1. Navigation
  2. Inhalt
REVOSax - Recht und Vorschriftenverwaltung Sachsen

LUA-Benutzungsgebührenverordnung

Vollzitat: LUA-Benutzungsgebührenverordnung vom 31. August 2001 (SächsGVBl. S. 586), die zuletzt durch die Verordnung vom 29. August 2006 (SächsGVBl. S. 464) geändert worden ist

Verordnung
des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales
über die Erhebung von Benutzungsgebühren der Landesuntersuchungsanstalt für das Gesundheits- und Veterinärwesen Sachsen
(LUA-Benutzungsgebührenverordnung – LUABgVO) 1

Vom 31. August 2001

Rechtsbereinigt mit Stand vom 1. Juli 2006

Aufgrund von § 27 Abs. 1 Nr. 1 des Verwaltungskostengesetzes des Freistaates Sachsen (SächsVwKG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 24. September 1999 (SächsGVBl. S. 545) wird im Einvernehmen mit dem Staatsministerium der Finanzen verordnet:

§ 1
Erhebung von Benutzungsgebühren

Die Landesuntersuchungsanstalt für das Gesundheits- und Veterinärwesen (LUA) erhebt für die von ihr erbrachten Leistungen Benutzungsgebühren und Auslagen. Die Benutzungsgebühren und Auslagen für umsatzsteuerpflichtige Leistungen erhöhen sich um die gesetzliche Umsatzsteuer.

§ 2
Entstehung und Fälligkeit

Die Benutzungsgebühren und Auslagen entstehen mit der Beendigung der kostenpflichtigen Leistung. Sie werden mit der Bekanntgabe der Kostenentscheidung an den Kostenschuldner fällig, wenn nicht ein späterer Zeitpunkt bestimmt ist.

§ 3
Höhe der Benutzungsgebühr

(1) Die Höhe der Benutzungsgebühr ist für die einzelnen Leistungen in den Anlagen 1 und 2 festgelegt. Für Leistungen, die nicht in den Anlagen enthalten sind, wird eine Benutzungsgebühr erhoben, die anhand der in den Anlagen bewerteten vergleichbaren Leistungen zu bemessen ist. Fehlt eine vergleichbare Leistung, wird eine Benutzungsgebühr von 2,50 bis 250 EUR erhoben.

(2) Mit den Gebühren sind die Aufwendungen für das Versandmaterial und für die bei den Untersuchungen verbrauchten Stoffe und benutzten Apparate sowie der einfache Befundbericht abgegolten.

(3) Für den Versand an Fremdlabore kann bei Laboratoriumsuntersuchungen je eingesandtem Fall ein Betrag in Höhe der tatsächlichen Aufwendungen erhoben werden.

§ 4
(aufgehoben) 2

§ 5
In-Kraft-Treten und Außer-Kraft-Treten

Diese Verordnung tritt am Tage nach ihrer Verkündung in Kraft. Gleichzeitig tritt die Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales, Gesundheit und Familie über die Erhebung von Benutzungsgebühren der Landesuntersuchungsanstalt für das Gesundheits- und Veterinärwesen (LUA-Benutzungsgebührenverordnung – LUABgVO) vom 9. Juli 1996 (SächsGVBl. S. 317) außer Kraft.

Dresden, den 31. August 2001

Der Staatsminister für Soziales,
Gesundheit, Jugend und Familie
Dr. Hans Geisler

Anlage 1
(zu § 3 Abs. 1 LUABgVO)

Gebührentarif für das Sachgebiet Humanmedizin

Anlage 1: Gebührentarif für das Sachgebiet Humanmedizin
Tarif-Nr. BGO-Nr. Leistung Gebühr (EUR)
Tarif-Nr. BGO-Nr. Leistung Gebühr (EUR)
1. Abschnitt: Gebührentarif Medizinische Mikrobiologie/Hygiene/Immunologie  
1.1   Allgemeine Leistungen  
  1001 Symptombezogene Untersuchung 2,33 bis 4,66
  1002 Ausführlicher schriftlicher Krankheits- und Befundbericht 3,79 bis 7,58
    Anmerkung
Die Befundmitteilung oder der einfache Befundbericht ist mit der Gebühr für die zugrunde liegende Leistung abgegolten.
 
  1003 Schriftliche gutachterliche Äußerung 8,74 bis 17,49
  1004 Schriftliche gutachterliche Äußerung mit einem das gewöhnliche Maß übersteigenden Aufwand – gegebenenfalls mit wissenschaftlicher Begründung –, je angefangene Stunde Arbeitszeit 14,57 bis 29,14
1.2   Laboratoriumsuntersuchungen  
    Allgemeine Bestimmung
Die Gebühren für Laboratoriumsuntersuchungen umfassen die Eingangsbegutachtung des Probenmaterials, die Probenvorbereitung, die Durchführung der Untersuchung (einschließlich der erforderlichen Qualitätssicherungsmaßnahmen) sowie die Erstellung des daraus resultierenden ärztlichen Befundes.
Mit den Gebühren sind auch die Beurteilung, die obligatorische Befunddokumentation,
die Befundmitteilung sowie der einfache Befundbericht abgegolten.
 
1.2.1   Basislabor  
1.2.1.1   Körperzellen und deren Bestandteile, Zellfunktionsuntersuchungen  
  1010 Blutbild und Blutbildbestandteile 1,75 bis 3,50
    Anmerkung
Die Leistung nach Nummer 1010 beinhaltet die Erbringung mindestens eines der folgenden Parameter, darf jedoch unabhängig von der Zahl der erbrachten Parameter aus demselben Probenmaterial nur einmal berechnet werden:
Erythrozytenzahl und/oder Hämatokrit und/oder Hämoglobin und/oder mittleres Zellvolumen (MCV) und die errechneten Kenngrößen (zum Beispiel MCH, MCHC) und die Erythrozytenverteilungskurve und/oder Leukozytenzahl und/oder Thrombozytenzahl
 
  1011 Differenzierung der Leukozyten, elektronisch-zytometrisch, zytochemisch-zytometrisch oder mittels mechanisierter Mustererkennung (Bildanalyse), zusätzlich zu der Leistung nach Nummer 1010 0,58 bis 1,17
  1012 Retikulozytenzahl 2,04 bis 4,08
1.2.1.2   Elektrolyte, Wasserhaushalt  
  1015 Calcium 1,17 bis 2,33
  1016 Chlorid 0,87 bis 1,75
  1017 Kalium 0,87 bis 1,75
  1018 Natrium 0,87 bis 1,75
1.2.1.3   Kohlehydrat- und Lipidstoffwechsel  
  1020 Glukose 1,17 bis 2,33
  1021 Glykierte Hämoglobine (HbA 1 , HbA 1c)  5,83 bis 11,66
  1022 Cholesterin 1,17 bis 2,33
  1023 HDL-Cholesterin 1,17 bis 2,33
  1024 LDL-Cholesterin 1,17 bis 2,33
  1025 Triglyzeride 1,17 bis 2,33
1.2.1.4   Proteine, Elektrophoreseverfahren  
  1030 Albumin, photometrisch 0,87 bis 1,75
  1031 Immunglobulin (IgA, IgG, IgM), Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –, Immundiffusion oder ähnliche Untersuchungsmethoden, je Immunglobulin 4,37 bis 8,74
  1032 Immunglobulin E (IgE), Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –, Immundiffusion oder ähnliche Untersuchungsmethoden 7,29 bis 14,57
  1033 Gesamt-Protein im Serum oder Plasma 0,87 bis 1,75
  1034 Proteinelektrophorese im Serum 5,83 bis 11,66
  1035 Transferrin, Immundiffusion oder ähnliche Untersuchungsmethoden 2,91 bis 5,83
1.2.1.5   Substrate, Metabolite, Enzyme  
  1041 Bilirubin, gesamt 1,17 bis 2,33
  1043 Harnsäure 1,17 bis 2,33
  1044 Harnstoff (Harnstoff-N, BUN) 1,17 bis 2,33
  1045 Kreatinin 1,17 bis 2,33
  1047 Alkalische Phosphatase 1,17 bis 2,33
  1048 Alpha-Amylase (auch immuninhibitorische Bestimmung der Pankreas-Amylase) 1,46 bis 2,91
  1049 Cholinesterase (Pseudocholinesterase, CHE, PCHE) 1,17 bis 2,33
  1050 Creatinkinase (CK) 1,17 bis 2,33
  1051 Creatinkinase MB (CK-MB), Immuninhibitionsmethode 1,46 bis 2,91
  1052 Gamma-Glutamyltranspeptidase (Gamma-Glutamyltransferase, Gamma-GT) 1,17 bis 2,33
  1053 Glutamatdehydrogenase (GLDH) 1,46 bis 2,91
  1054 Glutamatoxalazetattransaminase GOT, Aspartataminotransferase, ASAT, AST) 1,17 bis 2,33
  1055 Glutamatpyruvattransaminase (GPT, Alaninaminotransferase, ALAT, ALT) 1,17 bis 2,33
  1056 Hydroxybutyratdehydrogenase (HBDH) 1,17 bis 2.33
  1057 Laktatdehydrogenase (LDH) 1,17 bis 2,33
  1058 Lipase 1,46 bis 2,91
1.2.1.6   Gerinnungssystem  
  1065 Partielle Thromboplastinzeit (PTT, aPTT), Einfachbestimmung 1,46 bis 2,91
  1066 Plasmathrombinzeit (PTZ, TZ), Doppelbestimmung 2,04 bis 4,08
  1067 Thromboplastinzeit (Prothrombinzeit, TPZ, Quickwert), Einfachbestimmung 1,46 bis 2,91
1.2.1.7   Spurenelemente  
  1080 Eisen im Serum oder Plasma 1,17 bis 2,33
  1081 Magnesium 1,17 bis 2,33
1.2.2   Untersuchungen von körpereigenen oder körperfremden Substanzen
und körpereigenen Zellen
 
1.2.2.1   Ausscheidungen (Urin)  
  1102 Streifentest im Urin, auch bei Verwendung eines Mehrfachreagenzträgers, je Untersuchung 1,02 bis 2,04
  1103 Urinsediment, mikroskopisch 1,46 bis 2,91
1.2.2.2   Liquor  
  1119 Erythrozytenzahl (Liquor), mikroskopisch 1,75 bis 3,50
  1120 Leukozytenzahl (Liquor), mikroskopisch 1,75 bis 3,50
  1121 Morphologische Differenzierung des Liquorzellausstrichs, mikroskopisch 4,66 bis 9,33
1.2.2.3   Körperzellen und deren Bestandteile, Zellfunktionsuntersuchungen  
  1130 Differenzierung des Blutausstrichs, mikroskopisch 2,62 bis 5,25
  1136 Eosinophile, segmentkernige Granulozyten (absolute Eosinophilenzahl), mikroskopisch 2,04 bis 4,08
  1140 Freies Hämoglobin, spektralphotometrisch  5,25 bis 10,49
  1143 Granulozytenfunktionstest (Adhäsivität, Chemotaxis [bis zu drei Stimulatoren], Sauerstoffaufnahme [bis zu drei Stimulatoren], Lumineszenz [O 2 -Radikale], Degranulierung),
je Funktionstest
16,61 bis 33,22
  1144 Lymphozytentransformationstest 16,61 bis 33,22
  1145 Phagozytäre Funktion neutrophiler Granulozyten (Nitrotetrazolblautest, NBT-Test) 3,50 bis 6,99
  1146 Phänotypisierung von Zellen oder Rezeptornachweis auf Zellen mit bis zu drei verschiedenen, primären Antiseren (Einfach- oder Mehrfachmarkierung), Durchflusszytometrie,
je Antiserum
16,61 bis 33,22
  1147 Phänotypisierung von Zellen oder Rezeptornachweis auf Zellen mit weiteren Antiseren (Einfach- oder Mehrfachmarkierung), Durchflusszytometrie, je Antiserum 7,29 bis 14,57
    Anmerkung
Die Leistung nach Nummer 1147 kann nur im Zusammenhang mit der Leistung nach Nummer 1146 berechnet werden.
 
  1148 Phänotypisierung von Zellen oder Rezeptornachweis auf Zellen mit dem ersten, primären Antiserum, Immunfluoreszenz oder ähnliche Untersuchungsmethoden 13,11 bis 26,23
  1149 Phänotypisierung von Zellen oder Rezeptornachweis auf Zellen mit weiteren Antiseren, Immunfluoreszenz oder ähnliche Untersuchungsmethoden, je Antiserum 10,49 bis 20,98
    Anmerkung
Die Leistung nach Nummer 1149 kann nur im Zusammenhang mit der Leistung nach Nummer 1148 berechnet werden.
 
1.2.2.4   Kohlehydrat- und Lipidstoffwechsel  
  1171 Glykierte Proteine 7,29 bis 14,57
  1172 Fructosamin, photometrisch 2,04 bis 4,08
  1175 Apolipoprotein (A1, A2, B), Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –, Immundiffusion oder ähnliche Untersuchungsmethoden, je Bestimmung  5,83 bis 11,66
  1180 Lipoprotein (a) (Lp[a]), Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –, Elektroimmundiffusion  8,74 bis 17,49
1.2.2.5   Proteine, Aminosäuren  
  1189 Alpha 1 -Antitrypsin, Immundiffusion oder ähnliche Untersuchungsmethoden  5,25 bis 10,49
  1190 Coeruloplasmin, Immundiffusion oder ähnliche Untersuchungsmethoden  5,25 bis 10,49
  1191 C-reaktives Protein (CRP), Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –, Immundiffusion oder ähnliche Untersuchungsmethoden  5,83 bis 11,66
  1193 Alpha-Fetoprotein (AFP), Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –  7,29 bis 14,57
  1197 Haptoglobin, Imundiffusion oder ähnliche Untersuchungsmethoden 5,25 bis 10,49
  1203 Alpha 2 -Makroglobulin, Imundiffusion oder ähnliche Untersuchungsmethoden  5,25 bis 10,49
  1204 Mikroglobuline (Alpha 1 , Beta 2), Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –, Immundiffusion oder ähnliche Untersuchungsmethoden, je Mikroglobulinbestimmung  5,83 bis 11,66
  1208 Phenylalanin (Guthrie-Test), Bakterienwachstumstest 1,75 bis 3,50
  1217 Tumornekrosefaktor (TNF), Ligandenassay – einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 13,11 bis 26,23
1.2.2.6   Enzyme  
  1224 Isoenzyme (zum Beispiel Alkalische Phosphatase, Alpha-Amylase), chemische oder thermische Hemmung oder Fällung, je Ansatz 4,37 bis 8,74
  1225 Isoenzyme (zum Beispiel Alkalische Phosphatase, Alpha-Amylase, Creatinkinase, LDH), Elektrophorese oder Immunpräzipitation, je Ansatz  8,74 bis 17,49
  1229 Enzyme der Hämsynthese (Delta-Aminolaevulinsäure-Dehydratase, Uroporphyrinsynthase und ähnliche), je Enzym 3,50 bis 6,99
1.2.2.7   Antikörper gegen körpereigene Antigene oder Haptene  
    Allgemeine Bestimmung
Die Berechnung einer Gebühr für die qualitative Immunfluoreszenzuntersuchung (bis zu zwei Titerstufen) neben einer Gebühr für die quantitative Immunfluoreszenzuntersuchung (mehr als zwei Titerstufen) oder eine ähnliche Untersuchungsmethode ist nicht zulässig.
 
    Untersuchung auf Antikörper mittels qualitativer Immunfluoreszenzuntersuchung (bis zu zwei Titerstufen) oder ähnlicher Untersuchungsmethoden  8,45 bis 16,90
    Katalog
Antikörper gegen
 
  1245 Basalmembran (GBM)  
  1246 Centromerregion  
  1247 Endomysium  
  1248 Extrahierbare, nukleäre Antigene (ENA)  
  1249 Glatte Muskulatur (SMA)  
  1251 Haut (AHA, BMA und ICS)  
  1252 Herzmuskulatur (HMA)  
  1253 Kerne (ANA)  
  1254 Kollagen  
  1255 Langerhans-Inseln (ICA)  
  1256 Mikrosomen (Thyroperoxidase)  
  1257 Mikrosomen (Leber, Niere)  
  1258 Mitochondrien (AMA)  
  1259 nDNA  
  1260 Nebenniere  
  1261 Parietalzellen (PCA)  
  1262 Skelettmuskulatur (SkMA)  
  1263 Speichelgangepithel  
  1264 Spermien  
  1265 Thyreoglobulin  
  1266 zytoplasmatische Antigene in neutrophilen Granulozyten (P-ANCA, C-ANCA)  
  1267 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
    Untersuchung auf Antikörper mittels quantitativer Immunfluoreszenzuntersuchung
(mehr als zwei Titerstufen) oder ähnlicher Untersuchungsmethoden
14,86 bis 29,73
    Katalog
Antikörper gegen
 
  1272 Basalmembran (GBM)  
  1273 Centromerregion  
  1274 Endomysium  
  1275 Extrahierbare, nukleäre Antigene (ENA)  
  1276 Glatte Muskulatur (SMA)  
  1278 Haut (AHA, BMA und ICS)  
  1279 Herzmuskulatur (HMA)  
  1280 Kerne (ANA)  
  1281 Kollagen  
  1282 Langerhans-Inseln (ICA)  
  1283 Mikrosomen (Thyroperoxidase)  
  1284 Mikrosomen (Leber, Niere)  
  1285 Mitochondrien (AMA)  
  1286 nDNA  
  1287 Parietalzellen (PCA)  
  1288 Skelettmuskulatur (SkMA)  
  1289 Speichelgangepithel  
  1290 Spermien  
  1292 Thyreoglobulin  
  1293 zytoplasmatische Antigene in neutrophilen Granulozyten (P-ANCA, C-ANCA)  
  1294 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
    Untersuchung auf Subformen antinukleärer und zytoplasmatischer Antikörper mittels Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –, Immunoblot oder Überwanderungselektrophorese  8,74 bis 17,49
    Katalog
Antikörper gegen
 
  1297 dDNS  
  1298 Histone  
  1299 Ribonukleoprotein (RNP)  
  1300 Sm-Antigen  
  1301 SS-A-Antigen  
  1302 SS-B-Antigen  
  1303 Scl-70-Antigen  
  1304 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
    Untersuchung auf Antikörper mittels Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve 13,11 bis 26,23
    Katalog
Antikörper gegen
 
  1309 Cardiolipin (IgG- oder IgM-Fraktion), je Fraktion  
  1311 Mikrosomen (Thyroperoxydase)  
  1312 Mitochondriale Subformen (AMA-Subformen)  
  1313 Myeloperoxydase (P-ANCA)  
  1314 Proteinase 3 (C-ANCA)  
  1316 Thyreoglobulin  
  1317 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
  1321 Zirkulierende Immunkomplexe, Ligandenassay – einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –  8,45 bis 16,90
    Qualitativer Nachweis von Antikörpern mittels Agglutination 2,62 bis 5,25
    Katalog
Antikörper gegen
 
  1324 Fc von IgM (Rheumafaktor)  
    Quantitative Bestimmung von Antikörpern mittels Immundiffusion oder ähnlicher Untersuchungsmethoden  5,25 bis 10,49
    Katalog
Antikörper gegen
 
  1326 Fc von IgM (Rheumafaktor)  
1.2.2.8   Antikörper gegen körperfremde Antigene  
    Allgemeine Bestimmung
Neben den Leistungen nach den Nummern 1332, 1333 und/oder 1334 sind die Leistungen nach den Nummern 1032, 1330 und/oder 1331 nicht berechnungsfähig.
 
