Änderung der VwV-Zusatzleistungen

Vom 11. November 2005

I.

Nummer 1 Buchst. d der Verwaltungsvorschrift des Sächsischen Staatsministeriums des Innern über zusätzliche Leistungen bei der Unfallversicherung im Bereich der Feuerwehr (VwV-Zusatzleistungen) vom 21. Juni 2000 (SächsABl. S. 514), verlängert durch Verwaltungsvorschrift vom 19. Dezember 2003 (SächsABl. S 140), wird wie folgt gefasst:
„nach § 54 Abs. 1 des Sächsischen Gesetzes über den Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz (SächsBRKG) vom 24. Juni 2004 (SächsGVBl. S. 245), in der jeweils geltenden Fassung, bei Bränden oder Unglücksfällen zur Hilfeleistung verpflichtete Personen als Versicherte im Sinne von § 2 Abs. 1 Nr. 12 und 13 Buchst. a des Siebten Buches Sozialgesetzbuch (SGB VII).“

II.

Diese Verwaltungsvorschrift tritt am 31. Dezember 2005 in Kraft.

Dresden, den 11. November 2005

Der Staatsminister des Innern
Dr. Thomas de Maizire

Marginalspalte

Verweis auf Bundesgesetze

    Fundstelle und systematische Gliederungsnummer

    SächsABl. 2005 Nr. 48, S. 1168

    Gültigkeitszeitraum

    Fassung gültig ab: 31. Dezember 2005
    Fassung gültig bis: 31. Dezember 2019