1. Navigation
  2. Inhalt
REVOSax - Recht und Vorschriftenverwaltung Sachsen

Sächsische Regelstudienzeitverordnung

Vollzitat: Sächsische Regelstudienzeitverordnung vom 29. April 2021 (SächsGVBl. S. 513)

Verordnung
des Sächsischen Staatsministeriums
für Wissenschaft, Kultur und Tourismus
über die Regelstudienzeit
auf Grund der COVID-19-Pandemie
(Sächsische Regelstudienzeitverordnung – SächsRegStudZVO)

Vom 29. April 2021

Auf Grund des § 114a Absatz 3 Satz 1 des Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 15. Januar 2013 (SächsGVBl. S. 3), der durch Artikel 5 des Gesetzes vom 17. Dezember 2020 (SächsGVBl. S. 731) eingefügt wurde, verordnet das Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus nach Kenntnisnahme durch den für Wissenschaft zuständigen Ausschuss des Landtages:

§ 1

Im Rahmen der Bewältigung der COVID-19-Pandemie gilt für Studierende, die im Sommersemester 2021 immatrikuliert und nicht beurlaubt sind, eine von der Regelstudienzeit abweichende, um ein Semester verlängerte individuelle Regelstudienzeit.

§ 2

Diese Verordnung tritt mit Wirkung vom 1. April 2021 in Kraft.

Dresden, den 29. April 2021

Der Staatsminister für Wissenschaft, Kultur und Tourismus
Sebastian Gemkow

Marginalspalte

Verweis auf Bundesgesetze

    Fundstelle und systematische Gliederungsnummer

    SächsGVBl. 2021 Nr. 19, S. 513
    Fsn-Nr.: 711-8.16

    Gültigkeitszeitraum

    Fassung gültig ab: 1. April 2021