  1330 Allergenspezifisches Immunglobulin (zum Beispiel IgE), Mischallergentest (zum Beispiel RAST), im Einzelansatz, Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –, qualitativ, bis zu vier Mischallergenen, je Mischallergen  7,29 bis 14,57
  1331 Allergenspezifisches Immunglobulin (zum Beispiel IgE), Einzelallergentest (zum Beispiel RAST), im Einzelansatz, Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –, bis zu zehn Einzelallergenen, je Allergen  7,29 bis 14,57
  1332 Bestimmung von allergenspezifischem Immunglobulin (zum Beispiel IgE), Einzel- oder Mischallergentest mit mindestens vier deklarierten Allergenen oder Mischallergenen auf einem Träger, je Träger  5,83 bis 11,66
  1333 Bestimmung von allergenspezifischem Immunglobulin (zum Beispiel IgE), Einzelallergentest mit mindestens neun deklarierten Allergenen auf einem Träger und Differenzierung nach Einzelallergenen – gegebenenfalls einschließlich semiquantitativer Bestimmung des Gesamt-IgE –, insgesamt 14,57 bis 29,14
  1334 Bestimmung von allergenspezifischem Immunglobulin (zum Beispiel IgE), Einzelallergentest mit mindestens zwanzig deklarierten Allergenen auf einem Träger und Differenzierung nach Einzelallergenen – gegebenenfalls einschließlich semiquantitativer Bestimmung des Gesamt-IgE –, insgesamt 26,23 bis 52,46
  1335 Heterophile Antikörper (IgG- oder IgM-Fraktion), Ligandenassay – einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve–, je Fraktion 32,06 bis 64,12
  1336 Untersuchung auf Antikörper gegen Gliadin mittels qualitativer Immunfluoreszenzuntersuchung (bis zu zwei Titerstufen) oder ähnlicher Untersuchungsmethoden  8,45 bis 16,90
  1337 Untersuchung auf Antikörper gegen Gliadin mittels quantitativer Immunfluoreszenzuntersuchung (mehr als zwei Titerstufen) oder ähnlicher Untersuchungsmethoden 14,86 bis 29,73
  1338 Antikörper gegen Insulin, Ligandenassay – einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 13,11 bis 26,23
1.2.2.9   Tumormarker  
  1340 Ca 125, Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –  8,74 bis 17,49
  1341 Ca 15-3, Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 13,11 bis 26,23
  1342 Ca 19-9, Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –  8,74 bis 17,49
  1343 Ca 50, Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 13,11 bis 26,23
  1344 Ca 72-4, Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 13,11 bis 26,23
  1345 Carcinoembryonales Antigen (CEA), Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –  7,29 bis 14,57
  1346 Cyfra 21-1, Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 13,11 bis 26,23
  1347 Neuronenspezifische Enolase (NSE), Ligandenassay – einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 13,11 bis 26,23
  1348 Prostataspezifisches Antigen (PSA), Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –  8,74 bis 17,49
  1349 Squamous cell carcinoma-Antigen (SCC), Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 13,11 bis 26,23
  1350 Thymidinkinase, Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve - 13,11 bis 26,23
  1351 Tissue-polypeptide-Antigen (TPA), Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 13,11 bis 26,23
1.2.2.10   Nukleinsäuren und ihre Metabolite  
  1360 Isolierung von humanen Nukleinsäuren aus Untersuchungsmaterial 26,23 bis 52,46
  1361 Verdau (Spaltung) isolierter humanen Nukleinsäuren mit Restriktionsenzymen, je Enzym 4,37 bis 8,74
  1362 Amplifikation von humanen Nukleinsäuren oder Nukleinsäurefragmenten mit Polymerasekettenreaktion (PCR) 14,57 bis 29,14
  1363 Amplifikation von humanen Nukleinsäuren oder Nukleinsäurefragmenten mit geschachtelter Polymerasekettenreaktion (nested PCR) 29,14 bis 58,29
  1364 Identifizierung von humanen Nukleinsäurefragmenten durch Hybridisierung mit radioaktiv oder nichtradioaktiv markierten Sonden und nachfolgender Detektion, je Sonde  8,74 bis 17,49
  1365 Trennung von humanen Nukleinsäurefragmenten mittels elektrophoretischer Methoden und anschließendem Transfer auf Trägermaterialien (zum Beispiel Dot-Blot, Slot-Blot) 17,49 bis 34,97
  1366 Identifizierung von humanen Nukleinsäurefragmenten durch Sequenzermittlung  58,29 bis 116,57
1.2.2.11   Gerinnungs-, Fibrinolyse-, Komplementsystem  
  1370 Antithrombin III, chromogenes Substrat 3,21 bis 6,41
  1379 Gerinnungsfaktor (II, V, VIII, IX, X), je Faktor 13,41 bis 26,81
  1380 Gerinnungsfaktor (VII, XI, XII), je Faktor 20,98 bis 41,97
  1381 Gerinnungsfaktor VIII Ag, Immundiffusion oder ähnliche Untersuchungsmethoden  7,29 bis 14,57
  1386 Partielle Thromboplastinzeit (PTT, aPTT), Doppelbestimmung 2,04 bis 4,08
  1388 Plasminogen, chromogenes Substrat 4,08 bis 8,16
  1391 Protein C-Aktivität 13,11 bis 26,23
  1392 Protein C-Konzentration, Ligandenassay – einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 13,11 bis 26,23
  1393 Protein S-Aktivität 13,11 bis 26,23
  1394 Protein S-Konzentration, Ligandenassay – einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 13,11 bis 26,23
  1395 Reptilasezeit 2,91 bis 5,83
  1400 Thromboplastinzeit (Prothrombinzeit, TPZ, Quickwert), Doppelbestimmung 2,04 bis 4,08
  1403 Von Willebrand-Faktor (vWF), Ligandenassay – einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 13,99 bis 27,98
  1404 C1-Esteraseinhibitor-Aktivität, chromogenes Substrat 10,49 bis 20,98
    Untersuchungen von Einzelfaktoren des Komplementsystems 7,29 bis 14,57
    Katalog  
  1408 Komplementfaktor C3-Aktivität, Lysis  
  1409 Komplementfaktor C3, Immundiffusion oder ähnliche Untersuchungsmethoden  
  1410 Komplementfaktor C4-Aktivität, Lysis  
  1411 Komplementfaktor C4, Immundiffusion oder ähnliche Untersuchungsmethoden  
1.2.2.12   Blutgruppenmerkmale, HLA-System  
  1420 AB0-Merkmale 2,91 bis 5,83
  1421 AB0-Merkmale und Isoagglutinine  5,25 bis 10,49
  1422 AB0-Merkmale, Isoagglutinine und Rhesusfaktor D (D und CDE)  8,74 bis 17,49
  1423 AB0-Merkmale, Isoagglutinine und Rhesusformel (C, c, D, E und e) 14,57 bis 29,14
  1427 Antikörpersuchtest (Antikörper gegen Erythrozytenantigene) mit zwei verschiedenen Test-Erythrozyten-Präparationen im indirekten Anti-Humanglobulin-Test (indirekter Coombstest) 4,08 bis 8,16
  1428 Antikörpersuchtest (Antikörper gegen Erythrozytenantigene) mit drei und mehr verschiedenen Test-Erythrozyten-Präparationen im indirekten Anti-Humanglobulin-Test (indirekter Coombstest) 5,83 bis 11,66
  1430 Antikörpersuchtest (Antikörper gegen Erythrozytenantigene) mit zwei verschiedenen Test-Erythrozyten-Präparationen im NaCl- oder Enzymmilieu 2,04 bis 4,08
  1431 Antikörpersuchtest (Antikörper gegen Erythrozytenantigene) mit drei und mehr verschiedenen Test-Erythrozyten-Präparationen im NaCl- oder Enzymmilieu 2,91 bis 5,83
  1443 Dichtegradientenisolierung von Zellen, Organellen oder Proteinen, je Isolierung 11,66 bis 23,31
1.2.2.13   Hormone und ihre Metabolite, biogene Amine, Rezeptoren  
    Hormonbestimmung mittels Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –  7,29 bis 14,57
    Katalog  
  1451 Freies Trijodthyronin (fT3)  
  1452 Freies Thyroxin  
  1453 Thyreoidea stimulierendes Hormon (TSH)  
  1454 Thyroxin  
  1455 Trijodthyronin  
  1460 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
1.2.2.14   Arzneimittelkonzentrationen, exogene Gifte, Drogen  
    Untersuchung mittels Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –  7,29 bis 14,57
    Katalog  
  1470 Amikacin  
  1471 Amphetamin  
  1472 Azetaminophen  
  1473 Barbiturate  
  1474 Benzodiazepine  
  1475 Cannabinoide  
  1476 Carbamazepin  
  1477 Chinidin  
  1478 Cocainmetabolite  
  1480 Desipramin  
  1481 Digitoxin  
  1482 Digoxin  
  1483 Disopyramid  
  1484 Ethosuximid  
  1485 Flecainid  
  1486 Gentamicin  
  1487 Lidocain  
  1488 Methadon  
  1489 Methotrexat  
  1490 N-Azetylprocainamid  
  1491 Netilmicin  
  1492 Opiate  
  1493 Phenobarbital  
  1494 Phenytoin  
  1495 Primidon  
  1496 Propaphenon  
  1497 Salizylat  
  1498 Streptomycin  
  1499 Theophyllin  
  1500 Tobramicin  
  1501 Valproinsäure  
  1502 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
  1505 Cyclosporin (mono- oder polyspezifisch), Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –  8,74 bis 17,49
    Untersuchung mittels Ligandenassay – einschließlich vorhergehender Säulentrennung, gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 20,40 bis 40,80
    Katalog  
  1506 Amitryptilin  
  1507 Imipramin  
  1508 Nortriptylin  
1.2.2.15   Antikörper gegen Bakterienantigene  
    Allgemeine Bestimmung
Die Berechnung einer Gebühr für eine qualitative Untersuchung mittels Agglutinations- oder Fällungsreaktion beziehungsweise Immunfluoreszenzuntersuchung (bis zu zwei Titerstufen) neben einer Gebühr für eine quantitative Untersuchung mittels Agglutinations- oder Fällungsreaktion beziehungsweise Immunfluoreszenzuntersuchung (mehr als zwei Titerstufen) oder einer ähnlichen Untersuchungsmethode ist nicht zulässig.
 
    Qualitativer Nachweis von Antikörpern mittels Agglutinations- oder Fällungsreaktion (zum Beispiel Hämagglutination, Hämagglutinationshemmung, Latex-Agglutination) 2,62 bis 5,25
    Katalog
Antikörper gegen
 
  1600 Borrelia burgdorferi  
  1601 Brucellen  
  1602 Campylobacter  
  1603 Francisellen  
  1604 Legionella pneumophila, bis zu fünf Typen, je Typ  
  1605 Leptospiren  
  1606 Listerien, je Typ  
  1607 Rickettsien (Weil-Felix-Reaktion)  
  1608 Salmonellen-H-Antigene  
  1609 Salmonellen-O-Antigene  
  1610 Staphylolysin  
  1611 Streptolysin  
  1612 Treponema pallidum (TPHA, Cardiolipinmikroflockungstest, VDRL-Test)  
  1613 Yersinien, bis zu zwei Typen, je Typ  
  1614 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
    Quantitative Bestimmung von Antikörpern mittels Agglutinations- oder Fällungsreaktion (zum Beispiel Hämagglutination, Hämagglutinationshemmung, Latex-Agglutination)  6,70 bis 13,41
    Katalog
Antikörper gegen
 
  1615 Agglutinierende Antikörper (WIDAL-Reaktion)  
  1616 Borrelia burgdorferi  
  1617 Brucellen  
  1618 Campylobacter  
  1619 Francisellen  
  1620 Legionellen, bis zu zwei Typen, je Typ  
  1621 Leptospiren  
  1622 Listerien, je Typ  
  1623 Rickettsien  
  1624 Salmonellen-H-Antigene, bis zu zwei Antigenen, je Antigen  
  1625 Salmonellen-O-Antigene, bis zu vier Antigenen, je Antigen  
  1626 Staphylolysin  
  1627 Streptolysin  
  1628 Treponema pallidum (TPHA, Cardiolipinmikroflockungstest, VDRL-Test)  
  1629 Yersinien, bis zu zwei Typen, je Typ  
  1630 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
    Qualitativer Nachweis von Antikörpern mittels Immunfluoreszenz oder ähnlicher Untersuchungsmethoden  8,45 bis 16,90
    Katalog
Antikörper gegen
 
  1631 Bordetella pertussis  
  1632 Borrelia burgdorferi  
  1633 Chlamydia trachomatis  
  1634 Coxiella burneti  
  1635 Legionella pneumophila  
  1636 Leptospiren (IgA, IgG oder IgM)  
  1637 Mycoplasma pneumoniae  
  1638 Rickettsien  
  1639 Treponema pallidum (IgG und IgM) (FTA-ABS-Test)  
  1640 Treponema pallidum (IgM) (IgM-FTA-ABS-Test)  
  1641 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
    Quantitative Bestimmung von Antikörpern mittels Immunfluoreszenz oder ähnlicher Untersuchungsmethoden 14,86 bis 29,73
    Katalog
Antikörper gegen
 
  1643 Bordetella pertussis  
  1644 Borrelia burgdorferi  
  1645 Chlamydia trachomatis  
  1646 Coxiella burneti  
  1647 Legionella pneumophila  
  1648 Mycoplasma pneumoniae  
  1649 Rickettsien  
  1650 Treponema pallidum (IgG und IgM) (FTA-ABS-Test)  
  1651 Treponema pallidum (IgM) (IgM-FTA-ABS-Test)  
  1652 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
    Quantitative Bestimmung von Antikörpern mittels Immunfluoreszenz oder ähnlicher Untersuchungsmethoden 23,31 bis 46,63
    Katalog
Antikörper gegen
 
  1653 Treponema pallidum (IgM) (19S-IgM-FTA-ABS-Test)  
    Quantitative Bestimmung von Antikörpern mittels Komplementbindungsreaktion (KBR)  7,29 bis 14,57
    Katalog
Antikörper gegen
 
  1655 Campylobacter  
  1656 Chlamydia psittaci (Ornithosegruppe)  
  1657 Chlamydia trachomatis  
  1658 Coxiella burneti  
  1659 Gonokokken  
  1660 Leptospiren  
  1661 Listerien  
  1662 Mycoplasma pneumoniae  
  1663 Treponema pallidum (Cardiolipinreaktion)  
  1664 Yersinien  
  1665 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
    Bestimmung von Antikörpern mittels Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 10,20 bis 20,40
    Katalog
Antikörper gegen
 
  1666 Borrelia burgdorferi  
  1667 Campylobacter  
  1668 Coxiella burneti  
  1669 Leptospiren (IgA, IgG oder IgM)  
  1670 Mycoplasma pneumoniae  
  1671 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
    Bestimmung von Antikörpern mit sonstigen Methoden  
    Katalog  
  1673 Streptolysin, Immundiffusion oder ähnliche Untersuchungsmethoden  5,25 bis 10,49
  1674 Streptolysin, Hämolysehemmung  6,70 bis 13,41
  1675 Streptokokken-Desoxyribonuklease (Antistreptodornase, ADNAse B), Immundiffusion oder ähnliche Untersuchungsmethoden  5,25 bis 10,49
  1676 Streptokokken-Desoxyribonuklease (Antistreptodornase, ADNAse B), Farbreaktion und visuell 3,50 bis 6,99
  1677 Hyaluronidase, Farbreaktion und visuell, qualitativ  3,50 bis 6,99
1.2.2.16   Antikörper gegen Virusantigene  
    Allgemeine Bestimmung
Die Berechnung einer Gebühr für eine qualitative Untersuchung mittels Agglutinations- oder Fällungsreaktion beziehungsweise Immunfluoreszenzuntersuchung (bis zu zwei Titerstufen) neben einer Gebühr für eine quantitative Untersuchung mittels Agglutinations- oder Fällungsreaktion beziehungsweise Immunfluoreszenzuntersuchung (mehr als zwei Titerstufen) oder einer ähnlichen Untersuchungsmethode ist nicht zulässig.
 
    Qualitativer Nachweis von Antikörpern mittels Agglutinationsreaktion (zum Beispiel Hämagglutination, Hämagglutinationshemmung, Latex-Agglutination) 2,62 bis 5,25
    Katalog
Antikörper gegen
 
1680 Epstein-Barr-Virus, heterophile Antikörper (Paul-Bunnel-Test)  
  1681 Röteln-Virus  
  1682 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Viren sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
    Quantitative Bestimmung von Antikörpern mittels Agglutinationsreaktion (zum Beispiel Hämagglutination, Hämagglutinationshemmung, Latex-Agglutination)  6,99 bis 13,99
    Katalog
Antikörper gegen
 
  1685 Epstein-Barr-Virus, heterophile Antikörper (Paul-Bunnel-Test)  
  1686 Röteln-Virus  
  1687 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Viren sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
    Qualitativer Nachweis von Antikörpern mittels Immunfluoreszenz oder ähnlicher Untersuchungsmethoden  8,45 bis 16,90
    Katalog
Antikörper gegen
 
  1690 Adenoviren  
  1691 Epstein-Barr-Virus Capsid (IgA)  
  1692 Epstein-Barr-Virus Capsid (IgG)  
  1693 Epstein-Barr-Virus Capsid (IgM)  
  1694 Epstein-Barr-Virus Early Antigen diffus  
  1695 Epstein-Barr-Virus Early Antigen restricted  
  1696 Epstein-Barr-Virus Nukleäres Antigen (EBNA)  
  1697 FSME-Virus  
  1698 Herpes simplex-Virus 1 (IgG)  
  1699 Herpes simplex-Virus 1 (IgM)  
  1700 Herpes simplex-Virus 2 (IgG)  
  1701 Herpes simplex-Virus 2 (IgM)  
  1702 HIV 1  
  1703 HIV 2  
  1704 Influenza A-Virus  
  1705 Influenza B-Virus  
  1707 Masern-Virus  
  1708 Mumps-Virus  
  1709 Parainfluenza-Virus 1  
  1710 Parainfluenza-Virus 2  
  1711 Parainfluenza-Virus 3  
  1712 Respiratory syncytial virus  
  1713 Tollwut-Virus  
  1714 Varizella-Zoster-Virus  
  1715 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
    Quantitative Bestimmung von Antikörpern mittels Immunfluoreszenz oder ähnlicher Untersuchungsmethoden 14,86 bis 29,73
    Katalog
Antikörper gegen
 
  1717 Adenoviren  
  1718 Epstein-Barr-Virus Capsid (IgA)  
  1719 Epstein-Barr-Virus Capsid (IgG)  
  1720 Epstein-Barr-Virus Capsid (IgM)  
  1721 Epstein-Barr-Virus Early Antigen diffus  
  1722 Epstein-Barr-Virus Early Antigen restricted  
  1723 Epstein-Barr-Virus Nukleäres Antigen (EBNA)  
  1724 FSME-Virus  
  1725 Herpes simplex-Virus 1 (IgG)  
  1726 Herpes simplex-Virus 1 (IgM)  
  1727 Herpes simplex-Virus 2 (IgG)  
  1728 Herpes simplex-Virus 2 (IgM)  
  1729 HIV 1  
  1730 HIV 2  
  1731 Influenza A-Virus  
  1732 Influenza B-Virus  
  1733 Lymphozytäres Choriomeningitis-Virus  
  1734 Masern-Virus  
  1735 Mumps-Virus  
  1736 Parainfluenza-Virus 1  
  1737 Parainfluenza-Virus 2  
  1738 Parainfluenza-Virus 3  
  1739 Respiratory syncytial virus  
  1740 Röteln-Virus  
  1741 Tollwut-Virus  
  1742 Varizella-Zoster-Virus  
  1743 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
    Quantitative Bestimmung von Antikörpern mittels Komplementbindungsreaktion (KBR)  7,29 bis 14,57
    Katalog
Antikörper gegen
 
  1745 Adenoviren  
  1746 Coronaviren  
  1747 Influenza A-Virus  
  1748 Influenza B-Virus  
  1749 Influenza C-Virus  
  1750 Lymphozytäres Choriomeningitis-Virus  
  1751 Parainfluenza-Virus 1  
  1752 Parainfluenza-Virus 2  
  1753 Parainfluenza-Virus 3  
  1754 Polyomaviren  
  1755 Reoviren  
  1756 Respiratory syncytial virus  
  1757 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
    Bestimmung von Antikörpern mittels Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve - 6,99 bis 13,99
    Katalog
Antikörper gegen
 
  1758 Cytomegalie-Virus (IgG und IgM)  
  1759 FSME-Virus (IgG und IgM)  
  1760 HBe-Antigen (IgG und IgM)  
  1761 HBs-Antigen  
  1762 Hepatitis A-Virus (IgG und IgM)  
  1763 Hepatitis A-Virus (IgM)  
  1764 Herpes simplex-Virus (IgG und IgM)  
  1765 Masern-Virus (IgG und IgM)  
  1766 Mumps-Virus (IgG und IgM)  
  1767 Röteln-Virus (IgG und IgM)  
  1768 Varizella-Zoster-Virus (IgG und IgM)  
  1769 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
    Bestimmung von Antikörpern mittels Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve -  8,74 bis 17,49
    Katalog
Antikörper gegen
 
  1770 Cytomegalie-Virus (IgM)  
  1771 Epstein-Barr-Virus (IgG und IgM)  
  1772 FSME-Virus (IgM)  
  1773 HBc-Antigen (IgG und IgM)  
  1774 Herpes simplex-Virus (IgM)  
  1775 HIV  
  1776 Masern-Virus (IgM)  
  1777 Mumps-Virus (IgM)  
  1778 Röteln-Virus (IgM)  
  1779 Varizella-Zoster-Virus (IgM)  
  1780 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
    Bestimmung von Antikörpern mittels Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 10,20 bis 20,40
    Katalog
Antikörper gegen
 
  1782 HBc-Antigen (IgM)  
  1783 HBe-Antigen (IgM)  
  1784 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
    Bestimmung von Antikörpern mittels Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –  
    Katalog
Antikörper gegen
 
  1785 Delta-Antigen 23,31 bis 46,63
  1786 Hepatitis-C-Virus 11,66 bis 23,31
    Bestimmung von Antikörpern mittels anderer Methoden 23,31 bis 46,63
    Katalog
Antikörper gegen
 
  1788 Hepatitis-C-Virus, Immunoblot  
  1789 HIV, Immunoblot  
  1792 Bestimmung von Antikörpern mittels Neutralisationstest  7,29 bis 14,57
1.2.2.17   Antikörper gegen Pilzantigene  
    Allgemeine Bestimmung
Die Berechnung einer Gebühr für eine qualitative Untersuchung mittels Agglutinations- oder Fällungsreaktion beziehungsweise Immunfluoreszenzuntersuchung (bis zu zwei Titerstufen) neben einer Gebühr für eine quantitative Untersuchung mittels Agglutinations- oder Fällungsreaktion beziehungsweise Immunfluoreszenzuntersuchung (mehr als zwei Titerstufen) oder einer ähnlichen Untersuchungsmethode ist nicht zulässig.
 
    Qualitativer Nachweis von Antikörpern mittels Immunfluoreszenz oder ähnlicher Untersuchungsmethoden  8,45 bis 16,90
    Katalog
Antikörper gegen
 
  1795 Candida albicans  
  1796 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
    Quantitative Bestimmung von Antikörpern mittels Immunfluoreszenz oder ähnlicher Untersuchungsmethoden 14,86 bis 29,73
    Katalog
Antikörper gegen
 
  1798 Candida albicans  
  1799 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
    Qualitativer Nachweis von Antikörpern mittels Agglutinations- oder Fällungsreaktion (zum Beispiel Hämagglutination, Hämagglutinationshemmung, Latex-Agglutination) 2,62 bis 5,25
    Katalog
Antikörper gegen
 
  1801 Aspergillus  
  1802 Candida albicans  
  1803 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
    Quantitative Bestimmung von Antikörpern mittels Agglutinations- oder Fällungsreaktion (zum Beispiel Hämagglutination, Hämagglutinationshemmung, Latex-Agglutination) 6,99 bis 13,99
    Katalog
Antikörper gegen
 
  1805 Aspergillus  
  1806 Candida albicans  
  1807 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
1.2.2.18   Antikörper gegen Parasitenantigene  
    Allgemeine Bestimmung
Die Berechnung einer Gebühr für eine qualitative Untersuchung mittels Agglutinations- oder Fällungsreaktion beziehungsweise Immunfluoreszenzuntersuchung (bis zu zwei Titerstufen) neben einer Gebühr für eine quantitative Untersuchung mittels Agglutinations- oder Fällungsreaktion beziehungsweise Immunfluoreszenzuntersuchung (mehr als zwei Titerstufen) oder einer ähnlichen Untersuchungsmethode ist nicht zulässig.
 
    Qualitativer Nachweis von Antikörpern mittels Agglutinations- oder Fällungsreaktion (zum Beispiel Hämagglutination, Hämagglutinationshemmung, Latex-Agglutination) 2,62 bis 5,25
    Katalog
Antikörper gegen
 
  1810 Echinokokken  
  1811 Schistosomen  
  1812 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
    Quantitative Bestimmung von Antikörpern mittels Agglutinations- oder Fällungsreaktion (zum Beispiel Hämagglutination, Hämagglutinationshemmung, Latex-Agglutination) 6,99 bis 13,99
    Katalog
Antikörper gegen
 
  1815 Echinokokken  
  1816 Schistosomen  
  1817 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
    Qualitativer Nachweis von Antikörpern mittels Immunfluoreszenz oder ähnlicher Untersuchungsmethoden  8,45 bis 16,90
    Katalog
Antikörper gegen
 
  1820 Entamoeba histolytica  
  1821 Leishmanien  
  1822 Plasmodien  
  1823 Pneumocystis carinii  
  1824 Schistosomen  
  1825 Toxoplasma gondii  
  1826 Trypanosoma cruzi  
  1827 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
    Quantitative Bestimmung von Antikörpern mittels Immunfluoreszenz oder ähnlicher Untersuchungsmethoden 14,86 bis 29,73
    Katalog
Antikörper gegen
 
  1828 Entamoeba histolytica  
  1829 Leishmanien  
  1830 Pneumocystis carinii  
  1831 Plasmodien  
  1832 Schistosomen  
  1833 Toxoplasma gondii  
  1834 Trypanosoma cruzi  
  1835 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
    Quantitative Bestimmung von Antikörpern mittels Komplementbindungsreaktion (KBR)  7,29 bis 14,57
    Katalog
Antikörper gegen
 
  1836 Echinokokken  
  1837 Entamoeba histolytica  
  1838 Leishmanien  
  1839 Toxoplasma gondii  
  1840 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
    Quantitative Bestimmung von Antikörpern mittels Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –  6,70 bis 13,41
    Katalog
Antikörper gegen
 
  1841 Toxoplasma gondii  
  1842 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
    Quantitative Bestimmung von Antikörpern mittels Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 10,20 bis 20,40
    Katalog
Antikörper gegen
 
  1845 Entamoeba histolytica  
  1846 Leishmanien  
  1847 Schistosomen  
  1848 Toxoplasma gondii  
  1849 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
1.2.3   Untersuchungen zum Nachweis und zur Charakterisierung von Krankheitserregern  
1.2.3.1   Untersuchungen zum Nachweis und zur Charakterisierung von Bakterien  
1.2.3.1.1   Untersuchungen im Nativmaterial  
    Untersuchung zum Nachweis von Bakterien im Nativmaterial mittels Agglutination,
je Antiserum
3,79 bis 7,58
    Katalog  
  1900 Beta-hämolysierende Streptokokken Typ B  
  1901 Hämophilus influenzae Kapseltyp b  
  1902 Neisseria meningitidis Typen A und B  
  1903 Streptococcus pneumoniae  
  1904 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
    Lichtmikroskopische Untersuchung des Nativmaterials zum Nachweis von Bakterien – einschließlich einfacher Anfärbung –, qualitativ, je Untersuchung 2,62 bis 5,25
    Katalog  
  1906 Methylenblaufärbung  
  1908 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
    Lichtmikroskopische Untersuchung des Nativmaterials zum Nachweis von Bakterien – einschließlich aufwendigerer Anfärbung –, qualitativ, je Untersuchung 3,21 bis 6,41
    Katalog  
  1910 Giemsafärbung (Punktate)  
  1911 Gramfärbung (Liquor-, Blut-, Punktat-, Sputum-, Eiter- oder Urinausstrich, Nasenabstrich)  
  1912 Ziehl-Neelsen-Färbung  
  1913 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
    Lichtmikroskopische Untersuchung des Nativmaterials zum Nachweis von Bakterien – einschließlich Anfärbung mit Fluorochromen –, qualitativ, je Untersuchung 4,66 bis 9,33
    Katalog  
  1915 Auraminfärbung  
  1916 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
  1918 Lichtmikroskopische, immunologische Untersuchung des Nativmaterials zum Nachweis von Bakterien – einschließlich Fluoreszenz-, Enzym- oder anderer Markierung –, je Antiserum 7,29 bis 14,57
    Anmerkung
Eine mehr als fünfmalige Berechnung der Leistung nach Nummer 1918 bei Untersuchungen aus demselben Untersuchungsmaterial ist nicht zulässig.
 
    Qualitative Untersuchung des Nativmaterials zum Nachweis von Bakterienantigenen mittels Ligandenassay (zum Beispiel Enzym- oder Radioimmunoassay) – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –, je Untersuchung  7,29 bis 14,57
    Katalog  
  1920 Beta-hämolysierende Streptokokken der Gruppe B  
  1921 Enteropathogene Escherichia coli-Stämme  
  1922 Legionellen  
  1923 Neisseria meningitidis  
  1924 Neisseria gonorrhoeae  
  1925 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
1.2.3.1.2   Züchtung/Gewebekultur  
  1930 Untersuchung zum Nachweis von Bakterien durch einfache Anzüchtung oder Weiterzüchtung auf Nährböden, aerob (zum Beispiel Blut-, Endo-, McConkey-Agar, Nährbouillon), je Nährmedium 2,33 bis 4,66
    Anmerkung
Eine mehr als viermalige Berechnung der Leistung nach Nummer 1930 bei Untersuchungen aus demselben Untersuchungsmaterial ist nicht zulässig.
 
  1931 Untersuchung zum Nachweis von Bakterien durch Anzüchtung oder Weiterzüchtung bei besonderer Temperatur, je Nährmedium 2,91 bis 5,83
    Anmerkung
Eine mehr als dreimalige Berechnung der Leistung nach Nummer 1931 bei Untersuchungen aus demselben Untersuchungsmaterial ist nicht zulässig.
 
  1932 Untersuchung zum Nachweis von Bakterien durch Anzüchtung oder Weiterzüchtung in
CO 2 -Atmosphäre, je Nährmedium
2,91 bis 5,83
  1933 Untersuchung zum Nachweis von Bakterien durch Anzüchtung oder Weiterzüchtung in anaerober oder mikroaerophiler Atmosphäre, je Nährmedium  7,29 bis 14,57
    Anmerkung
Eine mehr als viermalige Berechnung der Leistung nach Nummer 1933 bei Untersuchungen aus demselben Untersuchungsmaterial ist nicht zulässig.
 
  1938 Untersuchung zum Nachweis von Bakterien durch Anzüchtung oder Weiterzüchtung auf Selektiv- oder Anreicherungsmedien, aerob (zum Beispiel Blutagar mit Antibiotikazusätzen, Schokoladen-, Yersinien-, Columbia-, Kochsalz-Mannit-Agar, Thayer-Martin-Medium), je Nährmedium 3,50 bis 6,99
    Anmerkung
Eine mehr als viermalige Berechnung der Leistung nach Nummer 1938 bei Untersuchungen aus demselben Untersuchungsmaterial ist nicht zulässig.
 
  1939 Untersuchung zum Nachweis von Bakterien durch besonders aufwendige Anzüchtung oder Weiterzüchtung auf Selektiv- oder Anreicherungsmedien (zum Beispiel Campylobacter-, Legionellen-, Mycoplasmen-, Clostridium difficile-Agar), je Nährmedium  7,29 bis 14,57
    Anmerkung
Eine mehr als viermalige Berechnung der Leistung nach Nummer 1939 bei Untersuchungen aus demselben Untersuchungsmaterial ist nicht zulässig.
 
  1940 Anzüchtung von Mykobakterien mit mindestens zwei festen und einem flüssigen Nährmedium, je Untersuchungsmaterial 11,66 bis 23,31
  1941 Untersuchung zum Nachweis von Chlamydien durch Anzüchtung auf Gewebekultur,
je Ansatz
10,20 bis 20,40
  1942 Untersuchung zum Nachweis von bakteriellen Toxinen durch Anzüchtung auf Gewebekultur, je Untersuchung  7,29 bis 14,57
  1943 Untersuchung zum Nachweis von bakteriellen Toxinen durch Anzüchtung auf Gewebekultur mit Spezifitätsprüfung durch Neutralisationstest, je Untersuchung 14,57 bis 29,14
1.2.3.1.3   Identifizierung/Typisierung  
  1945 Orientierende Identifizierung, Untersuchung von angezüchteten Bakterien mit einfachen Verfahren (zum Beispiel Katalase-, Optochin-, Oxidase-, Galle-, Klumpungstest), je Test und Keim 1,75 bis 3,50
  1946 Identifizierung, Untersuchung von angezüchteten Bakterien mit aufwendigeren Verfahren (zum Beispiel Äskulinspaltung, Methylenblau-, Nitratreduktion, Harnstoffspaltung, Koagulase-, cAMP-, O-F-, Ammen-, DNAse-Test), je Test und Keim 3,50 bis 6,99
  1947 Identifizierung, Untersuchung von angezüchteten Bakterien mit Mehrtestverfahren (zum Beispiel Kombination von Zitrat-, Klig-ler-, SIM-Agar), je Keim 3,50 bis 6,99
  1948 Identifizierung, Untersuchung von aerob angezüchteten Bakterien mittels bunter Reihe (bis zu acht Reaktionen), je Keim 4,66 bis 9,33
  1949 Identifizierung, Untersuchung von aerob angezüchteten Bakterien mittels erweiterter bunter Reihe – mindestens zwanzig Reaktionen, je Keim  6,99 bis 13,99
  1950 Identifizierung, Untersuchung anaerob angezüchteter Bakterien mittels erweiterter bunter Reihe in anaerober oder mikroaerophiler Atmosphäre, je Keim  9,62 bis 19,24
  1951 Identifizierung, Untersuchung von Mykobakterium tuberkulosis-Komplex mittels biochemischer Reaktionen  8,74 bis 17,49
    Anmerkung
Eine mehr als viermalige Berechnung der Leistung nach Nummer 1951 bei Untersuchungen aus demselben Untersuchungsmaterial ist nicht zulässig.
 
    Lichtmikroskopische Untersuchung angezüchteter Bakterien – einschließlich Anfärbung –, qualitativ, je Untersuchung 1,75 bis 3,50
    Katalog  
  1953 Gramfärbung (Bakterienkulturausstrich)  
  1954 Neisser-Färbung (Bakterienkulturausstrich)  
  1955 Ziehl-Neelsen-Färbung (Bakterienkulturausstrich)  
  1956 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die durchgeführten Färbungen sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
  1960 Lichtmikroskopische, immunologische Untersuchung von angezüchteten Bakterien – einschließlich Fluoreszenz-, Enzym- oder anderer Markierung –, je Antiserum  8,45 bis 16,90
    Untersuchung zum Nachweis von Bakterienantigenen mittels Ligandenassay (zum Beispiel Enzym-, Radioimmunoassay) – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –, qualitativ, je Untersuchung  7,29 bis 14,57
    Katalog  
  1961 Beta-hämolysierende Streptokokken  
  1962 Enteropathogene Escherichia coli-Stämme  
  1963 Legionellen  
  1964 Neisseria meningitidis  
  1965 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Keime sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
    Untersuchung von angezüchteten Bakterien mittels Agglutination (bis zu höchstens 15 Antiseren je Keim), je Antiserum 3,50 bis 6,99
    Katalog  
  1972 Beta-hämolysierende Streptokokken  
  1973 Escherichia coli  
  1974 Salmonellen  
  1975 Shigellen  
  1976 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Keime sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
  1984 Untersuchung zum Nachweis und zur Identifizierung von Bakterien durch Anzüchtung in Flüssigmedien und Nachweis von Substratverbrauch oder Reaktionsprodukten durch photometrische, spektrometrische oder elektrochemische Messung (zum Beispiel teil- oder vollmechanisierte Geräte für Blutkulturen), je Untersuchung  7,29 bis 14,57
  1985 Untersuchung zum Nachweis und zur Identifizierung von Mykobakterien durch Anzüchtung in Flüssigmedien und photometrische, elektrochemische oder radiochemische Messung (zum Beispiel teil- oder vollmechanisierte Geräte), je Untersuchung 10,20 bis 20,40
1.2.3.1.4   Toxinnachweis  
    Untersuchung zum Nachweis von Bakterientoxinen mittels Ligandenassay (zum Beispiel Enzym-, Radioimmunoassay) – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –, je Untersuchung  7,29 bis 14,57
    Katalog  
  1990 Clostridium difficile, tetani oder botulinum  
  1991 Enteropathogene Escherichia coli-Stämme  
  1992 Staphylococcus aureus  
  1993 Vibrionen  
  1994 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Keime sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
    Untersuchung zum Nachweis von Bakterienantigenen oder -toxinen durch Präzipitation im Agargel mittels Antitoxinen, je Untersuchung  7,29 bis 14,57
    Katalog  
  1996 Clostridium botulinum  
  1997 Corynebacterium diphtheriae  
  1998 Staphylokokkentoxin  
  1999 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Keime sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
  2001 Untersuchung zum Nachweis von Bakterientoxinen durch Inokulation in Versuchstiere, je Untersuchung 14,57 bis 29,14
    Anmerkungen
Eine mehr als dreimalige Berechnung der Leistung nach Nummer 2001 im Behandlungsfall ist nicht zulässig. Kosten für Versuchstiere sind nicht gesondert zu berechnen.
 
1.2.3.1.5   Keimzahl, Hemmstoffe  
  2005 Untersuchung zur Bestimmung der Keimzahl mittels Eintauchobjektträgerkultur (zum Beispiel Cult-dip Plus ® , Dip-Slide ® , Uricount ® , Uri-cult ® , Uriline ® , Urotube ®), semiquantitativ, je Urinuntersuchung 1,75 bis 3,50
  2006 Untersuchung zur Bestimmung der Keimzahl in Flüssigkeiten mittels Oberflächenkulturen oder Plattengussverfahren nach quantitativer Aufbringung des Untersuchungsmaterials, je Untersuchungsmaterial  7,29 bis 14,57
  2007 Untersuchung zum Nachweis von Hemmstoffen, je Material 1,75 bis 3,50
1.2.3.1.6   Empfindlichkeitstestung  
  2010 Untersuchung zur Prüfung der Empfindlichkeit von Bakterien gegen Antibiotika und/oder Chemotherapeutika mittels semiquantitativem Agardiffusionstest und trägergebundenen Testsubstanzen (Plättchentest), je geprüfter Substanz 0,58 bis 1,17
  2011 Untersuchung zur Prüfung der Empfindlichkeit von Bakterien gegen Antibiotika und/oder Chemotherapeutika nach der Break-Point-Methode, bis zu acht Substanzen,
je geprüfter Substanz
0,87 bis 1,75
  2012 Untersuchung zur Prüfung der Empfindlichkeit von Bakterien gegen Antibiotika und/oder Chemotherapeutika mittels semiquantitativem Antibiotikadilutionstest (Agardilution oder MHK-Bestimmung), bis zu acht Substanzen, je geprüfter Substanz 1,46 bis 2,91
  2013 Untersuchung zur Prüfung der Empfindlichkeit von Bakterien gegen Antibiotika und/oder Chemotherapeutika mittels semiquantitativer Bestimmung der minimalen mikrobiziden Antibiotikakonzentration (MBC), bis zu acht Substanzen, je geprüfter Substanz 2,18 bis 4,37
  2014 Untersuchung zur quantitativen Prüfung der Empfindlichkeit von Bakterien gegen Antibiotika und/oder Chemotherapeutika durch Anzüchtung in entsprechenden Flüssigmedien und photometrische, radiometrische, turbidimetrische oder nephelometrische Messung (teil- oder vollmechanisierte Geräte), je Untersuchung  7,29 bis 14,57
1.2.3.2   Untersuchungen zum Nachweis und zur Charakterisierung von Viren  
1.2.3.2.1   Untersuchungen im Nativmaterial  
    Nachweis von viralen Antigenen im Nativmaterial mittels Agglutinationsreaktion (zum Beispiel Latex-Agglutination), je Untersuchung 1,75 bis 3,50
    Katalog  
  2030 Rota-Viren  
  2031 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Viren sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
    Lichtmikroskopische Untersuchung im Nativmaterial zum Nachweis von Einschluss- oder Elementarkörperchen aus Zellmaterial – einschließlich Anfärbung –, qualitativ,
je Untersuchung
2,33 bis 4,66
    Katalog  
  2033 Herpes simplex-Viren  
  2034 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Viren sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
  2036 Lichtmikroskopische immunologische Untersuchung im Nativmaterial zum Nachweis von Viren – einschließlich Fluoreszenz-, Enzym- oder anderer Markierung –, je Antiserum  8,45 bis 16,90
  2037 Elektronenmikroskopischer Nachweis und Identifizierung von Viren im Nativmaterial, je Untersuchung  92,68 bis 185,35
    Ligandenassay (zum Beispiel Enzym- oder Radioimmunoassay) – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –, zum Nachweis von viralen Antigenen im Nativmaterial, je Untersuchung  7,29 bis 14,57
    Katalog  
  2040 Adeno-Viren  
  2041 Hepatitis A-Viren  
  2042 Hepatitis B-Viren (HBe-Antigen)  
  2043 Hepatitis B-Viren (HBs-Antigen)  
  2044 Influenza-Viren  
  2045 Parainfluenza-Viren  
  2046 Rota-Viren  
  2047 Respiratory syncytial virus  
  2048 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Viren sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
1.2.3.2.2   Züchtung  
  2055 Untersuchung zum Nachweis von Viren durch Anzüchtung auf Gewebekultur oder Gewebesubkultur, je Ansatz 13,11 bis 26,23
1.2.3.2.3   Identifizierung/Charakterisierung  
    Allgemeine Bestimmungen
Die zur Identifizierung geeigneten Verfahren können nur dann in Ansatz gebracht werden, wenn zuvor im Rahmen der Leistung nach Nummer 2055 ein positiver Nachweis gelungen ist und die Charakterisierung nach Nummer 2065 durchgeführt wurde. Es können jedoch nicht mehr als zwei Verfahren nach den Nummern 2066 bis 2071 zur Identifizierung berechnet werden.
 
  2065 Untersuchung zur Charakterisierung von Viren mittels einfacher Verfahren (zum Beispiel Ätherresistenz, Chloroformresistenz, pH3-Test), je Ansatz  7,29 bis 14,57
  2066 Identifizierung von Viren durch aufwendigere Verfahren (Hämabsorption, Hämagglutination, Hämagglutinationshemmung), je Ansatz  7,29 bis 14,57
  2067 Identifizierung von Viren durch Neutralisationstest, je Untersuchung  7,29 bis 14,57
  2068 Identifizierung von Virus-Antigenen durch Immunoblotting, je Untersuchung  9,62 bis 19,24
  2070 Lichtmikroskopische immunologische Untersuchung zur Identifizierung von Viren – einschließlich Fluoreszenz-, Enzym- oder anderer Markierung –, je Antiserum  8,45 bis 16,90
  2071 Elektronenmikroskopischer Nachweis und Identifizierung von Viren nach Anzüchtung,
je Untersuchung
 92,68 bis 185,35
    Ligandenassay (zum Beispiel Enzym- oder Radioimmunoassay) – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –, zum Nachweis von viralen Antigenen angezüchteter Viren, je Untersuchung  7,29 bis 14,57
    Katalog  
  2075 Adeno-Viren  
  2076 Influenza-Viren  
  2077 Parainfluenza-Viren  
  2078 Rota-Viren  
  2079 Respiratory syncytial virus  
  2080 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Viren sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
1.2.3.3   Untersuchungen zum Nachweis und zur Charakterisierung von Pilzen  
1.2.3.3.1   Untersuchungen im Nativmaterial  
    Untersuchungen zum Nachweis von Pilzantigenen mittels Agglutination, je Antiserum 3,50 bis 6,99
    Katalog  
  2105 Aspergillus  
  2106 Candida  
  2107 Kryptokokkus neoformans  
  2108 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Pilze sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
  2110 Lichtmikroskopische Untersuchung zum Nachweis von Pilzen ohne Anfärbung im Nativmaterial, je Material 2,33 bis 4,66
  2111 Lichtmikroskopische Untersuchung zum Nachweis von Pilzen im Nativmaterial nach Präparation (zum Beispiel Kalilauge) oder aufwendigerer Anfärbung (zum Beispiel Färbung mit Fluorochromen, Baumwollblau-, Tuschefärbung), je Material 3,50 bis 6,99
  2112 Lichtmikroskopische immunologische Untersuchung zum Nachweis von Pilzen im Nativmaterial – einschließlich Fluoreszenz-, Enzym- oder anderer Markierung –, je Antiserum  8,45 bis 16,90
  2113 Untersuchung im Nativmaterial zum Nachweis von Pilzantigenen mittels Ligandenassay (zum Beispiel Enzym- oder Radioimmunoassay) – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –, je Untersuchung  7,29 bis 14,57
1.2.3.3.2   Züchtung  
  2115 Untersuchung zum Nachweis von Pilzen durch An- oder Weiterzüchtung auf einfachen Nährmedien (zum Beispiel Sabouraud-Agar), je Nährmedium 2,91 bis 5,83
    Anmerkung
Eine mehr als fünfmalige Berechnung der Leistung nach Nummer 2115 bei Untersuchungen aus demselben Untersuchungsmaterial ist nicht zulässig.
 
  2116 Untersuchung zum Nachweis von Pilzen durch An- oder Weiterzüchtung auf aufwendigeren Nährmedien (zum Beispiel Antibiotika-, Wuchsstoffzusatz), je Nährmedium 3,50 bis 6,99
    Anmerkung
Eine mehr als fünfmalige Berechnung der Leistung nach Nummer 2116 bei Untersuchungen aus demselben Untersuchungsmaterial ist nicht zulässig.
 
  2117 Züchtung von Pilzen auf Differenzierungsmedien (zum Beispiel Harnstoff-, Stärkeagar), je Nährmedium 3,50 bis 6,99
    Anmerkung
Eine mehr als dreimalige Berechnung der Leistung nach Nummer 2117 je Pilz ist nicht zulässig.
 
1.2.3.3.3   Identifizierung/Charakterisierung  
  2120 Identifizierung von angezüchteten Pilzen mittels Röhrchen- oder Mehrkammerverfahren bis zu fünf Reaktionen, je Pilz 3,50 bis 6,99
  2121 Identifizierung von angezüchteten Pilzen mittels Röhrchen- oder Mehrkammerverfahren mit mindestens sechs Reaktionen, je Pilz  7,29 bis 14,57
  2122 Lichtmikroskopische Identifizierung angezüchteter Pilze – einschließlich Anfärbung (zum Beispiel Färbung mit Fluorochromen, Baumwollblau-, Tuschefärbung) –, je Untersuchung 3,50 bis 6,99
  2123 Lichtmikroskopische immunologische Untersuchung zur Identifizierung angezüchteter Pilze – einschließlich Fluoreszenz-, Enzym- oder anderer Markierung –, je Antiserum  8,45 bis 16,90
  2124 Untersuchung zur Identifizierung von Antigenen angezüchteter Pilze mittels Ligandenassay (zum Beispiel Enzym- oder Radioimmunoassay) – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –, je Untersuchung  7,29 bis 14,57
1.2.3.3.4   Empfindlichkeitstestung  
  2127 Untersuchung zur Prüfung der Empfindlichkeit von angezüchteten Pilzen gegen Antimykotika und/oder Chemotherapeutika mittels trägergebundener Testsubstanzen, je Pilz 3,50 bis 6,99
  2128 Untersuchung zur Prüfung der Empfindlichkeit von angezüchteten Pilzen gegen Antimykotika und/oder Chemotherapeutika mittels Reihenverdünnungstest, je Reihenverdünnungstest  7,29 bis 14,57
1.2.3.4   Untersuchungen zum Nachweis und zur Charakterisierung von Parasiten  
1.2.3.4.1   Untersuchungen im Nativmaterial oder nach Anreicherung
    Lichtmikroskopische Untersuchung zum Nachweis von Parasiten, ohne oder mit einfacher Anfärbung (zum Beispiel Lugol- oder Methylenblaufärbung) – gegebenenfalls einschließlich spezieller Beleuchtungsverfahren (zum Beispiel Phasenkontrast) –, qualitativ,
je Untersuchung
3,50 bis 6,99
    Katalog  
  2140 Amöben  
  2141 Lamblien  
  2142 Sarcoptes scabiei (Krätzmilbe)  
  2143 Trichomonaden  
  2144 Würmer und deren Bestandteile, Wurmeier  
  2145 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parasiten sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
    Lichtmikroskopische Untersuchung zum Nachweis von Parasiten, ohne oder mit einfacher Anfärbung (zum Beispiel Lugol- oder Methylenblaufärbung) – gegebenenfalls einschließlich spezieller Beleuchtungsverfahren (zum Beispiel Phasenkontrast) –, nach einfacher Anreicherung (zum Beispiel Sedimentation, Filtration, Kochsalzaufschwemmung), qualitativ, je Untersuchung 4,66 bis 9,33
    Katalog  
  2147 Amöben  
  2148 Lamblien  
  2149 Trichomonaden  
  2150 Würmer und deren Bestandteile, Wurmeier  
  2151 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parasiten sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
    Lichtmikroskopische Untersuchung zum Nachweis von Parasiten – einschließlich aufwendigerer Anfärbung, qualitativ, je Untersuchung  7,29 bis 14,57
    Katalog  
  2153 Giemsafärbung (Blutausstrich) (zum Beispiel Malariaplasmodien)  
  2154 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parasiten sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
  2156 Lichtmikroskopische Untersuchung zum Nachweis von Parasiten, ohne oder mit einfacher Anfärbung (zum Beispiel Lugol- oder Methylenblaufärbung) oder speziellen Beleuchtungsverfahren (zum Beispiel Phasenkontrast), nach aufwendiger Anreicherung oder Vorbereitung (zum Beispiel Schlüpfversuch, Formalin-Äther-Verfahren), qualitativ, je Untersuchung  5,83 bis 11,67
  2157 Lichtmikroskopische Untersuchung zum Nachweis von Parasiten, ohne oder mit einfacher Anfärbung (zum Beispiel Lugol- oder Methylenblaufärbung) oder speziellen Beleuchtungsverfahren (zum Beispiel Phasenkontrast), nach aufwendiger Anreicherung oder Vorbereitung (zum Beispiel Schlüpfversuch, Formalin-Äther-Verfahren), quantitativ (zum Beispiel Filtermethode, Zählkammer), je Untersuchung  7,29 bis 14,57
  2158 Lichtmikroskopische immunologische Untersuchung zum Nachweis von Parasiten im Nativmaterial – einschließlich Fluores-zenz-, Enzym- oder anderer Markierung –, je Antiserum  8,45 bis 16,90
  2159 Ligandenassay (zum Beispiel Enzym- oder Radioimmunoassay) – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –, zum Nachweis von Parasitenantigenen im Nativmaterial, je Untersuchung  7,29 bis 14,57
1.2.3.4.2   Züchtung  
    Untersuchung zum Nachweis von Parasiten durch Züchtung auf Kulturmedien,
je Untersuchung
 7,29 bis 14,57
    Katalog  
  2160 Amöben  
  2161 Lamblien  
  2162 Trichomonaden  
  2163 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parasiten sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
1.2.3.4.3   Identifizierung  
    Lichtmikroskopische Untersuchung zur Identifizierung von Parasiten nach Anzüchtung, je Untersuchung 3,50 bis 6,99
    Katalog  
  2165 Trichomonaden  
  2166 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parasiten sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
  2168 Ligandenassay (zum Beispiel Enzym- oder Radioimmunoassay) – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –, zum Nachweis von Parasitenantigenen, je Untersuchung  7,29 bis 14,57
1.2.3.4.4   Xenodiagnostische Untersuchungen  
    Xenodiagnostische Untersuchung zum Nachweis von parasitären Krankheitserregern, je Untersuchung  7,29 bis 14,57
    Katalog  
  2170 Trypanosoma cruzi  
  2171 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand  
    Anmerkung
Die untersuchten Parasiten sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
 
1.2.3.5   Untersuchungen zur molekularbiologischen Identifizierung von Bakterien, Viren, Pilzen und Parasiten   
  2180 Isolierung von Nukleinsäuren 26,23 bis 52,46
  2181 Verdau (Spaltung) isolierter Nukleinsäuren mit Restriktionsenzymen, je Enzym 4,37 bis 8,74
  2182 Enzymatische Transkription von RNA mittels reverser Transkriptase 14,57 bis 29,14
  2183 Amplifikation von Nukleinsäuren oder Nukleinsäurefragmenten mit Polymerasekettenreaktion (PCR)/Ligasekettenreaktion (LCR) 14,57 bis 29,14
  2184 Amplifikation von Nukleinsäuren oder Nukleinsäurefragmenten mit geschachtelter Polymerasekettenreaktion (nested PCR) 29,14 bis 58,29
  2185 Identifizierung von Nukleinsäurefragmenten durch Hybridisierung mit radioaktiv oder nichtradioaktiv markierten Sonden und nachfolgender Detektion, je Sonde  8,74 bis 17,49
  2186 Trennung von Nukleinsäurefragmenten mittels elektrophoretischer Methoden und anschließendem Transfer auf Trägermaterialien (zum Beispiel Dot-Blot, Slot-Blot) 17,49 bis 34,97
  2187 Identifizierung von Nukleinsäurefragmenten durch Sequenzermittlung  58,29 bis 116,57
1.2.4   Sonstiges  
  2200 Sonstige Untersuchungen, je nach Art, Umfang und Zeitaufwand 0,51 bis 511,29
    Anmerkung
Die Art der Untersuchung ist anzugeben.
 
1.3   Hygiene-Untersuchungen  
    (soweit sie nicht als allgemeine Leistungen nach den Punkten 1.1 oder 2.1 beziehungsweise als Laboratoriumsuntersuchungen nach Punkt 1.2 abgerechnet werden)  
    Untersuchungen von Abklatschproben und Abstrichen, je ProbeAbnahme der Probe und einfache hygienische Untersuchung  
  2300 ohne Keimnachweis 1,75 bis 3,50
  2301 mit Keimnachweis, einschließlich einfacher Differenzierung (Präparat, Subkultur, Bunte Reihe) 2,62 bis 5,25
  2302 mit Keimnachweis, einschließlich schwieriger Differenzierung (2 Präparate, 3 Subkulturen, lange Bunte Reihe)  5,68 bis 11,37
    Untersuchung von Wasserproben aus medizinischen Geräten, zum Beispiel Endoskopen, Beatmungsgeräten, Inhalatoren
(Keimzahl, Sterilkontrolle, Keimdifferenzierung), je Probe
 
  2303 ohne Keimnachweis 3,83 bis 7,67
  2304 mit Keimnachweis  6,55 bis 13,11
  2306 Konzentrationsbestimmung von Desinfektionslösungen  5,13 bis 10,26
    Untersuchung von Bioindikatoren, je Probe  
  2311 – für Dampf- und Heißluftsterilisatoren 1,31 bis 2,62
  2312 – für Ethylenoxid- und Formaldehydsterilisatoren 1,75 bis 3,50
  2313 – für Desinfektionsgeräte/Waschverfahren 2,18 bis 4,37
    Prüfung auf Sterilität, je Probe  
  2320 einfache Untersuchung (aerob und anaerob)  8,74 bis 17,49
  2321 aufwendige Untersuchung mit spezieller Vorbereitung der Probe 17,49 bis 34,97
  2322 komplizierte Untersuchung mit Wiederholung der Untersuchungsgänge, speziell bei positiven Proben (einschließlich der Nummern 2301 oder 2302) 26,23 bis 52,46
  2330 Prüfung und Untersuchung (einschließlich Befundung) von Sterilisatoren, Desinfektionsmaschinen und Waschmaschinen vor Ort, je Gerät  5,25 bis 10,49
  2335 Hygienische Begutachtung von Sterilisatoren, Desinfektionsmaschinen und Waschmaschinen (Besichtigung, Funktionsprüfung, Einsichtnahme in Betriebsanleitung) vor Ort, pro Stunde 35,85 bis 71,69
    Untersuchungen von Wasserproben (Trink- und Badewasser)  
  2350 Koloniezahl bei 20 °C 3,83 bis 7,67
  2351 Koloniezahl bei 36 °C 3,83 bis 7,67
  2352 Koliformentiter, -zahl 3,83 bis 7,67
  2353 Escherichia coli-Titer, -zahl 3,83 bis 7,67
  2354 Untersuchung auf verschiedene Keimspezies (Pseudomonaden, Fäkalstreptokokken, Clostridien, Legionellen), ohne Keimnachweis 3,83 bis 7,67
  2355 Nachweis von Salmonellen (einschließlich Typisierung) 23,01 bis 46,02
  2356 Nachweis verschiedener Keimspezies (einschließlich Legionellen und deren Diagnostik) 12,78 bis 25,56
    Überprüfung raumlufttechnischer Anlagen  
    Luftkeimzahlbestimmung, je Probenahme  
  2370 ohne Keimnachweis beziehungsweise mit Keimnachweis ohne Differenzierung  7,87 bis 15,74
  2371 mit Keimnachweis einschließlich Differenzierung 15,74 bis 31,48
  2373 Partikelzahlmessung, pro Messstelle 4,37 bis 8,74
  2375 Überprüfung der Strömungsrichtung, pro Raum 2,18 bis 4,37
  2377 Überprüfung klimaphysiologischer Parameter, pro Raum 1,46 bis 2,91
    Spezielle parasitologische Untersuchungen  
  2380 Untersuchung von Naturbädern beziehungsweise Bewässerungswasser auf Parasiten (zum Beispiel Wurmeier, Zerkarien)  6,55 bis 13,11
  2385 Hausstaub-Milbennachweis durch Farbreaktionstest  6,55 bis 13,11
  2390 Entomologische Untersuchungen  5,25 bis 20,98
  2400 Sonstige Untersuchungen, je nach Art, Umfang und Zeitaufwand 0,51 bis 511,29
    Anmerkung
Die Art der Untersuchung ist anzugeben.
 
2. Abschnitt: Gebührentarif Hygiene/Epidemiologie/Umweltmedizin  
2.1   Allgemeine Bestimmungen und Gebührensätze  
2.1.1   Zeitaufwand  
2.1.1.1   Für Befunde, Gutachten, Beurteilungen, Stellungnahmen und Beratungen, für die Abklärung des Umfeldes mutmaßlich umweltbeeinflusster Erkrankungen (gegebenenfalls einschließlich klinischer Untersuchung, Probenahme und Anamneseerhebung), für die Beurteilung labortechnischer, wissenschaftlicher und gutachterlicher Ergebnisse Dritter, für Untersuchungen und Probenahmen im Rahmen von Studien (gegebenenfalls einschließlich klinischer Untersuchung, Probenahme und Anamneseerhebung) sowie für die Wahrnehmung von Terminen außerhalb der Dienststelle einschließlich Untersuchungen vor Ort (zum Beispiel physikalische Untersuchungen wie Schallpegelmessungen, raumklimatische Untersuchungen, Luftwechselbestimmungen, Messungen zur natürlichen oder künstlichen Beleuchtung, Schadstoffbestimmung in der Raum- und Außenluft, Vorortparameter zur Wasseruntersuchung, Untersuchungen im Rahmen von Studien, Beurteilungen und Abklärungen des Umfeldes mutmaßlich umweltbeeinflusster Erkrankungen) werden Gebühren für den Zeitaufwand
je Stunde erhoben:
 
  2500 Höherer Dienst 52,15
  2501 Gehobener Dienst 41,41
  2502 Mittlerer Dienst 31,70
  2503 Einfacher Dienst 21,47
    Anmerkung
Für angefangene Stunden ist der anteilige Stundensatz zu berechnen. Zeiten für die Vorbereitung, An- und Rückreise und Wartezeiten sind mit zu rechnen. Bei Entnahme von Proben und Untersuchungen vor Ort ist der Stundensatz für Reise- und Wartezeiten um 50 vom Hundert zu ermäßigen.
 
2.1.1.2   Für Verrichtungen, die nicht mit den in den Verzeichnissen aufgeführten Verrichtungen vergleichbar sind, oder die einen über das übliche Maß hinausgehenden Arbeits- oder Kostenaufwand erfordern, ist die Gebühr unter Berücksichtigung dieser Fakten gesondert zu berechnen.  
2.1.2   Neben den Gebühren der Tarif-Nr. 2.2.18 werden bei Untersuchung der in den BGO-Nummern 2800 bis 2810 vorgegebenen Analysenumfänge keine Gebühren nach anderen Tarif-Nummern (2.1, 2.2.1 bis 2.2.17) erhoben.
Wünscht das antragstellende Gesundheitsamt im begründeten Sonderfall die Untersuchung eines weiteren, im jeweiligen Pauschalangebot nicht enthaltenen Parameters, wird dieser nicht berechnet. Werden jedoch mehrere Parameter oder eine Parametergruppe zusätzlich im oben genannten Sinne in Auftrag gegeben, werden alle nicht zum Pauschalangebot gehörenden Parameter nach Tarif-Nr. 2.2.1 bis 2.2.17 berechnet und die Summe zur entsprechenden Pauschalgebühr addiert.
 
2.1.3   Im Zusammenhang mit Verrichtungen im öffentlichen Interesse, deren Auftraggeber eine Behörde des Freistaates Sachsen, ein Landratsamt, eine kreisfreie Stadt, kreisangehörige Stadt, Gemeinde sowie ein Verwaltungsverband ist, werden keine Gebühren erhoben.
Das Gleiche gilt, wenn der Verursacher nicht bekannt ist, sofern nicht in anderen Rechtsvorschriften etwas anderes bestimmt wird.
 
2.2   Laboratoriumsuntersuchungen  
2.2.1   Sensorische Prüfung  
  2600 Einfache Prüfung 14,83
2.2.2   Probenvorbereitung  
  2610 Einfache Vorbereitung (zum Beispiel Filtrieren, Lösen, Trocknen, Absetzen) 11,25
  2611 Aufwendige Vorbereitung (zum Beispiel Zerkleinern, Veraschen, Homogenisieren, Destillieren, Sieben, Mischen, Einengen, Aufschließen, Extrahieren) 32,21
  2612 Sehr aufwendige Vorbereitung (zum Beispiel Aufarbeitung in mehreren Arbeitsschritten, Festphasenextraktion) 61,36
2.2.3   Messungen  
  2620 Einfache Messung, Wägen, meteorologische Parameter 12,27
  2621 Aufwendige Messung 32,21
2.2.4   Gravimetrische Bestimmungen  
  2630 Einfache Bestimmung (zum Beispiel Asche, Trockenrückstand, absetzbare Stoffe) 16,36
  2631 Aufwendige Bestimmung (zum Beispiel ölartige Verbindungen) 32,21
2.2.5   Maßanalytische Bestimmungen  
  2640 Neutralisations-, komplexometrische und Redoxreaktionen, Argentometrie 25,56
  2641 Biologischer Sauerstoffbedarf (BSB 2 , BSB 5) 20,45
2.2.6   Elektrometrische Bestimmungen  
  2650 Einfache Bestimmung: Konduktometrie, Potentiometrie, Coulometrie (zum Beispiel Leitfähigkeit, pH-Wert, Redox-Potential, Messung mit ionensensitiven Elektroden) 12,27
  2651 Aufwendige Bestimmung: Amperometrie, Polarographie, je Komponente 28,12
2.2.7   Photometrische Bestimmungen  
  2660 Einfache Extinktionsmessung (zum Beispiel Trübung, Färbung), je Komponente 18,92
  2661 Aufwendige Bestimmung (Kolorimetrie, Flammenphotometrie, Aufnahme von Spektren,
IR-Spektrometrie), je Komponente
33,23
2.2.8   Atomabsorptionsphotometrische Bestimmung  
  2670 erstes Element 33,75
  2671 je weiteres Element bei Untersuchungen von menschlichen Probenmaterialien und Trinkwasser 5,11
2.2.9   Papier- und dünnschichtchromatographische Bestimmungen  
  2680 Einfache Bestimmung 18,92
  2681 Aufwendige Bestimmung 33,23
  2682 Quantitative instrumentelle Auswertung 61,36
2.2.10   Hochdruckflüssigkeitschromatographische Bestimmungen  
  2690 Normale Bestimmung 37,84
  2691 Aufwendige Bestimmung 76,69
  2692 Sehr aufwendige Bestimmung 122,71
2.2.11   Gaschromatographische Bestimmungen  
  2700 Normale Bestimmung 37,84
  2701 Aufwendige Bestimmung 76,69
  2702 Sehr aufwendige Bestimmung 122,71
2.2.12   Ionenchromatographische Bestimmungen  
  2710 Anionen und Kationen, Einzelbestimmung 12,78
  2711 Gruppenbestimmung 76,69
2.2.13   Chemolumineszenzanalyse  
  2720 TEA-Messung (zum Beispiel Nitrosamine) 102,26
2.2.14   Radioaktivitätsmessungen und Bestrahlungsnachweise  
  2730 Low-level-Proportionalzählrohr Alpha- oder Beta-Messung 76,69
  2731 Gamma-Messung eines Einzelnuklides 112,48
  2732 Gamma-Spektrometrie 153,39
2.2.15   Immissionsmessungen  
  2740 Staubniederschlag 7,67
  2741 Schwebstaub 10,23
  2742 Schwefeldioxid, Schwefelwasserstoff 10,23
  2743 Stickoxide 7,67
  2744 Cyanid 20,45
  2745 Phenol 10,23
  2746 Formaldehyd 10,23
  2747 Basischer Gesamtstickstoff 12,78
2.2.16   Mikroskopie  
  2750 Einfache Untersuchung 11,25
  2751 Aufwendige Untersuchung (zum Beispiel Größenmessung, biologisches Material, einschließlich Färbetechnik) 22,50
  2752 Sehr aufwendige Untersuchung (zum Beispiel Saprobität) 42,95
2.2.17   Bakteriologische Untersuchungen von Trink- und Badewasser  
  2760 Koloniezahl bei 20 °C 7,67
  2761 Koloniezahl bei 36 °C 7,67
  2762 Koliformentiter, -zahl 7,67
  2763 Escherichia coli-Titer, -zahl 7,67
  2764 Nachweis sonstiger schnellwachsender Bakterien (zum Beispiel Fäkalstreptokokken, Pseudomonas aeruginosa, Staphylokokken), je Gruppe 7,67
  2765 Nachweis von Salmonellen (einschließlich Typisierung) 46,02
  2766 Nachweis von Anaerobiern, Campylobacter, Legionellen, je Keimgruppe 25,56
  2767 Nachweis von Giardia, Cryptosporidien, je Gruppe 61,36
2.2.18   Pauschalabgeltungen  
    Bei hygienischen Untersuchungen auf Anordnung des Gesundheitsamtes. Parameter, die mit * gekennzeichnet sind, werden nur bei Bedarf im Rahmen des Pauschalangebotes untersucht.  
  2800 Kleine chemische Trinkwasseruntersuchung (in der Regel: Aussehen, Geruch, Trübung,
pH-Wert, Leitfähigkeit, Oxidierbarkeit, Ammonium, Nitrit, Nitrat, Chlorid, Fluorid, Sulfat, Eisen, Mangan, Härte)
40,90
  2801 Große chemische Trinkwasseruntersuchung (in der Regel: BGO-Nr. 2800, dabei statt Aussehen Färbung bei 436 nm sowie Arsen, Blei, Cadmium, Chrom, Nickel, Quecksilber, Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe, organische Chlorverbindungen, Trihalogenmethane, Aluminium, Bor, Calcium, Kalium, Magnesium, Natrium, Kupfer, Zink, Selen*, Antimon*, PBSM*, PCB*) 178,95
  2802 Bakteriologische Trinkwasseruntersuchung (Koloniezahl bei 20 °C, Koloniezahl bei 36 °C, coliforme Bakterien, E. coli, Fäkalstreptokokken*) 23,01
  2803 Kleine chemisch-bakteriologische Trinkwasseruntersuchung
(BGO-Nummern 2800 und 2802)
63,91
  2804 Große chemisch-bakteriologische Trinkwasseruntersuchung
(BGO-Nummern 2801 und 2802)
201,96
  2805 Chemische Badewasseruntersuchung – Beckenbäder (in der Regel: Aussehen, Trübung,
pH-Wert, Oxidierbarkeit, Ammonium, Nitrat, Chlorid, Trihalogenmethane*,
freies Chlor/Laborbestimmung*, gebundenes Chlor/Laborbestimmung*)
33,23
  2806 Chemische Badewasseruntersuchung – Gewässerbäder (in der Regel: pH-Wert, Oxidierbarkeit, Ammonium, Nitrat*, Phosphat*) 25,56
  2807 Bakteriologische Badewasseruntersuchung – Beckenbäder (in der Regel: Koloniezahl bei 20 °C, Koloniezahl bei 36 °C, coliforme Bakterien, E. coli, Pseudomonas aeruginosa) 30,68
  2808 Bakteriologische Badewasseruntersuchung – Gewässerbäder (in der Regel: coliforme Bakterien/MPN, E. coli/MPN, Fäkalstreptokokken/MPN, Salmonellen*) 23,01
  2809 Chemisch-bakteriologische Badewasseruntersuchung – Beckenbäder
(BGO-Nummern 2805 und 2807)
63,91
  2810 Chemisch-bakteriologische Badewasseruntersuchung – Gewässerbäder
(BGO-Nummern 2806 und 2808)
48,57

Anlage 2
(zu § 3 Abs. 1 LUABgVO)

Gebührentarif für die Sachgebiete Lebensmitteluntersuchung und Veterinärmedizin

Anlage 2: Gebührentarif für die Sachgebiete Lebensmitteluntersuchung und Veterinärmedizin
Tarif-Nr. BGO-Nr. Leistung Gebühr (EUR)
Tarif-Nr. BGO-Nr. Leistung Gebühr (EUR)
1. Abschnitt: Allgemeine Gebühren  
1.1   Tätigkeit nach Zeitaufwand (je Stunde)  
Für angefangene Stunden wird der anteilige Stundensatz berechnet.  
3000 Höherer Dienst 52,15
3001 Gehobener Dienst 41,41
3002 Mittlerer Dienst 31,70
3003 Einfacher Dienst 21,47
3010 Ausführlicher Befundbericht, über eine halbe Stunde hinausgehender Zeitaufwand 52,15
3011 Schriftliche gutachterliche Äußerung 52,15
1.2   Fotografische Aufnahmen
3020 Farbaufnahme 7,67
3021 Farbaufnahme, weitere Kopien je 2,56
3025 Polaroidaufnahme 15,34
3026 Videoprint 12,78
1.3   Sensorische Prüfungen
3030 Einfache Prüfung 14,83
3031 Prüfung nach küchentechnischer Zubereitung 29,65
1.4   Mikroskopische Untersuchungen
3040 Einfache Untersuchung 11,25
3041 Aufwendige Untersuchung
(zum Beispiel Größenmessung, Färbetechnik)
22,50
3042 Sehr aufwendige Untersuchung 42,95
2. Abschnitt: Gebühren für chemische, physikalische und pharmazeutische Untersuchungen
2.1   Probenvorbereitung
3100 Einfache Probenvorbereitung (zum Beispiel Lösen, Trocknen, Filtrieren) 11,25
3101 Aufwendige Probenvorbereitung (zum Beispiel Zerkleinern, Veraschen, Homogenisieren, Destillieren, Sieben, Mischen, Einengen) 32,21
3102 Sehr aufwendige Probenvorbereitung (zum Beispiel Aufarbeitung in mehreren Arbeitsschritten, Festphasenextraktion, Dünnschichtchromatographie, Ionenaustauschchromatographie, Säulenchromatographie, Molekularsieb) 61,36
2.2   Bestimmungen, Messungen
2.2.1   Qualitative Bestimmung mittels Teststreifen
3200 pH-Wert, Einzelreaktionen, einschließlich enzymatischer Bestimmung und Ähnliches 7,67
2.2.2   Einfache Messung
3201 Wiegen, Dichte, Refraktion, Schmelz- und Siedpunkt, Polarimetrie und Ähnliches 12,27
2.2.3   Aufwendige Messung
3202 Viskosität, Rauchpunkt und Ähnliches 32,21
2.2.4   Gravimetrische Bestimmungen
3205 Einfache Bestimmung (zum Beispiel Abtropfgewicht, Präparation, Trockensubstanz) 16,36
3206 Aufwendige Bestimmung 32,21
2.2.5   Maßanalytische Bestimmung
3207 Neutralisation, Komplexometrie, Redoxreaktion und Ähnliches 25,56
2.2.6   Elektrometrische Bestimmungen
3208 Einfache Bestimmung (zum Beispiel pH-Wert, Leitfähigkeit,
Messung mit ionensensitiven Elektroden, a w -Bestimmung)
12,27
3209 Aufwendige Bestimmung (zum Beispiel Elektrophorese, Polarographie) je Komponente 28,12
2.2.7   Photometrische Bestimmungen
3210 Einfache Bestimmung
(zum Beispiel einfache Extinktionsmessung)
18,92
3211 Aufwendige Bestimmung
(zum Beispiel Flammenphotometrie, Aufnahme von Spektren)
33,23
2.2.8   Atomabsorptionsphotometrische Bestimmungen [AAS, AES, ICP-MS]
3212 AAS, AES, ICP-MS, je Element 33,75
3213 ICP-MS, Multi-Elementbestimmung 102,26
2.2.9   Papier- und dünnschichtchromatographische Bestimmungen
3214 Einfache Bestimmung 18,92
3215 Aufwendige Bestimmung 33,23
3216 Quantitative instrumentelle Auswertung 61,36
2.2.10   Hochdruckflüssigkeitschromatographische Bestimmungen
3217 Normale Bestimmung 37,84
3218 Aufwendige Bestimmung 76,69
3219 Sehr aufwendige Bestimmung 122,71
3220 Aminosäureanalytik oder Ähnliches 199,40
2.2.11   Ionenchromatographische Bestimmung
3221 Gruppenbestimmung 76,69
2.2.12   Gaschromatographische Bestimmungen
3222 Normale Bestimmung 37,84
3223 Aufwendige Bestimmung 76,69
3224 Sehr aufwendige Bestimmung 122,71
3225 Aufnahme eines Massenspektrums 99,70
2.2.13   Chemolumineszensanalytische Bestimmung
3226 TEA-Messung Nitrosamine und Ähnliches 102,26
2.2.14   Radioaktivitätsmessungen und Bestrahlungsnachweise
3230 Low-level-Proportionalzählrohr
Alpha- oder Beta-Messung
76,69
3231 Gamma-Messung eines Einzelnuklides 112,48
3232 Gamma-Spektrometrie 153,39
3233 Bestrahlungsnachweis Thermolumineszenz 76,69
3234 Bestrahlungsnachweis Thermolumineszenz mit Wiederbestrahlung 92,03
3235 Bestrahlungsnachweis Elektronen-Spin-Resonanz-Spektroskopie 61,36
2.2.15   Enzymatische und immunchemische Bestimmung
3240 je Komponente 33,23
2.2.16   Spezielle Untersuchungen von Bedarfsgegenständen
3250 Prüfung mechanischer und Gebrauchseigenschaften 10,23
3251 Bestimmung der Gesamtmigration 20,45
3252 Einfache Bestimmung der Plastart 10,23
3253 Bestimmung der Speichel-, Schweiß- und Fettechtheit
(je Komponente)
10,23
3254 Bestimmung der Farblässigkeit 15,34
3255 Verpackungsmittelprüfung nach DIN 10955 40,90
2.2.17   Infrarotspektrometrie
3260 Spektrumübersicht, Spektrumvergleich 37,84
3261 Feinspektren, quantitative Bestimmungen 76,69
3262 FT – IR – GC – Kopplung und FT (IR Mikroskopie) 122,71
2.2.18   Molekularbiologische Untersuchungen
3270 PCR (Polymerase-Kettenreaktion), je DNA Ansatz 25,56
3271 Restriktionsanalyse (DNA-Spaltung) je Ansatz 12,78
3272 DNA-Hybridisierung auf Blotmembranen einschließlich Blotten
(Dot/Slot-, Kolonie-, Southern-Blot) und Nachweis der Hybridisierung je Sondenansatz
102,26
3273 DNA-Hybridisierung in beschichteten Mikrotiterplatten 117,60
3274 Quantitative Bestimmung der spezifischen DNA-Sequenz mit Detektion 127,82
2.2.19   Pharmazeutische Untersuchungen

 

2.2.19.1   Prüfung der Identität
3300 Im Reagenzglas mit Zusatzmanipulation 15,34
2.2.19.2   Grenzprüfungen auf weitere Substanzen
3310 Einfache Prüfung im Reagenzglas 10,23
3311 Prüfung im Reagenzglas mit Zusatzmanipulationen
(Erhitzen, Kühlen und Ähnliches)
17,90
3312 Arsen (nach DAB 10) 20,45
3313 Fluorid (nach DAB 10) 20,45
3314 Schwermetalle, Methode E (nach DAB 10) 20,45
3315 Schwermetalle, Methoden A und B (nach DAB 10) 10,23
3316 Schwermetalle, Methoden C und D (nach DAB 10) 23,01
2.2.19.3   Methoden der Pharmakognosie
3320 Quellenzahl 10,23
3321 Bitterwert 23,01
3322 Unlösliche Bestandteile 30,68
3323 Fette, Öle, verharzte ätherische Öle 5,11
3324 Geruch und Geschmack ätherischer Öle 10,23
3325 Verdampfungsrückstand ätherischer Öle 25,56
3326 Löslichkeit ätherischer Öle in Äthanol 30,68
3327 Gehalt an ätherischem Öl 40,90
2.2.19.4   Methoden der pharmazeutischen Technologie
3330 Zerfallszeit (Tabletten, Kapseln, Suppositorien, Vaginalkugeln) 40,90
3331 Massegleichförmigkeit einzeldosierter Arzneiformen 76,69
3332 Gleichförmigkeit des Gehaltes –
zuzüglich sind zu erheben zehn-, gegebenenfalls dreißigmal Gebühr der quantitativen Bestimmung
15,34
3333 Wirkstofffreisetzung aus festen peroalen Zubereitungen, zuzüglich sind zu erheben n-mal Gebühr der quantitativen Bestimmung (n = Anzahl der notwendigen Probenahmen) 51,13
2.2.19.5   Spezielle Methoden der Physik
3340 Prüfung auf Endotoxine (LAL-Test) 115,04
3341 Prüfung auf Sterilität nach DAB 10 30,68
3342 Prüfung auf Abwesenheit spezieller Keime 17,90
3343 Prüfung auf ausreichende Konservierung 102,26
2.2.20   Spezielle Untersuchungsverfahren von Tabakerzeugnissen
3350 Abrauchanalyse von Zigaretten 140,61
2.3   Pauschalabgeltungen
3401 Analyse für Qualitätswein, Qualitätswein mit Prädikat, Qualitätslikörwein 30,68
3402 Analyse für Qualitätsschaumwein und Qualitätsperlwein 35,79
3403 Analyse für Qualitätsbranntweine aus Wein 92,03
3. Abschnitt: Gebühren für veterinärmedizinische Untersuchungen
3.1   Bakteriologische, serologische und mykologische Untersuchungen
3.1.1   Bakteriologische und mykologische Untersuchungen
3500 Kulturelle Untersuchung einschließlich Erregeridentifizierung,
je nach Aufwand
5,11 bis 12,78
3.1.1.1   Einzeluntersuchungen
3505 Bakterioskopische Untersuchung (Nativpräparat) 1,02
3506 Bakterioskopische Untersuchung (gefärbtes Präparat),
je Färbemethode
1,02
3.1.1.2   Bakteriologische Untersuchungen
3510 aerob, je Nährbodenplatte 0,77
3511 anaerob, je Nährbodenplatte 1,02
3512 mikroaerophil, je Nährbodenplatte 1,02
3513 Sekundärkultur zur Stammselektion 1,02
3514 Anreicherung (Anzüchtung in flüssigen Nährmedien) 0,51
3.1.1.3   Prüfung biochemischer Aktivitäten
3520 je Medium 0,51
3.1.1.4   Resistenzbestimmung bei schnellwachsenden Bakterien
3530 je Stamm und je Wirkstoff 0,51
3.1.1.5   Bakteriologische Untersuchungen von Milchproben
3540 Einzelprobe 1,53
3541 Reihenuntersuchung je Probe 0,26
3542 Zellgehaltsbestimmung (Schnelltest) 0,10
3543 Elektronische Zellzahlbestimmung 0,77
3.1.1.6   Keimzahlbestimmung
3550 Bestimmung je nach Aufwand 5,11 bis 15,34
3.1.1.7   Kulturelle Untersuchungen auf Mykobakterien
3555 je Probe 10,23
3556 Identifizierung von M. bovis beziehungsweise M. tuberculosis 20,45
3557 Identifizierung von anderen Mykobakterien 40,90
3.1.1.8   Kotproben auf Salmonellen
3560 Untersuchung 2,56
3.1.1.9   Tupferproben zur Desinfektionskontrolle
3565 Untersuchung 1,53
3.1.1.10   Untersuchungen auf Hautpilze
3570 mikroskopisch 2,56
3571 kulturell 5,11
3.1.1.11   Futtermittel auf Salmonellen
3575 Untersuchung 5,11
3.1.2   Serologische Untersuchungen
3580 Objektträgeragglutination (Antigen-Art- Differenzierung) 0,51
3581 Objektträgeragglutination (Antigen-Typ- Differenzierung) 4,09
3585 Serum-Langsamagglutination 2,56
3586 bei Reihenuntersuchungen (je Probe) 0,51
3590 ABR (Abortus-Bang-Ringprobe) 1,02
3.1.2.1   Komplementbindungsreaktionen
3593 Einzelprobe 6,14
3594 Reihenuntersuchung (je Probe) 3,07
3595 Mikroagglutinationsreaktion auf Leptospiren (je Typ) 2,56
3.1.3   Trächtigkeitsdiagnose beim Pferd
3600 Untersuchung 7,67
3.1.4   Präzipitation
3601 Präzipitationsreaktion nach Ascoli 9,20
3.1.5   Immundiffusionstest
3610 Immundiffusionstest auf Leukose beim Rind 2,56
3.1.5.1   Andere Immundiffusionstests (Agargel-Präzipitationen),
zum Beispiel Infektiöse Anämie, Maedi/Visna
3611 Einzelprobe 15,34
3612 Reihenuntersuchung (je Probe) 2,56
3613 Reihenuntersuchung bei Geflügel (je Probe und Antigen) 1,02
3.1.6   Eiweißdifferenzierung mittels Präzipitation, Elektrophorese und andere Methoden
3620 Untersuchung je Proteinart, einfach  5,11 bis 15,34
3621 Eiweißdifferenzierung, schwierig 25,56 bis 51,13
3622 Untersuchung auf mikrobielle Toxine 25,56 bis 51,13
3.1.7   Überwanderungselektrophorese
3630 Untersuchung je Antigen 3,83
3.1.8   ELISA, Antigen- beziehungsweise Antikörpernachweis aus Körperflüssigkeiten und Exkreten
3640 Antigennachweis, Einzelprobe  5,11 bis 25,56
3641 Antigennachweis, Reihenuntersuchung (je Probe)  1,79 bis 10,23
3642 Antikörpernachweis, Einzelprobe 1,79 bis 2,56
3643 Antikörpernachweis, Reihenuntersuchung (je Probe) 1,02 bis 2,56
3644 Milch ELISA (Pool), je Probe   0,51 bis 1,53
3.1.9   Immunperoxidase-Test zum Nachweis von Virusantikörpern in der Gewebekultur
3650 je Probe 10,23 bis 25,56
3.2   Virologische und virologisch-serologische Untersuchungen
3.2.1   Serum-Neutralisationstest (je nach Virustyp und Aufwand)
3660 Einzelprobe 1,02 bis 10,23
3661 Reihenuntersuchung, je Probe
(gegebenenfalls zusätzlich Aufwand für Bruteier)
1,02 bis 7,67
3.2.2   Immunfluoreszenz – Serumneutralisationstest in der Zellkultur auf Virusantikörper
3670 je Probe 7,67 bis 15,34
3.2.3   Bruteiempfänglichkeitstest je Ei
3680 Untersuchung 0,77
3.2.4   Virologische Untersuchungen
3690 Virusisolierung 10,23 bis 25,56
3691 Virusisolierung mit Typisierung
(zusätzlich Aufwand für Bruteier)
15,34 bis 102,26
3.2.5   Virologische Untersuchung von Fischen nach Fischseuchenschutz-VO
3700 Untersuchung je Fischbestand 12,72 bis 36,81
3.2.6   HAH-Test in Verdünnungsreihe
3710 Einzelprobe 5,11
3711 Reihenuntersuchung (je Probe) 1,28
3.2.7   HA-Test in Verdünnungsreihe
3720 Ergänzungsuntersuchung 5,11
3.2.8   IFT zum Direktnachweis im Untersuchungsmaterial
3730 Untersuchung je nach Aufwand 5,11 bis 20,45
3.2.9   Untersuchung auf Tollwut
3740 Gehirnentnahme und IFT 15,34
3741 Zellkultur 15,34
3.2.10   Elektronenmikroskopische Untersuchungen
3750 Einfache elektronenmikroskopische Untersuchung 15,34
3751 Erweiterte elektronenmikroskopische Untersuchung 30,68
3.2.11   Molekularbiologische Untersuchungen
3752 Erregernachweis mittels Nukleinsäureamplifikation (je nach Verfahren und Aufwand) 10,23 bis 38,35
3753 Erregernachweis mittels Nukleinsäureamplifikation aus Zellkulturen und Voranreicherungen 5,11 bis 10,23
3754 Endonukleaseverdauung (je nach Aufwand) 5,11 bis 10,23
3755 Identifizierung von Erregern mittels Nukleinsäuresonde (je nach Verfahren und Aufwand) 10,23 bis 25,56
3.2.12   BSE-Untersuchung
3758 BSE-Schnelltest
Anmerkung:
Die Gebühr verringert sich bei Kofinanzierung durch die Europäische Union um den jeweiligen Betrag.
10 bis 20 3
3.3   Parasitologische Untersuchungen
3.3.1   Untersuchung auf Ektoparasiten
3760 je Probe 2,56
3.3.2   Untersuchung auf Endoparasiten
3.3.2.1   Koprologische Untersuchungen
3765 Einfachansatz, je nach Verfahren (je Probe) 1,02 bis 2,56
3766 Mehrfachansatz, je nach Verfahren (je Probe) 2,56 bis 4,09
3.3.3   Parasitologische Sektion
3770 Darmwaschung, Artbestimmung, Larvenzüchtung (je Probe) 12,78
3.3.4   Untersuchung auf Blutparasiten
3780 je Probe 5,11
3.3.5   Quantitative Untersuchung
3781 je Probe (je nach Aufwand) 5,11 bis 12,78
3.3.6   Bienenuntersuchung
3785 Untersuchung je Volk 3,07
3.4   Pathologisch-anatomische und histologische Untersuchungen
3.4.1   Sektionen
3790 Pferde, Rinder und Schweine über 200 kg 30,68
3791 Fohlen, Kälber, Schweine, Schafe, Ziegen und Tiere ähnlicher Größe 15,34
3792 Läufer, Ferkel, Lämmer, Hunde, Katzen 12,78
3793 Kaninchen, Meerschweinchen und Tiere ähnlicher Größe 5,11
3794 Fetus 7.67
3795 Eihaut 2,56
3.4.1.1   Geflügel
3800 erstes Tier 5,11
3801 jedes weitere Tier 2,56
3802 Küken je Tier 1,02
3.4.1.2   Ziervögel
3803 je Tier 5,11 bis 15,34
3.4.1.3   Reptilien, Amphibien
3810 je Tier 15,34
3.4.1.4   Fische
3815 Einzeltier (je nach Aufwand) 2,56 bis 5,11
3816 Untersuchung (je Bestand)  7,67 bis 15,34
3.4.2   Pathologisch-anatomische Untersuchung von Organen oder Geweben zur Feststellung einer Todesursache, Krankheit oder Veränderung
3820 je Probe
Anmerkungen zu BGO-Nr. 3790-3794 und 3820:
Durch die Gebühren sind einfache Nebenuntersuchungen abgegolten. Einfache Nebenuntersuchungen sind Arbeiten, die im zeitlichen Zusammenhang mit der gebührenpflichtigen Untersuchung zur Diagnose oder zu deren Sicherung erforderlich sind und die mit geringfügigem Zeitaufwand und ohne wesentlichen Materialaufwand durchgeführt werden. Kulturelle und histologische Untersuchungen sind in jedem Falle gesondert zu berechnen.
5,11
3.4.3 Histologische Untersuchungen
3830 Einzeluntersuchung (je nach Aufwand)  7,67 bis 30,68
3831 Ergänzungsuntersuchungen zur Sektion (je Organ) 5,11
3.4.4   Lebensmittelhistologie
3832 qualitativ 15,34
3833 quantitativ 30,68
3.5   Mikrobiologische Untersuchungen von Lebensmitteln
3.5.1   Probenvorbereitung
3840 Probenvorbereitung 15,34
3.5.2   Einfache mikrobiologische Untersuchungen
3841 Untersuchungen wie zum Beispiel Coliformen-Titer; Koloniezahl je Komponente;
aerobe Keime,
qualitativ je Keimart
7,67
3.5.3   Aufwendige mikrobiologische Untersuchungen
3842 Untersuchungen wie zum Beispiel Nachweis von Anaerobiern, Listerien, Salmonellen, Campylobacter, Legionellen,
je Keimart
25,56
3.5.4   Nachweis von Stoffwechselprodukten im Rahmen der biochemischen Diagnostik
3850 je Nachweis 2,56 bis 7,67
3.5.5   Biologischer Hemmstofftest
3860 je Probe 12,78
3.5.6   Mikrobiologischer Hemmstoffnachweis
3861 Agardiffusionstest je Test 12,78
3.5.7   Bebrütung steril verpackter Lebensmittel
3870 je Probe 5,11
3.5.8   Bakteriologische Fleischuntersuchung gemäß Verwaltungsvorschrift nach Normal-,
Not- und Krankschlachtungen, einschließlich Hemmstofftest
3880 je Probe 12,78
3.5.9   Hygienetupfer mit negativem Befund
3890 je Probe 2,05
3.5.10   Nachweis von Mikroben mittels Tupfermethode über Anreicherung mit Identifizierung
3891 je Nachweis 15,34
3.5.11   Keimzahlbestimmung mittels Abklatschmethode
3892 je Probe 7,67
3.6   Veterinärmedizinische Stoffwechseluntersuchungen
3.6.1   Einzeluntersuchungen
3895 Mineralstoffe 1,02
3896 Spurenelemente 1,53
3897 Enzyme 1,53
3898 Vitamine 3,07
3899 Substrate 1,02
3900 Funktionstests 1,53 bis 6,14
3901 Hämatologie 0,51 bis 5,11
3902 Harnstatus 4,09
3903 Harnsteinanalyse 5,11
3904 Pansensaftuntersuchung 3,07
3905 Synoviauntersuchung 5,11
3.6.2   Bestandsuntersuchungen (je nach Aufwand)
3.6.2.1   Rinder
3910 Milchkühe, Blut und Harn (fünf bis 15 Tiere) 46,02 bis 56,24
3911 Rind, festliegend (Einzeltier) 3,07 bis 5,11
3912 Mastrinder, Blut, Harn, Knochen (fünf bis 15 Tiere) 30,68 bis 46,02
3913 Jungrinder, Blut und Harn (fünf bis 15 Tiere) 30,68 bis 46,02
3914 Kälber, Blut und Harn (fünf bis zehn Tiere) 25,56 bis 51,13
3.6.2.2   Schweine
3915 Zuchttiere (fünf bis zehn Tiere) 30,68 bis 56,24
3916 Masttiere (fünf bis zehn Tiere) 20,45 bis 30,68
3.6.2.3   Pferde
3917 Pferd, Leistungsminderung (Einzeltier) 10,23 bis 12,78
Bestandsuntersuchungen bei anderen Tierarten sind analog zu berechnen.
3.7   Veterinärtoxikologische Untersuchungen
3.7.1   Einzeluntersuchungen (je nach Wirkstoff und Untersuchungsmaterial)
3920 einfache qualitative toxikologische Untersuchung 2,56 bis 7,67
3921 einfache quantitative toxikologische Untersuchung 5,11 bis 12,78
3922 aufwendige quantitative toxikologische Untersuchung 12,78 bis 30,68
3923 sehr aufwendige quantitative toxikologische Untersuchung 30,68 bis 61,36
3.7.2   Komplexe toxikologische Untersuchungen
Die Gebühren sind jeweils in Abhängigkeit vom Leistungsumfang zu erheben.
3930 Ammoniakvergiftung 5,11 bis 12,78
3931 Pansenazidose 7,67 bis 23,01
3932 Nitrat-/Nitritvergiftung 5,11 bis 40,90
3933 Vergiftung durch Metalle und Metalloide 5,11 bis 102,26
3934 Mykotoxinvergiftung 7,67 bis 127,82
3935 Vergiftung durch Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel 10,23 bis 122,71
3936 Vergiftung durch Kationen und Anionen, Säuren und Laugen 5,11 bis 30,68
3937 Vergiftung durch Desinfektionsmittel 5,11 bis 51,13
Bei weiteren Untersuchungen ist analog zu verfahren.
3.8   Zuchthygienische Untersuchungen
3.8.1   Spermauntersuchungen
3950 Makroskopische Untersuchung 2,05
3951 Prüfung der Motilität 1,02
3952 Bestimmung der Spermienkonzentration 3,07
3953 Ermittlung des Anteils anormaler Spermien 2,56
3954 Nachweis von Beimengungen (je nach Aufwand) 2,56 bis 5,11
3.8.2   Untersuchungen von Feten und Abortsubstraten
3955 Feten 20,45
3956 Eihäute 12,78
3.8.3   Bakteriologische Spermauntersuchung
3960 Bulle 2,81
3961 Eber 6,14
3962 Hengst 5,37
3.8.4   Genitaltupfer
3965 Rind 7,67
3966 Schwein 4,35
3967 Zervixtupfer Stute 7,67
3968 Hengst 10,23
3.8.5   Präputialspülproben
3970 einfach 6,14
3971 erweitert 10,23
3.8.6   Labordiagnostische Untersuchung von Jungbullen auf Zuchttauglichkeit
3975 pro Tier 63,91
3.8.7   Labordiagnostische Untersuchung von Jungbullen der Eigenleistungsprüfstation
auf Zuchttauglichkeit
3976 pro Tier 63,91
3.8.8   Labordiagnostische Untersuchung von Deckbullen
gemäß RL des SMS vom 20. April 1993
3976 pro Tier 25,56
3.8.9   Labordiagnostische Untersuchung von Besamungsbullen –
Sächsischer Rinderzuchtverband
3977 Untersuchung I pro Tier 23,01
3978 Untersuchung II pro Tier 15,34
3.8.10   Labordiagnostische Untersuchung von Verwahrbullen –
Sächsischer Rinderzuchtverband
3979 Untersuchung pro Tier 9,20
3.8.11   Einstellungsuntersuchung von Bullen – Sächsischer Rinderzuchtverband
3980 Untersuchung pro Tier 58,80
3.8.12   Einstellungsuntersuchung von Ebern – Sächsischer Schweinezuchtverband
3981 Untersuchung pro Tier 51,13
3.8.13   Labordiagnostische Untersuchung von Hengsten
gemäß RL des SMS vom 7. September 1993
3982 Untersuchung pro Tier 20,45
3.8.14   Hengstuntersuchung für KB-Frischsamenübertragung
3983 Untersuchung pro Tier 32,72
3.8.15   Kontrolluntersuchung von KB-Hengsten
3984 Untersuchung pro Tier 20,45

Anlage 3
(zu § 3 Abs. 1 LUABgVO)

Gebührentarif für das Sachgebiet Humanmedizin

Anlage 3: Gebührentarif für das Sachgebiet Humanmedizin
Tarif-Nr. BGO-Nr. Leistung Gebühr (DM)
Tarif-Nr. BGO-Nr. Leistung Gebühr (EUR)
1. Abschnitt: Gebührentarif Medizinische Mikrobiologie/Hygiene/Immunologie
1.1   Allgemeine Leistungen
1001 Symptombezogene Untersuchung 4,56 bis 9,12
1002 Ausführlicher schriftlicher Krankheits- und Befundbericht 7,41 bis 14,82
Anmerkung
Die Befundmitteilung oder der einfache Befundbericht ist mit der Gebühr für die zugrunde liegende Leistung abgegolten.
1003 Schriftliche gutachterliche Äußerung 17,10 bis 34,20
1004 Schriftliche gutachterliche Äußerung mit einem das gewöhnliche Maß übersteigenden Aufwand – gegebenenfalls mit wissenschaftlicher Begründung –, je angefangene Stunde Arbeitszeit 28,50 bis 57,00
1.2   Laboratoriumsuntersuchungen
Allgemeine Bestimmung
Die Gebühren für Laboratoriumsuntersuchungen umfassen die Eingangsbegutachtung des Probenmaterials, die Probenvorbereitung, die Durchführung der Untersuchung (einschließlich der erforderlichen Qualitätssicherungsmaßnahmen) sowie die Erstellung des daraus resultierenden ärztlichen Befundes.
Mit den Gebühren sind auch die Beurteilung, die obligatorische Befunddokumentation,
die Befundmitteilung sowie der einfache Befundbericht abgegolten.
1.2.1   Basislabor
1.2.1.1   Körperzellen und deren Bestandteile, Zellfunktionsuntersuchungen
1010 Blutbild und Blutbildbestandteile 3,42 bis 6,84
Anmerkung
Die Leistung nach Nummer 1010 beinhaltet die Erbringung mindestens eines der folgenden Parameter, darf jedoch unabhängig von der Zahl der erbrachten Parameter aus demselben Probenmaterial nur einmal berechnet werden:
Erythrozytenzahl und/oder Hämatokrit und/oder Hämoglobin und/oder mittleres Zellvolumen (MCV) und die errechneten Kenngrößen (zum Beispiel MCH, MCHC) und die Erythrozytenverteilungskurve und/oder Leukozytenzahl und/oder Thrombozytenzahl.
1011 Differenzierung der Leukozyten, elektronisch-zytometrisch, zytochemisch-zytometrisch oder mittels mechanisierter Mustererkennung (Bildanalyse), zusätzlich zu der Leistung nach Nummer 1010 1,14 bis 2,28
1012 Retikulozytenzahl 3,99 bis 7,98
1.2.1.2   Elektrolyte, Wasserhaushalt
1015 Calcium 2,28 bis 4,56
1016 Chlorid 1,71 bis 3,42
1017 Kalium 1,71 bis 3,42
1018 Natrium 1,71 bis 3,42
1.2.1.3   Kohlehydrat- und Lipidstoffwechsel  
1020 Glukose 2,28 bis 4,56
1021 Glykierte Hämoglobine (HbA 1 , HbA 1c) 11,40 bis 22,80
1022 Cholesterin 2,28 bis 4,56
1023 HDL-Cholesterin 2,28 bis 4,56
1024 LDL-Cholesterin 2,28 bis 4,56
1025 Triglyzeride 2,28 bis 4,56
1.2.1.4   Proteine, Elektrophoreseverfahren
1030 Albumin, photometrisch 1,71 bis 3,42
1031 Immunglobulin (IgA, IgG, IgM), Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –, Immundiffusion oder ähnliche Untersuchungsmethoden, je Immunglobulin 8,55 bis 17,10
1032 Immunglobulin E (IgE), Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –, Immundiffusion oder ähnliche Untersuchungsmethoden 14,25 bis 28,50
1033 Gesamt-Protein im Serum oder Plasma 1,71 bis 3,42
1034 Proteinelektrophorese im Serum 11,40 bis 22,80
1035 Transferrin, Immundiffusion oder ähnliche Untersuchungsmethoden 5,70 bis 11,40
1.2.1.5 Substrate, Metabolite, Enzyme
1041 Bilirubin, gesamt 2,28 bis 4,56
1043 Harnsäure 2,28 bis 4,56
1044 Harnstoff (Harnstoff-N, BUN) 2,28 bis 4,56
1045 Kreatinin 2,28 bis 4,56
1047 Alkalische Phosphatase 2,28 bis 4,56
1048 Alpha-Amylase (auch immuninhibitorische Bestimmung der Pankreas-Amylase) 2,85 bis 5,70
1049 Cholinesterase (Pseudocholinesterase, CHE, PCHE) 2,28 bis 4,56
1050 Creatinkinase (CK) 2,28 bis 4,56
1051 Creatinkinase MB (CK-MB), Immuninhibitionsmethode 2,85 bis 5,70
1052 Gamma-Glutamyltranspeptidase (Gamma-Glutamyltransferase, Gamma-GT) 2,28 bis 4,56
1053 Glutamatdehydrogenase (GLDH) 2,85 bis 5,70
1054 Glutamatoxalazetattransaminase ( GOT, Aspartataminotransferase, ASAT, AST) 2,28 bis 4,56
1055 Glutamatpyruvattransaminase (GPT, Alaninaminotransferase, ALAT, ALT) 2,28 bis 4,56
1056 Hydroxybutyratdehydrogenase (HBDH) 2,28 bis 4,56
1057 Laktatdehydrogenase (LDH) 2,28 bis 4,56
1058 Lipase 2,85 bis 5,70
1.2.1.6   Gerinnungssystem
1065 Partielle Thromboplastinzeit (PTT, aPTT), Einfachbestimmung 2,85 bis 5,70
1066 Plasmathrombinzeit (PTZ, TZ), Doppelbestimmung 3,99 bis 7,98
1067 Thromboplastinzeit (Prothrombinzeit, TPZ, Quickwert), Einfachbestimmung 2,85 bis 5,70
1.2.1.7   Spurenelemente
1080 Eisen im Serum oder Plasma 2,28 bis 4,56
1081 Magnesium 2,28 bis 4,56
1.2.2   Untersuchungen von körpereigenen oder körperfremden Substanzen
und körpereigenen Zellen
1.2.2.1   Ausscheidungen (Urin)
1102 Streifentest im Urin, auch bei Verwendung eines Mehrfachreagenzträgers, je Untersuchung 1,99 bis 3,99
1103 Urinsediment, mikroskopisch 2,85 bis 5,70
1.2.2.2   Liquor
1119 Erythrozytenzahl (Liquor), mikroskopisch 3,42 bis 6,84
1120 Leukozytenzahl (Liquor), mikroskopisch 3,42 bis 6,84
1121 Morphologische Differenzierung des Liquorzellausstrichs, mikroskopisch 9,12 bis 18,24
1.2.2.3   Körperzellen und deren Bestandteile, Zellfunktionsuntersuchungen
1130 Differenzierung des Blutausstrichs, mikroskopisch 5,13 bis 10,26
1136 Eosinophile, segmentkernige Granulozyten (absolute Eosinophilenzahl), mikroskopisch 3,99 bis 7,98
1140 Freies Hämoglobin, spektralphotometrisch 10,26 bis 20,52
1143 Granulozytenfunktionstest (Adhäsivität, Chemotaxis [bis zu drei Stimulatoren], Sauerstoffaufnahme [bis zu drei Stimulatoren], Lumineszenz [O 2 -Radikale], Degranulierung), je Funktionstest 32,49 bis 64,98
1144 Lymphozytentransformationstest 32,49 bis 64,98
1145 Phagozytäre Funktion neutrophiler Granulozyten (Nitrotetrazolblautest, NBT-Test) 6,84 bis 13,68
1146 Phänotypisierung von Zellen oder Rezeptornachweis auf Zellen mit bis zu drei verschiedenen, primären Antiseren (Einfach- oder Mehrfachmarkierung), Durchflusszytometrie, je Antiserum 32,49 bis 64,98
1147 Phänotypisierung von Zellen oder Rezeptornachweis auf Zellen mit weiteren Antiseren (Einfach- oder Mehrfachmarkierung), Durchflusszytometrie, je Antiserum 14,25 bis 28,50
Anmerkung
Die Leistung nach Nummer 1147 kann nur im Zusammenhang mit der Leistung nach Nummer 1146 berechnet werden.
1148 Phänotypisierung von Zellen oder Rezeptornachweis auf Zellen mit dem ersten, primären Antiserum, Immunfluoreszenz oder ähnliche Untersuchungsmethoden 25,65 bis 51,30
1149 Phänotypisierung von Zellen oder Rezeptornachweis auf Zellen mit weiteren Antiseren, Immunfluoreszenz oder ähnliche Untersuchungsmethoden, je Antiserum 20,52 bis 41,04
Anmerkung
Die Leistung nach Nummer 1149 kann nur im Zusammenhang mit der Leistung nach Nummer 1148 berechnet werden.
1.2.2.4   Kohlehydrat- und Lipidstoffwechsel
1171 Glykierte Proteine 14,25 bis 28,50
1172 Fructosamin, photometrisch 3,99 bis 7,98
1175 Apolipoprotein (A1, A2, B), Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –, Immundiffusion oder ähnliche Untersuchungsmethoden, je Bestimmung 11,40 bis 22,80
1180 Lipoprotein (a) (Lp[a]), Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –, Elektroimmundiffusion 17,10 bis 34,20
1.2.2.5   Proteine, Aminosäuren
1189 Alpha 1 -Antitrypsin, Immundiffusion oder ähnliche Untersuchungsmethoden 10,26 bis 20,52
1190 Coeruloplasmin, Immundiffusion oder ähnliche Untersuchungsmethoden 10,26 bis 20,52
1191 C-reaktives Protein (CRP), Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –, Immundiffusion oder ähnliche Untersuchungsmethoden 11,40 bis 22,80
1193 Alpha-Fetoprotein (AFP), Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 14,25 bis 28,50
1197 Haptoglobin, Imundiffusion oder ähnliche Untersuchungsmethoden 10,26 bis 20,52
1203 Alpha 2 -Makroglobulin, Imundiffusion oder ähnliche Untersuchungsmethoden 10,26 bis 20,52
1204 Mikroglobuline (Alpha 1 , Beta 2), Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –, Immundiffusion oder ähnliche Untersuchungsmethoden, je Mikroglobulinbestimmung 11,40 bis 22,80
1208 Phenylalanin (Guthrie-Test), Bakterienwachstumstest 3,42 bis 6,84
1217 Tumornekrosefaktor (TNF), Ligandenassay – einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 25,65 bis 51,30
1.2.2.6   Enzyme
1224 Isoenzyme (zum Beispiel Alkalische Phosphatase, Alpha-Amylase), chemische oder thermische Hemmung oder Fällung, je Ansatz 8,55 bis 17,10
1225 Isoenzyme (zum Beispiel Alkalische Phosphatase, Alpha-Amylase, Creatinkinase, LDH), Elektrophorese oder Immunpräzipitation, je Ansatz 17,10 bis 34,20
1229 Enzyme der Hämsynthese (Delta-Aminolaevulinsäure-Dehydratase, Uroporphyrinsynthase und ähnliche), je Enzym 6,84 bis 13,68
1.2.2.7   Antikörper gegen körpereigene Antigene oder Haptene
Allgemeine Bestimmung
Die Berechnung einer Gebühr für die qualitative Immunfluoreszenzuntersuchung (bis zu zwei Titerstufen) neben einer Gebühr für die quantitative Immunfluoreszenzuntersuchung (mehr als zwei Titerstufen) oder eine ähnliche Untersuchungsmethode ist nicht zulässig.
Untersuchung auf Antikörper mittels qualitativer Immunfluoreszenzuntersuchung (bis zu zwei Titerstufen) oder ähnlicher Untersuchungsmethoden
16,53 bis 33,06
Katalog
Antikörper gegen
1245 Basalmembran (GBM)
1246 Centromerregion
1247 Endomysium
1248 Extrahierbare, nukleäre Antigene (ENA)
1249 Glatte Muskulatur (SMA)
1251 Haut (AHA, BMA und ICS)
1252 Herzmuskulatur (HMA)
1253 Kerne (ANA)
1254 Kollagen
1255 Langerhans-Inseln (ICA)
1256 Mikrosomen (Thyroperoxidase)
1257 Mikrosomen (Leber, Niere)
1258 Mitochondrien (AMA)
1259 nDNA
1260 Nebenniere
1261 Parietalzellen (PCA)
1262 Skelettmuskulatur (SkMA)
1263 Speichelgangepithel
1264 Spermien
1265 Thyreoglobulin
1266 zytoplasmatische Antigene in neutrophilen Granulozyten (P-ANCA, C-ANCA)
1267 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
Untersuchung auf Antikörper mittels quantitativer Immunfluoreszenzuntersuchung
(mehr als zwei Titerstufen) oder ähnlicher Untersuchungsmethoden
29,07 bis 58,14
Katalog
Antikörper gegen
1272 Basalmembran (GBM)
1273 Centromerregion
1274 Endomysium
1275 Extrahierbare, nukleäre Antigene (ENA)
1276 Glatte Muskulatur (SMA)
1278 Haut (AHA, BMA und ICS)
1279 Herzmuskulatur (HMA)
1280 Kerne (ANA)
1281 Kollagen
1282 Langerhans-Inseln (ICA)
1283 Mikrosomen (Thyroperoxidase)
1284 Mikrosomen (Leber, Niere)
1285 Mitochondrien (AMA)
1286 nDNA
1287 Parietalzellen (PCA)
1288 Skelettmuskulatur (SkMA)
1289 Speichelgangepithel
1290 Spermien
1292 Thyreoglobulin
1293 zytoplasmatische Antigene in neutrophilen Granulozyten (P-ANCA, C-ANCA)
1294 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
    Untersuchung auf Subformen antinukleärer und zytoplasmatischer Antikörper mittels Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –, Immunoblot oder Überwanderungselektrophorese 17,10 bis 34,20
Katalog
Antikörper gegen
1297 dDNS
1298 Histone
1299 Ribonukleoprotein (RNP)
1300 Sm-Antigen
1301 SS-A-Antigen
1302 SS-B-Antigen
1303 Scl-70-Antigen
1304 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
Untersuchung auf Antikörper mittels Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 25,65 bis 51,30
Katalog
Antikörper gegen
1309 Cardiolipin (IgG- oder IgM-Fraktion), je Fraktion
1311 Mikrosomen (Thyroperoxydase)
1312 Mitochondriale Subformen (AMA-Subformen)
1313 Myeloperoxydase (P-ANCA)
1314 Proteinase 3 (C-ANCA)
1316 Thyreoglobulin
1317 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
  1321 Zirkulierende Immunkomplexe, Ligandenassay – einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 16,53 bis 33,06
Qualitativer Nachweis von Antikörpern mittels Agglutination 5,13 bis 10,26
Katalog
Antikörper gegen
1324 Fc von IgM (Rheumafaktor)
  Quantitative Bestimmung von Antikörpern mittels Immundiffusion oder ähnlicher Untersuchungsmethoden 10,26 bis 20,52
Katalog
Antikörper gegen
1326 Fc von IgM (Rheumafaktor)
1.2.2.8 Antikörper gegen körperfremde Antigene
Allgemeine Bestimmung
Neben den Leistungen nach den Nummern 1332, 1333 und/oder 1334 sind die Leistungen nach den Nummern 1032, 1330 und/oder 1331 nicht berechnungsfähig.
1330 Allergenspezifisches Immunglobulin (zum Beispiel IgE), Mischallergentest (zum Beispiel RAST), im Einzelansatz, Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –, qualitativ, bis zu vier Mischallergenen, je Mischallergen 14,25 bis 28,50
1331 Allergenspezifisches Immunglobulin (zum Beispiel IgE), Einzelallergentest (zum Beispiel RAST), im Einzelansatz, Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –, bis zu zehn Einzelallergenen, je Allergen 14,25 bis 28,50
1332 Bestimmung von allergenspezifischem Immunglobulin (zum Beispiel IgE), Einzel- oder Mischallergentest mit mindestens vier deklarierten Allergenen oder Mischallergenen auf einem Träger, je Träger 11,40 bis 22,80
1333 Bestimmung von allergenspezifischem Immunglobulin (zum Beispiel IgE), Einzelallergentest mit mindestens neun deklarierten Allergenen auf einem Träger und Differenzierung nach Einzelallergenen – gegebenenfalls einschließlich semiquantitativer Bestimmung des Gesamt-IgE –, insgesamt 28,50 bis 57,00
1334 Bestimmung von allergenspezifischem Immunglobulin (zum Beispiel IgE), Einzelallergentest mit mindestens zwanzig deklarierten Allergenen auf einem Träger und Differenzierung nach Einzelallergenen – gegebenenfalls einschließlich semiquantitativer Bestimmung des Gesamt-IgE –, insgesamt 51,30 bis 102,60
1335 Heterophile Antikörper (IgG- oder IgM-Fraktion), Ligandenassay – einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve–, je Fraktion 62,70 bis 125,40
1336 Untersuchung auf Antikörper gegen Gliadin mittels qualitativer Immunfluoreszenzuntersuchung (bis zu zwei Titerstufen) oder ähnlicher Untersuchungsmethoden 16,53 bis 33,06
1337 Untersuchung auf Antikörper gegen Gliadin mittels quantitativer Immunfluoreszenzuntersuchung (mehr als zwei Titerstufen) oder ähnlicher Untersuchungsmethoden 29,07 bis 58,14
1338 Antikörper gegen Insulin, Ligandenassay – einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 25,65 bis 51,30
1.2.2.9   Tumormarker
1340 Ca 125, Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 17,10 bis 34,20
1341 Ca 15-3, Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 25,65 bis 51,30
1342 Ca 19-9, Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 17,10 bis 34,20
1343 Ca 50, Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 25,65 bis 51,30
1344 Ca 72-4, Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 25,65 bis 51,30
1345 Carcinoembryonales Antigen (CEA), Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 14,25 bis 28,50
1346 Cyfra 21-1, Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 25,65 bis 51,30
1347 Neuronenspezifische Enolase (NSE), Ligandenassay – einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 25,65 bis 51,30
1348 Prostataspezifisches Antigen (PSA), Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 17,10 bis 34,20
1349 Squamous cell carcinoma-Antigen (SCC), Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 25,65 bis 51,30
1350 Thymidinkinase, Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 25,65 bis 51,30
1351 Tissue-polypeptide-Antigen (TPA), Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 25,65 bis 51,30
1.2.2.10   Nukleinsäuren und ihre Metabolite
1360 Isolierung von humanen Nukleinsäuren aus Untersuchungsmaterial 51,30 bis 102,60
1361 Verdau (Spaltung) isolierter humanen Nukleinsäuren mit Restriktionsenzymen, je Enzym 8,55 bis 17,10
1362 Amplifikation von humanen Nukleinsäuren oder Nukleinsäurefragmenten mit Polymerasekettenreaktion (PCR) 28,50 bis 57,00
1363 Amplifikation von humanen Nukleinsäuren oder Nukleinsäurefragmenten mit geschachtelter Polymerasekettenreaktion (nested PCR) 57,00 bis 114,00
1364 Identifizierung von humanen Nukleinsäurefragmenten durch Hybridisierung mit radioaktiv oder nichtradioaktiv markierten Sonden und nachfolgender Detektion, je Sonde 17,10 bis 34,20
1365 Trennung von humanen Nukleinsäurefragmenten mittels elektrophoretischer Methoden und anschließendem Transfer auf Trägermaterialien (zum Beispiel Dot-Blot, Slot-Blot) 34,20 bis 68,40
1366 Identifizierung von humanen Nukleinsäurefragmenten durch Sequenzermittlung 114,00 bis 228,00
1.2.2.11   Gerinnungs–, Fibrinolyse–, Komplementsystem
1370 Antithrombin III, chromogenes Substrat 6,27 bis 12,54
1379 Gerinnungsfaktor (II, V, VIII, IX, X), je Faktor 26,22 bis 52,44
1380 Gerinnungsfaktor (VII, XI, XII), je Faktor 41,04 bis 82,08
1381 Gerinnungsfaktor VIII Ag, Immundiffusion oder ähnliche Untersuchungsmethoden 14,25 bis 28,50
1386 Partielle Thromboplastinzeit (PTT, aPTT), Doppelbestimmung 3,99 bis 7,98
1388 Plasminogen, chromogenes Substrat 7,98 bis 15,96
1391 Protein C-Aktivität 25,65 bis 51,30
1392 Protein C-Konzentration, Ligandenassay – einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 25,65 bis 51,30
1393 Protein S-Aktivität 25,65 bis 51,30
1394 Protein S-Konzentration, Ligandenassay – einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 25,65 bis 51,30
1395 Reptilasezeit 5,70 bis 11,40
1400 Thromboplastinzeit (Prothrombinzeit, TPZ, Quickwert), Doppelbestimmung 3,99 bis 7,98
1403 Von Willebrand-Faktor (vWF), Ligandenassay – einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 27,36 bis 54,72
  1404 C1-Esteraseinhibitor-Aktivität, chromogenes Substrat 20,52 bis 41,04
Untersuchungen von Einzelfaktoren des Komplementsystems 14,25 bis 28,50
Katalog
1408 Komplementfaktor C3-Aktivität, Lysis
1409 Komplementfaktor C3, Immundiffusion oder ähnliche Untersuchungsmethoden
1410 Komplementfaktor C4-Aktivität, Lysis
1411 Komplementfaktor C4, Immundiffusion oder ähnliche Untersuchungsmethoden
1.2.2.12 Blutgruppenmerkmale, HLA-System
1420 AB0-Merkmale 5,70 bis 11,40
1421 AB0-Merkmale und Isoagglutinine 10,26 bis 20,52
1422 AB0-Merkmale, Isoagglutinine und Rhesusfaktor D (D und CDE) 17,10 bis 34,20
1423 AB0-Merkmale, Isoagglutinine und Rhesusformel (C, c, D, E und e) 28,50 bis 57,00
1427 Antikörpersuchtest (Antikörper gegen Erythrozytenantigene) mit zwei verschiedenen Test-Erythrozyten-Präparationen im indirekten Anti-Humanglobulin-Test (indirekter Coombstest) 7,98 bis 15,96
1428 Antikörpersuchtest (Antikörper gegen Erythrozytenantigene) mit drei und mehr verschiedenen Test-Erythrozyten-Präparationen im indirekten Anti-Humanglobulin-Test (indirekter Coombstest) 11,40 bis 22,80
1430 Antikörpersuchtest (Antikörper gegen Erythrozytenantigene) mit zwei verschiedenen Test-Erythrozyten-Präparationen im NaCl- oder Enzymmilieu 3,99 bis 7,98
1431 Antikörpersuchtest (Antikörper gegen Erythrozytenantigene) mit drei und mehr verschiedenen Test-Erythrozyten-Präparationen im NaCl- oder Enzymmilieu 5,70 bis 11,40
1443 Dichtegradientenisolierung von Zellen, Organellen oder Proteinen, je Isolierung 22,80 bis 45,60
1.2.2.13   Hormone und ihre Metabolite, biogene Amine, Rezeptoren
Hormonbestimmung mittels Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 14,25 bis 28,50
Katalog
1451 Freies Trijodthyronin (fT3)
1452 Freies Thyroxin
1453 Thyreoidea stimulierendes Hormon (TSH)
1454 Thyroxin
1455 Trijodthyronin
1460 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
1.2.2.14   Arzneimittelkonzentrationen, exogene Gifte, Drogen
Untersuchung mittels Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 14,25 bis 28,50
Katalog
1470 Amikacin
1471 Amphetamin
1472 Azetaminophen
1473 Barbiturate
1474 Benzodiazepine
1475 Cannabinoide
1476 Carbamazepin
1477 Chinidin
1478 Cocainmetabolite
1480 Desipramin
1481 Digitoxin
1482 Digoxin
1483 Disopyramid
1484 Ethosuximid
1485 Flecainid
1486 Gentamicin
1487 Lidocain
1488 Methadon
1489 Methotrexat
1490 N-Azetylprocainamid
1491 Netilmicin
1492 Opiate
1493 Phenobarbital
1494 Phenytoin
1495 Primidon
1496 Propaphenon
1497 Salizylat
1498 Streptomycin
1499 Theophyllin
1500 Tobramicin
1501 Valproinsäure
1502 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
1505 Cyclosporin (mono- oder polyspezifisch), Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 17,10 bis 34,20
    Untersuchung mittels Ligandenassay – einschließlich vorhergehender Säulentrennung, gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 39,90 bis 79,80
Katalog
1506 Amitryptilin
1507 Imipramin
1508 Nortriptylin
1.2.2.15   Antikörper gegen Bakterienantigene
Allgemeine Bestimmung
Die Berechnung einer Gebühr für eine qualitative Untersuchung mittels Agglutinations- oder Fällungsreaktion beziehungsweise Immunfluoreszenzuntersuchung (bis zu zwei Titerstufen) neben einer Gebühr für eine quantitative Untersuchung mittels Agglutinations- oder Fällungsreaktion bzw. Immunfluoreszenzuntersuchung (mehr als zwei Titerstufen) oder einer ähnlichen Untersuchungsmethode ist nicht zulässig.
    Qualitativer Nachweis von Antikörpern mittels Agglutinations- oder Fällungsreaktion (zum Beispiel Hämagglutination, Hämagglutinationshemmung, Latex-Agglutination) 5,13 bis 10,26
Katalog
Antikörper gegen
1600 Borrelia burgdorferi
1601 Brucellen
1602 Campylobacter
1603 Francisellen
1604 Legionella pneumophila, bis zu fünf Typen, je Typ
1605 Leptospiren
1606 Listerien, je Typ
1607 Rickettsien (Weil-Felix-Reaktion)
1608 Salmonellen-H-Antigene
1609 Salmonellen-O-Antigene
1610 Staphylolysin
1611 Streptolysin
1612 Treponema pallidum (TPHA, Cardiolipinmikroflockungstest, VDRL-Test)
1613 Yersinien, bis zu zwei Typen, je Typ
1614 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
    Quantitative Bestimmung von Antikörpern mittels Agglutinations- oder Fällungsreaktion (zum Beispiel Hämagglutination, Hämagglutinationshemmung, Latex-Agglutination) 13,11 bis 26,22
Katalog
Antikörper gegen
1615 Agglutinierende Antikörper (WIDAL-Reaktion)
1616 Borrelia burgdorferi
1617 Brucellen
1618 Campylobacter
1619 Francisellen
1620 Legionellen, bis zu zwei Typen, je Typ
1621 Leptospiren
1622 Listerien, je Typ
1623 Rickettsien
1624 Salmonellen-H-Antigene, bis zu zwei Antigenen, je Antigen
1625 Salmonellen-O-Antigene, bis zu vier Antigenen, je Antigen
1626 Staphylolysin
1627 Streptolysin
1628 Treponema pallidum (TPHA, Cardiolipinmikroflockungstest, VDRL-Test)
1629 Yersinien, bis zu zwei Typen, je Typ
1630 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
    Qualitativer Nachweis von Antikörpern mittels Immunfluoreszenz oder ähnlicher Untersuchungsmethoden 16,53 bis 33,06
Katalog
Antikörper gegen
1631 Bordetella pertussis
1632 Borrelia burgdorferi
1633 Chlamydia trachomatis
1634 Coxiella burneti
1635 Legionella pneumophila
1636 Leptospiren (IgA, IgG oder IgM)
1637 Mycoplasma pneumoniae
1638 Rickettsien
1639 Treponema pallidum (IgG und IgM) (FTA-ABS-Test)
1640 Treponema pallidum (IgM) (IgM-FTA-ABS-Test)
1641 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
    Quantitative Bestimmung von Antikörpern mittels Immunfluoreszenz oder ähnlicher Untersuchungsmethoden 29,07 bis 58,14
Katalog
Antikörper gegen
1643 Bordetella pertussis
1644 Borrelia burgdorferi
1645 Chlamydia trachomatis
1646 Coxiella burneti
1647 Legionella pneumophila
1648 Mycoplasma pneumoniae
1649 Rickettsien
1650 Treponema pallidum (IgG und IgM) (FTA-ABS-Test)
1651 Treponema pallidum (IgM) (IgM-FTA-ABS-Test)
1652 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
Quantitative Bestimmung von Antikörpern mittels Immunfluoreszenz oder ähnlicher Untersuchungsmethoden 45,60 bis 91,20
Katalog
Antikörper gegen
1653 Treponema pallidum (IgM) (19S-IgM-FTA-ABS-Test)
    Quantitative Bestimmung von Antikörpern mittels Komplementbindungsreaktion (KBR) 14,25 bis 28,50
Katalog
Antikörper gegen
1655 Campylobacter
1656 Chlamydia psittaci (Ornithosegruppe)
1657 Chlamydia trachomatis
1658 Coxiella burneti
1659 Gonokokken
1660 Leptospiren
1661 Listerien
1662 Mycoplasma pneumoniae
1663 Treponema pallidum (Cardiolipinreaktion)
1664 Yersinien
1665 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
    Bestimmung von Antikörpern mittels Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 19,95 bis 39,90
Katalog
Antikörper gegen
1666 Borrelia burgdorferi
1667 Campylobacter
1668 Coxiella burneti
1669 Leptospiren (IgA, IgG oder IgM)
1670 Mycoplasma pneumoniae
1671 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
    Bestimmung von Antikörpern mit sonstigen Methoden
Katalog
1673 Streptolysin, Immundiffusion oder ähnliche Untersuchungsmethoden 10,26 bis 20,52
1674 Streptolysin, Hämolysehemmung 13,11 bis 26,22
1675 Streptokokken-Desoxyribonuklease (Antistreptodornase, ADNAse B), Immundiffusion oder ähnliche Untersuchungsmethoden 10,26 bis 20,52
1676 Streptokokken-Desoxyribonuklease (Antistreptodornase, ADNAse B), Farbreaktion und visuell 6,84 bis 13,68
1677 Hyaluronidase, Farbreaktion und visuell, qualitativ 6,84 bis 13,68
1.2.2.16   Antikörper gegen Virusantigene
Allgemeine Bestimmung
Die Berechnung einer Gebühr für eine qualitative Untersuchung mittels Agglutinations- oder Fällungsreaktion beziehungsweise Immunfluoreszenzuntersuchung (bis zu zwei Titerstufen) neben einer Gebühr für eine quantitative Untersuchung mittels Agglutinations- oder Fällungsreaktion beziehungsweise Immunfluoreszenzuntersuchung (mehr als zwei Titerstufen) oder einer ähnlichen Untersuchungsmethode ist nicht zulässig.
    Qualitativer Nachweis von Antikörpern mittels Agglutinationsreaktion (zum Beispiel Hämagglutination, Hämagglutinationshemmung, Latex-Agglutination) 5,13 bis 10,26
Katalog
Antikörper gegen
1680 Epstein-Barr-Virus, heterophile Antikörper (Paul-Bunnel-Test)
1681 Röteln-Virus
1682 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Viren sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
    Quantitative Bestimmung von Antikörpern mittels Agglutinationsreaktion (zum Beispiel Hämagglutination, Hämagglutinationshemmung, Latex-Agglutination) 13,68 bis 27,36
Katalog
Antikörper gegen
1685 Epstein-Barr-Virus, heterophile Antikörper (Paul-Bunnel-Test)
1686 Röteln-Virus
1687 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Viren sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
    Qualitativer Nachweis von Antikörpern mittels Immunfluoreszenz oder ähnlicher Untersuchungsmethoden 16,53 bis 33,06
Katalog
Antikörper gegen
1690 Adenoviren
1691 Epstein-Barr-Virus Capsid (IgA)
1692 Epstein-Barr-Virus Capsid (IgG)
1693 Epstein-Barr-Virus Capsid (IgM)
1694 Epstein-Barr-Virus Early Antigen diffus
1695 Epstein-Barr-Virus Early Antigen restricted
1696 Epstein-Barr-Virus Nukleäres Antigen (EBNA)
1697 FSME-Virus
1698 Herpes simplex-Virus 1 (IgG)
1699 Herpes simplex-Virus 1 (IgM)
1700 Herpes simplex-Virus 2 (IgG)
1701 Herpes simplex-Virus 2 (IgM)
1702 HIV 1
1703 HIV 2
1704 Influenza A-Virus
1705 Influenza B-Virus
1707 Masern-Virus
1708 Mumps-Virus
1709 Parainfluenza-Virus 1
1710 Parainfluenza-Virus 2
1711 Parainfluenza-Virus 3
1712 Respiratory syncytial virus
1713 Tollwut-Virus
1714 Varizella-Zoster-Virus
1715 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
    Quantitative Bestimmung von Antikörpern mittels Immunfluoreszenz oder ähnlicher Untersuchungsmethoden 29,07 bis 58,14
Katalog
Antikörper gegen
1717 Adenoviren
1718 Epstein-Barr-Virus Capsid (IgA)
1719 Epstein-Barr-Virus Capsid (IgG)
1720 Epstein-Barr-Virus Capsid (IgM)
1721 Epstein-Barr-Virus Early Antigen diffus
1722 Epstein-Barr-Virus Early Antigen restricted
1723 Epstein-Barr-Virus Nukleäres Antigen (EBNA)
1724 FSME-Virus
1725 Herpes simplex-Virus 1 (IgG)
1726 Herpes simplex-Virus 1 (IgM)
1727 Herpes simplex-Virus 2 (IgG)
1728 Herpes simplex-Virus 2 (IgM)
1729 HIV 1
1730 HIV 2
1731 Influenza A-Virus
1732 Influenza B-Virus
1733 Lymphozytäres Choriomeningitis-Virus
1734 Masern-Virus
1735 Mumps-Virus
1736 Parainfluenza-Virus 1
1737 Parainfluenza-Virus 2
1738 Parainfluenza-Virus 3
1739 Respiratory syncytial virus
1740 Röteln-Virus
1741 Tollwut-Virus
1742 Varizella-Zoster-Virus
1743 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
    Quantitative Bestimmung von Antikörpern mittels Komplementbindungsreaktion (KBR) 14,25 bis 28,50
Katalog
Antikörper gegen
1745 Adenoviren
1746 Coronaviren
1747 Influenza A-Virus
1748 Influenza B-Virus
1749 Influenza C-Virus
1750 Lymphozytäres Choriomeningitis-Virus
1751 Parainfluenza-Virus 1
1752 Parainfluenza-Virus 2
1753 Parainfluenza-Virus 3
1754 Polyomaviren
1755 Reoviren
1756 Respiratory syncytial virus
1757 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
    Bestimmung von Antikörpern mittels Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 13,68 bis 27,36
Katalog
Antikörper gegen
1758 Cytomegalie-Virus (IgG und IgM)
1759 FSME-Virus (IgG und IgM)
1760 HBe-Antigen (IgG und IgM)
1761 HBs-Antigen
1762 Hepatitis A-Virus (IgG und IgM)
1763 Hepatitis A-Virus (IgM)
1764 Herpes simplex-Virus (IgG und IgM)
1765 Masern-Virus (IgG und IgM)
1766 Mumps-Virus (IgG und IgM)
1767 Röteln-Virus (IgG und IgM)
1768 Varizella-Zoster-Virus (IgG und IgM)
1769 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
    Bestimmung von Antikörpern mittels Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 17,10 bis 34,20
Katalog
Antikörper gegen
1770 Cytomegalie-Virus (IgM)
1771 Epstein-Barr-Virus (IgG und IgM)
1772 FSME-Virus (IgM)
1773 HBc-Antigen (IgG und IgM)
1774 Herpes simplex-Virus (IgM)
1775 HIV
1776 Masern-Virus (IgM)
1777 Mumps-Virus (IgM)
1778 Röteln-Virus (IgM)
1779 Varizella-Zoster-Virus (IgM)
1780 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
    Bestimmung von Antikörpern mittels Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 19,95 bis 39,90
Katalog
Antikörper gegen
1782 HBc-Antigen (IgM)
1783 HBe-Antigen (IgM)
1784 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
    Bestimmung von Antikörpern mittels Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –
Katalog
Antikörper gegen
1785 Delta-Antigen 45,60 bis 91,20
1786 Hepatitis-C-Virus 22,80 bis 45,60
    Bestimmung von Antikörpern mittels anderer Methoden 45,60 bis 91,20
Katalog
Antikörper gegen
1788 Hepatitis-C-Virus, Immunoblot
1789 HIV, Immunoblot
  1792 Bestimmung von Antikörpern mittels Neutralisationstest 14,25 bis 28,50
1.2.2.17   Antikörper gegen Pilzantigene
Allgemeine Bestimmung
Die Berechnung einer Gebühr für eine qualitative Untersuchung mittels Agglutinations- oder Fällungsreaktion beziehungsweise Immunfluoreszenzuntersuchung (bis zu zwei Titerstufen) neben einer Gebühr für eine quantitative Untersuchung mittels Agglutinations- oder Fällungsreaktion beziehungsweise Immunfluoreszenzuntersuchung (mehr als zwei Titerstufen) oder einer ähnlichen Untersuchungsmethode ist nicht zulässig.
    Qualitativer Nachweis von Antikörpern mittels Immunfluoreszenz oder ähnlicher Untersuchungsmethoden 16,53 bis 33,06
Katalog
Antikörper gegen
1795 Candida albicans
1796 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
    Quantitative Bestimmung von Antikörpern mittels Immunfluoreszenz oder ähnlicher Untersuchungsmethoden 29,07 bis 58,14
Katalog
Antikörper gegen
1798 Candida albicans
1799 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
    Qualitativer Nachweis von Antikörpern mittels Agglutinations- oder Fällungsreaktion (zum Beispiel Hämagglutination, Hämagglutinationshemmung, Latex-Agglutination) 5,13 bis 10,26
Katalog
Antikörper gegen
1801 Aspergillus
1802 Candida albicans
1803 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
    Quantitative Bestimmung von Antikörpern mittels Agglutinations- oder Fällungsreaktion (zum Beispiel Hämagglutination, Hämagglutinationshemmung, Latex-Agglutination)  13,68 bis 27,36
Katalog
Antikörper gegen
1805 Aspergillus
1806 Candida albicans
1807 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
1.2.2.18   Antikörper gegen Parasitenantigene
Allgemeine Bestimmung
Die Berechnung einer Gebühr für eine qualitative Untersuchung mittels Agglutinations- oder Fällungsreaktion beziehungsweise Immunfluoreszenzuntersuchung (bis zu zwei Titerstufen) neben einer Gebühr für eine quantitative Untersuchung mittels Agglutinations- oder Fällungsreaktion beziehungsweise Immunfluoreszenzuntersuchung (mehr als zwei Titerstufen) oder einer ähnlichen Untersuchungsmethode ist nicht zulässig.
    Qualitativer Nachweis von Antikörpern mittels Agglutinations- oder Fällungsreaktion (zum Beispiel Hämagglutination, Hämagglutinationshemmung, Latex-Agglutination) 5,13 bis 10,26
Katalog
Antikörper gegen
1810 Echinokokken
1811 Schistosomen
1812 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
    Quantitative Bestimmung von Antikörpern mittels Agglutinations- oder Fällungsreaktion (zum Beispiel Hämagglutination, Hämagglutinationshemmung, Latex-Agglutination) 13,68 bis 27,36
Katalog
Antikörper gegen
1815 Echinokokken
1816 Schistosomen
1817 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
    Qualitativer Nachweis von Antikörpern mittels Immunfluoreszenz oder ähnlicher Untersuchungsmethoden 16,53 bis 33,06
Katalog
Antikörper gegen
1820 Entamoeba histolytica
1821 Leishmanien
1822 Plasmodien
1823 Pneumocystis carinii
1824 Schistosomen
1825 Toxoplasma gondii
1826 Trypanosoma cruzi
1827 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
    Quantitative Bestimmung von Antikörpern mittels Immunfluoreszenz oder ähnlicher Untersuchungsmethoden 29,07 bis 58,14
Katalog
Antikörper gegen
1828 Entamoeba histolytica
1829 Leishmanien
1830 Pneumocystis carinii
1831 Plasmodien
1832 Schistosomen
1833 Toxoplasma gondii
1834 Trypanosoma cruzi
1835 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
    Quantitative Bestimmung von Antikörpern mittels Komplementbindungsreaktion (KBR) 14,25 bis 28,50
Katalog
Antikörper gegen
1836 Echinokokken
1837 Entamoeba histolytica
1838 Leishmanien
1839 Toxoplasma gondii
1840 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
    Quantitative Bestimmung von Antikörpern mittels Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 13,11 bis 26,22
Katalog
Antikörper gegen
1841 Toxoplasma gondii
1842 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
    Quantitative Bestimmung von Antikörpern mittels Ligandenassay – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – 19,95 bis 39,90
Katalog
Antikörper gegen
1845 Entamoeba histolytica
1846 Leishmanien
1847 Schistosomen
1848 Toxoplasma gondii
1849 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
1.2.3   Untersuchungen zum Nachweis und zur Charakterisierung von Krankheitserregern
1.2.3.1   Untersuchungen zum Nachweis und zur Charakterisierung von Bakterien
1.2.3.1.1   Untersuchungen im Nativmaterial
Untersuchung zum Nachweis von Bakterien im Nativmaterial mittels Agglutination,
je Antiserum
7,41 bis 14,82
Katalog
1900 Beta-hämolysierende Streptokokken Typ B
1901 Hämophilus influenzae Kapseltyp b
1902 Neisseria meningitidis Typen A und B
1903 Streptococcus pneumoniae
1904 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
    Lichtmikroskopische Untersuchung des Nativmaterials zum Nachweis von Bakterien – einschließlich einfacher Anfärbung –, qualitativ, je Untersuchung 5,13 bis 10,26
Katalog
1906 Methylenblaufärbung
1908 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
    Lichtmikroskopische Untersuchung des Nativmaterials zum Nachweis von Bakterien – einschließlich aufwendigerer Anfärbung –, qualitativ, je Untersuchung 6,27 bis 12,54
Katalog
1910 Giemsafärbung (Punktate)
1911 Gramfärbung (Liquor-, Blut-, Punktat-, Sputum-, Eiter- oder Urinausstrich, Nasenabstrich)
1912 Ziehl-Neelsen-Färbung
1913 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
    Lichtmikroskopische Untersuchung des Nativmaterials zum Nachweis von Bakterien – einschließlich Anfärbung mit Fluorochromen –, qualitativ, je Untersuchung 9,12 bis 18,24
Katalog
1915 Auraminfärbung
1916 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
  1918 Lichtmikroskopische, immunologische Untersuchung des Nativmaterials zum Nachweis von Bakterien – einschließlich Fluoreszenz–, Enzym- oder anderer Markierung –, je Antiserum 14,25 bis 28,50
Anmerkung
Eine mehr als fünfmalige Berechnung der Leistung nach Nummer 1918 bei Untersuchungen aus demselben Untersuchungsmaterial ist nicht zulässig.
Qualitative Untersuchung des Nativmaterials zum Nachweis von Bakterienantigenen mittels Ligandenassay (zum Beispiel Enzym- oder Radioimmunoassay) – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –, je Untersuchung 14,25 bis 28,50
Katalog
1920 Beta-hämolysierende Streptokokken der Gruppe B
1921 Enteropathogene Escherichia coli-Stämme
1922 Legionellen
1923 Neisseria meningitidis
1924 Neisseria gonorrhoeae
1925 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parameter sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
1.2.3.1.2   Züchtung/Gewebekultur
1930 Untersuchung zum Nachweis von Bakterien durch einfache Anzüchtung oder Weiterzüchtung auf Nährböden, aerob (zum Beispiel Blut-, Endo-, McConkey-Agar, Nährbouillon), je Nährmedium 4,56 bis 9,12
Anmerkung
Eine mehr als viermalige Berechnung der Leistung nach Nummer 1930 bei Untersuchungen aus demselben Untersuchungsmaterial ist nicht zulässig.
1931 Untersuchung zum Nachweis von Bakterien durch Anzüchtung oder Weiterzüchtung bei besonderer Temperatur, je Nährmedium 5,70 bis 11,40
Anmerkung
Eine mehr als dreimalige Berechnung der Leistung nach Nummer 1931 bei Untersuchungen aus demselben Untersuchungsmaterial ist nicht zulässig.
1932 Untersuchung zum Nachweis von Bakterien durch Anzüchtung oder Weiterzüchtung in
CO 2 -Atmosphäre, je Nährmedium
5,70 bis 11,40
1933 Untersuchung zum Nachweis von Bakterien durch Anzüchtung oder Weiterzüchtung in anaerober oder mikroaerophiler Atmosphäre, je Nährmedium 14,25 bis 28,50
Anmerkung
Eine mehr als viermalige Berechnung der Leistung nach Nummer 1933 bei Untersuchungen aus demselben Untersuchungsmaterial ist nicht zulässig.
1938 Untersuchung zum Nachweis von Bakterien durch Anzüchtung oder Weiterzüchtung auf Selektiv- oder Anreicherungsmedien, aerob (zum Beispiel Blutagar mit Antibiotikazusätzen, Schokoladen-, Yersinien-, Columbia-, Kochsalz-Mannit-Agar, Thayer-Martin-Medium), je Nährmedium 6,84 bis 13,68
Anmerkung
Eine mehr als viermalige Berechnung der Leistung nach Nummer 1938 bei Untersuchungen aus demselben Untersuchungsmaterial ist nicht zulässig.
1939 Untersuchung zum Nachweis von Bakterien durch besonders aufwendige Anzüchtung oder Weiterzüchtung auf Selektiv- oder Anreicherungsmedien (zum Beispiel Campylobacter-, Legionellen-, Mycoplasmen-, Clostridium difficile-Agar), je Nährmedium 14,25 bis 28,50
Anmerkung
Eine mehr als viermalige Berechnung der Leistung nach Nummer 1939 bei Untersuchungen aus demselben Untersuchungsmaterial ist nicht zulässig.
1940 Anzüchtung von Mykobakterien mit mindestens zwei festen und einem flüssigen Nährmedium, je Untersuchungsmaterial 22,80 bis 45,60
1941 Untersuchung zum Nachweis von Chlamydien durch Anzüchtung auf Gewebekultur, je Ansatz 19,95 bis 39,90
1942 Untersuchung zum Nachweis von bakteriellen Toxinen durch Anzüchtung auf Gewebekultur, je Untersuchung 14,25 bis 28,50
1943 Untersuchung zum Nachweis von bakteriellen Toxinen durch Anzüchtung auf Gewebekultur mit Spezifitätsprüfung durch Neutralisationstest, je Untersuchung 28,50 bis 57,00
1.2.3.1.3   Identifizierung/Typisierung
1945 Orientierende Identifizierung, Untersuchung von angezüchteten Bakterien mit einfachen Verfahren (zum Beispiel Katalase-, Optochin-, Oxidase-, Galle-, Klumpungstest), je Test und Keim 3,42 bis 6,84
1946 Identifizierung, Untersuchung von angezüchteten Bakterien mit aufwendigeren Verfahren (zum Beispiel Äskulinspaltung, Methylenblau–, Nitratreduktion, Harnstoffspaltung, Koagulase-, cAMP-, O-F-, Ammen-, DNAse-Test), je Test und Keim 6,84 bis 13,68
1947 Identifizierung, Untersuchung von angezüchteten Bakterien mit Mehrtestverfahren (zum Beispiel Kombination von Zitrat–, Kligler-, SIM-Agar), je Keim 6,84 bis 13,68
1948 Identifizierung, Untersuchung von aerob angezüchteten Bakterien mittels bunter Reihe (bis zu acht Reaktionen), je Keim 9,12 bis 18,24
1949 Identifizierung, Untersuchung von aerob angezüchteten Bakterien mittels erweiterter bunter Reihe – mindestens zwanzig Reaktionen, je Keim 13,68 bis 27,36
1950 Identifizierung, Untersuchung anaerob angezüchteter Bakterien mittels erweiterter bunter Reihe in anaerober oder mikroaerophiler Atmosphäre, je Keim 18,81 bis 37,62
1951 Identifizierung, Untersuchung von Mykobakterium tuberkulosis-Komplex mittels biochemischer Reaktionen 17,10 bis 34,20
Anmerkung
Eine mehr als viermalige Berechnung der Leistung nach Nummer 1951 bei Untersuchungen aus demselben Untersuchungsmaterial ist nicht zulässig.
    Lichtmikroskopische Untersuchung angezüchteter Bakterien – einschließlich Anfärbung –, qualitativ, je Untersuchung 3,42 bis 6,84
Katalog
1953 Gramfärbung (Bakterienkulturausstrich)
1954 Neisser-Färbung (Bakterienkulturausstrich)
1955 Ziehl-Neelsen-Färbung (Bakterienkulturausstrich)
1956 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die durchgeführten Färbungen sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
  1960 Lichtmikroskopische, immunologische Untersuchung von angezüchteten Bakterien – einschließlich Fluoreszenz-, Enzym- oder anderer Markierung –, je Antiserum 16,53 bis 33,06
    Untersuchung zum Nachweis von Bakterienantigenen mittels Ligandenassay (zum Beispiel Enzym-, Radioimmunoassay) – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –, qualitativ, je Untersuchung 14,25 bis 28,50
Katalog
1961 Beta-hämolysierende Streptokokken
1962 Enteropathogene Escherichia coli-Stämme
1963 Legionellen
1964 Neisseria meningitidis
1965 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Keime sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
    Untersuchung von angezüchteten Bakterien mittels Agglutination (bis zu höchstens 15 Antiseren je Keim), je Antiserum 6,84 bis 13,68
Katalog
1972 Beta-hämolysierende Streptokokken
1973 Escherichia coli
1974 Salmonellen
1975 Shigellen
1976 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Keime sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
  1984 Untersuchung zum Nachweis und zur Identifizierung von Bakterien durch Anzüchtung in Flüssigmedien und Nachweis von Substratverbrauch oder Reaktionsprodukten durch photometrische, spektrometrische oder elektrochemische Messung (zum Beispiel teil- oder vollmechanisierte Geräte für Blutkulturen), je Untersuchung 14,25 bis 28,50
1985 Untersuchung zum Nachweis und zur Identifizierung von Mykobakterien durch Anzüchtung in Flüssigmedien und photometrische, elektrochemische oder radiochemische Messung (zum Beispiel teil- oder vollmechanisierte Geräte), je Untersuchung 19,95 bis 39,90
1.2.3.1.4   Toxinnachweis
Untersuchung zum Nachweis von Bakterientoxinen mittels Ligandenassay (zum Beispiel Enzym-, Radioimmunoassay) – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – , je Untersuchung 14,25 bis 28,50
Katalog
1990 Clostridium difficile, tetani oder botulinum
1991 Enteropathogene Escherichia coli-Stämme
1992 Staphylococcus aureus
1993 Vibrionen
1994 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Keime sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
    Untersuchung zum Nachweis von Bakterienantigenen oder -toxinen durch Präzipitation im Agargel mittels Antitoxinen, je Untersuchung 14,25 bis 28,50
Katalog
1996 Clostridium botulinum
1997 Corynebacterium diphtheriae
1998 Staphylokokkentoxin
1999 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Keime sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
  2001 Untersuchung zum Nachweis von Bakterientoxinen durch Inokulation in Versuchstiere, je Untersuchung 28,50 bis 57,00
Anmerkungen
Eine mehr als dreimalige Berechnung der Leistung nach Nummer 2001 im Behandlungsfall ist nicht zulässig.
Kosten für Versuchstiere sind nicht gesondert zu berechnen.
1.2.3.1.5   Keimzahl, Hemmstoffe
2005 Untersuchung zur Bestimmung der Keimzahl mittels Eintauchobjektträgerkultur (zum Beispiel Cult-dip Plus ® , Dip-Slide ® , Uricount ® , Uri-cult ® , Uriline ® , Urotube ®), semiquantitativ, je Urinuntersuchung 3,42 bis 6,84
2006 Untersuchung zur Bestimmung der Keimzahl in Flüssigkeiten mittels Oberflächenkulturen oder Plattengussverfahren nach quantitativer Aufbringung des Untersuchungsmaterials, je Untersuchungsmaterial 14,25 bis 28,50
2007 Untersuchung zum Nachweis von Hemmstoffen, je Material 3,42 bis 6,84
1.2.3.1.6   Empfindlichkeitstestung
2010 Untersuchung zur Prüfung der Empfindlichkeit von Bakterien gegen Antibiotika und/oder Chemotherapeutika mittels semiquantitativem Agardiffusionstest und trägergebundenen Testsubstanzen (Plättchentest), je geprüfter Substanz 1,14 bis 2,28
2011 Untersuchung zur Prüfung der Empfindlichkeit von Bakterien gegen Antibiotika und/oder Chemotherapeutika nach der Break-Point-Methode, bis zu acht Substanzen,
je geprüfter Substanz
1,71 bis 3,42
2012 Untersuchung zur Prüfung der Empfindlichkeit von Bakterien gegen Antibiotika und/oder Chemotherapeutika mittels semiquantitativem Antibiotikadilutionstest (Agardilution oder MHK-Bestimmung), bis zu acht Substanzen, je geprüfter Substanz 2,85 bis 5,70
2013 Untersuchung zur Prüfung der Empfindlichkeit von Bakterien gegen Antibiotika und/oder Chemotherapeutika mittels semiquantitativer Bestimmung der minimalen mikrobiziden Antibiotikakonzentration (MBC), bis zu acht Substanzen, je geprüfter Substanz  4,27 bis 8,55
2014 Untersuchung zur quantitativen Prüfung der Empfindlichkeit von Bakterien gegen Antibiotika und/oder Chemotherapeutika durch Anzüchtung in entsprechenden Flüssigmedien und photometrische, radiometrische, turbidimetrische oder nephelometrische Messung (teil- oder vollmechanisierte Geräte), je Untersuchung 14,25 bis 28,50
1.2.3.2
1.2.3.2.1
  Untersuchungen zum Nachweis und zur Charakterisierung von Viren
  Untersuchungen im Nativmaterial
Nachweis von viralen Antigenen im Nativmaterial mittels Agglutinationsreaktion (zum Beispiel Latex-Agglutination), je Untersuchung 3,42 bis 6,84
Katalog
2030 Rota-Viren
2031 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Viren sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
Lichtmikroskopische Untersuchung im Nativmaterial zum Nachweis von Einschluss, oder Elementarkörperchen aus Zellmaterial – einschließlich Anfärbung –, qualitativ,
je Untersuchung
4,56 bis 9,12
Katalog
2033 Herpes simplex-Viren
2034 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Viren sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
2036 Lichtmikroskopische immunologische Untersuchung im Nativmaterial zum Nachweis von Viren – einschließlich Fluoreszenz-, Enzym- oder anderer Markierung –, je Antiserum 16,53 bis 33,06
2037 Elektronenmikroskopischer Nachweis und Identifizierung von Viren im Nativmaterial, je Untersuchung 181,26 bis 362,52
Ligandenassay (zum Beispiel Enzym- oder Radioimmunoassay) – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – , zum Nachweis von viralen Antigenen im Nativmaterial, je Untersuchung 14,25 bis 28,50
Katalog
2040 Adeno-Viren
2041 Hepatitis A-Viren
2042 Hepatitis B-Viren (HBe-Antigen)
2043 Hepatitis B-Viren (HBs-Antigen)
2044 Influenza-Viren
2045 Parainfluenza-Viren
2046 Rota-Viren
2047 Respiratory syncytial virus
2048 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Viren sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
1.2.3.2.2   Züchtung
2055 Untersuchung zum Nachweis von Viren durch Anzüchtung auf Gewebekultur oder Gewebesubkultur, je Ansatz 25,65 bis 51,30
1.2.3.2.3   Identifizierung/Charakterisierung
Allgemeine Bestimmungen
Die zur Identifizierung geeigneten Verfahren können nur dann in Ansatz gebracht werden, wenn zuvor im Rahmen der Leistung nach Nummer 2055 ein positiver Nachweis gelungen ist und die Charakterisierung nach Nummer 2065 durchgeführt wurde. Es können jedoch nicht mehr als zwei Verfahren nach den Nummern 2066 bis 2071 zur Identifizierung berechnet werden.
  2065 Untersuchung zur Charakterisierung von Viren mittels einfacher Verfahren (zum Beispiel Ätherresistenz, Chloroformresistenz, pH3-Test), je Ansatz 14,25 bis 28,50
2066 Identifizierung von Viren durch aufwendigere Verfahren (Hämabsorption, Hämagglutination, Hämagglutinationshemmung), je Ansatz 14,25 bis 28,50
2067 Identifizierung von Viren durch Neutralisationstest, je Untersuchung 14,25 bis 28,50
2068 Identifizierung von Virus-Antigenen durch Immunoblotting, je Untersuchung 18,81 bis 37,62
2070 Lichtmikroskopische immunologische Untersuchung zur Identifizierung von Viren – einschließlich Fluoreszenz-, Enzym- oder anderer Markierung –, je Antiserum 16,53 bis 33,06
2071 Elektronenmikroskopischer Nachweis und Identifizierung von Viren nach Anzüchtung, je Untersuchung 181,26 bis 362,52
    Ligandenassay (zum Beispiel Enzym- oder Radioimmunoassay) – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –, zum Nachweis
von viralen Antigenen angezüchteter Viren, je Untersuchung
14,25 bis 28,50
Katalog
2075 Adeno-Viren
2076 Influenza-Viren
2077 Parainfluenza-Viren
2078 Rota-Viren
2079 Respiratory syncytial virus
2080 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Viren sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
1.2.3.3   Untersuchungen zum Nachweis und zur Charakterisierung von Pilzen
1.2.3.3.1   Untersuchungen im Nativmaterial
Untersuchungen zum Nachweis von Pilzantigenen mittels Agglutination, je Antiserum 6,84 bis 13,68
Katalog
2105 Aspergillus
2106 Candida
2107 Kryptokokkus neoformans
2108 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Pilze sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
  2110 Lichtmikroskopische Untersuchung zum Nachweis von Pilzen ohne Anfärbung im Nativmaterial, je Material 4,56 bis 9,12
2111 Lichtmikroskopische Untersuchung zum Nachweis von Pilzen im Nativmaterial nach Präparation (zum Beispiel Kalilauge) oder aufwendigerer Anfärbung (zum Beispiel Färbung mit Fluorochromen, Baumwollblau–, Tuschefärbung), je Material 6,84 bis 13,68
2112 Lichtmikroskopische immunologische Untersuchung zum Nachweis von Pilzen im Nativmaterial – einschließlich Fluoreszenz–, Enzym- oder anderer Markierung –, je Antiserum 16,53 bis 33,06
2113 Untersuchung im Nativmaterial zum Nachweis von Pilzantigenen mittels Ligandenassay (zum Beispiel Enzym- oder Radioimmunoassay) – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –, je Untersuchung 14,25 bis 28,50
1.2.3.3.2   Züchtung
2115 Untersuchung zum Nachweis von Pilzen durch An- oder Weiterzüchtung auf einfachen Nährmedien (zum Beispiel Sabouraud-Agar), je Nährmedium 5,70 bis 11,40
Anmerkung
Eine mehr als fünfmalige Berechnung der Leistung nach Nummer 2115 bei Untersuchungen aus demselben Untersuchungsmaterial ist nicht zulässig.
2116 Untersuchung zum Nachweis von Pilzen durch An- oder Weiterzüchtung auf aufwendigeren Nährmedien (zum Beispiel Antibiotika–, Wuchsstoffzusatz), je Nährmedium 6,84 bis 13,68
Anmerkung
Eine mehr als fünfmalige Berechnung der Leistung nach Nummer 2116 bei Untersuchungen aus demselben Untersuchungsmaterial ist nicht zulässig.
2117 Züchtung von Pilzen auf Differenzierungsmedien (zum Beispiel Harnstoff–, Stärkeagar), je Nährmedium 6,84 bis 13,68
Anmerkung
Eine mehr als dreimalige Berechnung der Leistung nach Nummer 2117 je Pilz ist nicht zulässig.
1.2.3.3.3   Identifizierung/Charakterisierung
2120 Identifizierung von angezüchteten Pilzen mittels Röhrchen- oder Mehrkammerverfahren bis zu fünf Reaktionen, je Pilz 6,84 bis 13,68
2121 Identifizierung von angezüchteten Pilzen mittels Röhrchen- oder Mehrkammerverfahren mit mindestens sechs Reaktionen, je Pilz 14,25 bis 28,50
2122 Lichtmikroskopische Identifizierung angezüchteter Pilze – einschließlich Anfärbung (zum Beispiel Färbung mit Fluorochromen, Baumwollblau-, Tuschefärbung) –, je Untersuchung 6,84 bis 13,68
2123 Lichtmikroskopische immunologische Untersuchung zur Identifizierung angezüchteter Pilze – einschließlich Fluoreszenz-, Enzym- oder anderer Markierung –, je Antiserum 16,53 bis 33,06
2124 Untersuchung zur Identifizierung von Antigenen angezüchteter Pilze mittels Ligandenassay (zum Beispiel Enzym- oder Radioimmunoassay) – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve – , je Untersuchung 14,25 bis 28,50
1.2.3.3.4   Empfindlichkeitstestung
2127 Untersuchung zur Prüfung der Empfindlichkeit von angezüchteten Pilzen gegen Antimykotika und/oder Chemotherapeutika mittels trägergebundener Testsubstanzen, je Pilz 6,84 bis 13,68
2128 Untersuchung zur Prüfung der Empfindlichkeit von angezüchteten Pilzen gegen Antimykotika und/oder Chemotherapeutika mittels Reihenverdünnungstest, je Reihenverdünnungstest 14,25 bis 28,50
1.2.3.4   Untersuchungen zum Nachweis und zur Charakterisierung von Parasiten
1.2.3.4.1   Untersuchungen im Nativmaterial oder nach Anreicherung
Lichtmikroskopische Untersuchung zum Nachweis von Parasiten, ohne oder mit einfacher Anfärbung (zum Beispiel Lugol- oder Methylenblaufärbung) – gegebenenfalls einschließlich spezieller Beleuchtungsverfahren (zum Beispiel Phasenkontrast) –, qualitativ,
je Untersuchung
6,84 bis 13,68
Katalog
2140 Amöben
2141 Lamblien
2142 Sarcoptes scabiei (Krätzmilbe)
2143 Trichomonaden
2144 Würmer und deren Bestandteile, Wurmeier
2145 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parasiten sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
    Lichtmikroskopische Untersuchung zum Nachweis von Parasiten, ohne oder mit einfacher Anfärbung (zum Beispiel Lugol- oder Methylenblaufärbung) – gegebenenfalls einschließlich spezieller Beleuchtungsverfahren (zum Beispiel Phasenkontrast) –, nach einfacher Anreicherung (zum Beispiel Sedimentation, Filtration, Kochsalzaufschwemmung), qualitativ, je Untersuchung 9,12 bis 18,24
Katalog
2147 Amöben
2148 Lamblien
2149 Trichomonaden
2150 Würmer und deren Bestandteile, Wurmeier
2151 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parasiten sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
    Lichtmikroskopische Untersuchung zum Nachweis von Parasiten – einschließlich aufwendigerer Anfärbung, qualitativ, je Untersuchung 14,25 bis 28,50
Katalog
2153 Giemsafärbung (Blutausstrich) (zum Beispiel Malariaplasmodien)
2154 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parasiten sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
2156 Lichtmikroskopische Untersuchung zum Nachweis von Parasiten, ohne oder mit einfacher Anfärbung (zum Beispiel Lugol- oder Methylenblaufärbung) oder speziellen Beleuchtungsverfahren (zum Beispiel Phasenkontrast), nach aufwendiger Anreicherung oder Vorbereitung (zum Beispiel Schlüpfversuch, Formalin-Äther-Verfahren), qualitativ, je Untersuchung 11,40 bis 22,80
2157 Lichtmikroskopische Untersuchung zum Nachweis von Parasiten, ohne oder mit einfacher Anfärbung (zum Beispiel Lugol- oder Methylenblaufärbung) oder speziellen Beleuchtungsverfahren (zum Beispiel Phasenkontrast), nach aufwendiger Anreicherung oder Vorbereitung (zum Beispiel Schlüpfversuch, Formalin-Äther-Verfahren), quantitativ (zum Beispiel Filtermethode, Zählkammer), je Untersuchung 14,25 bis 28,50
2158 Lichtmikroskopische immunologische Untersuchung zum Nachweis von Parasiten im Nativmaterial – einschließlich Fluoreszenz-, Enzym- oder anderer Markierung –, je Antiserum 16,53 bis 33,06
2159 Ligandenassay (zum Beispiel Enzym- oder Radioimmunoassay) – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –, zum Nachweis von Parasitenantigenen im Nativmaterial, je Untersuchung 14,25 bis 28,50
1.2.3.4.2   Züchtung
Untersuchung zum Nachweis von Parasiten durch Züchtung auf Kulturmedien, je Untersuchung 14,25 bis 28,50
Katalog
2160 Amöben
2161 Lamblien
2162 Trichomonaden
2163 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parasiten sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
1.2.3.4.3   Identifizierung
Lichtmikroskopische Untersuchung zur Identifizierung von Parasiten nach Anzüchtung, je Untersuchung 6,84 bis 13,68
Katalog
2165 Trichomonaden
2166 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parasiten sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
  2168 Ligandenassay (zum Beispiel Enzym- oder Radioimmunoassay) – gegebenenfalls einschließlich Doppelbestimmung und aktueller Bezugskurve –, zum Nachweis von Parasitenantigenen, je Untersuchung 14,25 bis 28,50
1.2.3.4.4   Xenodiagnostische Untersuchungen
Xenodiagnostische Untersuchung zum Nachweis von parasitären Krankheitserregern,
je Untersuchung
14,25 bis 28,50
Katalog
2170 Trypanosoma cruzi
2171 Untersuchungen mit ähnlichem methodischem Aufwand
Anmerkung
Die untersuchten Parasiten sind in der Kostenentscheidung anzugeben.
1.2.3.5   Untersuchungen zur molekularbiologischen Identifizierung von Bakterien, Viren, Pilzen und Parasiten
2180 Isolierung von Nukleinsäuren 51,30 bis 102,60
2181 Verdau (Spaltung) isolierter Nukleinsäuren mit Restriktionsenzymen, je Enzym 8,55 bis 17,10
2182 Enzymatische Transkription von RNA mittels reverser Transkriptase 28,50 bis 57,00
2183 Amplifikation von Nukleinsäuren oder Nukleinsäurefragmenten mit Polymerasekettenreaktion (PCR)/Ligasekettenreaktion (LCR) 28,50 bis 57,00
2184 Amplifikation von Nukleinsäuren oder Nukleinsäurefragmenten mit geschachtelter Polymerasekettenreaktion (nested PCR) 57,00 bis 114,00
2185 Identifizierung von Nukleinsäurefragmenten durch Hybridisierung mit radioaktiv oder nichtradioaktiv markierten Sonden und nachfolgender Detektion, je Sonde 17,10 bis 34,20
2186 Trennung von Nukleinsäurefragmenten mittels elektrophoretischer Methoden und anschließendem Transfer auf Trägermaterialien (zum Beispiel Dot-Blot, Slot-Blot) 34,20 bis 68,40
2187 Identifizierung von Nukleinsäurefragmenten durch Sequenzermittlung 114,00 bis 228,00
1.2.4   Sonstiges
2200 Sonstige Untersuchungen, je nach Art, Umfang und Zeitaufwand 1,00 bis 1 000,00
Anmerkung
Die Art der Untersuchung ist anzugeben.
1.3   Hygiene-Untersuchungen
(soweit sie nicht als allgemeine Leistungen nach den Punkten 1.1 oder 2.1 beziehungsweise als Laboratoriumsuntersuchungen nach Punkt 1.2 abgerechnet werden)
Untersuchungen von Abklatschproben und Abstrichen, je ProbeAbnahme der Probe und einfache hygienische Untersuchung
2300 ohne Keimnachweis 3,42 bis 6,84
2301 mit Keimnachweis, einschließlich einfacher Differenzierung (Präparat, Subkultur, Bunte Reihe) 5,13 bis 10,26
2302 mit Keimnachweis, einschließlich schwieriger Differenzierung (2 Präparate, 3 Subkulturen, lange Bunte Reihe) 11,11 bis 22,23
    Untersuchung von Wasserproben aus medizinischen Geräten, zum Beispiel Endoskopen, Beatmungsgeräten, Inhalatoren
(Keimzahl, Sterilkontrolle, Keimdifferenzierung), je Probe
2303 ohne Keimnachweis 7,50 bis 15,00
2304 mit Keimnachweis  12,82 bis 25,65
  2306 Konzentrationsbestimmung von Desinfektionslösungen 10,03 bis 20,06
    Untersuchung von Bioindikatoren, je Probe
2311 – für Dampf- und Heißluftsterilisatoren 2,56 bis 5,13
2312 – für Ethylenoxid- und Formaldehydsterilisatoren 3,42 bis 6,84
2313 – für Desinfektionsgeräte/Waschverfahren 4,27 bis 8,55
    Prüfung auf Sterilität, je Probe  
2320 einfache Untersuchung (aerob und anaerob) 17,10 bis 34,20
2321 aufwendige Untersuchung mit spezieller Vorbereitung der Probe 34,20 bis 68,40
2322 komplizierte Untersuchung mit Wiederholung der Untersuchungsgänge, speziell bei positiven Proben (einschließlich der Nummern 2301 oder 2302) 51,30 bis 102,60
  2330 Prüfung und Untersuchung (einschließlich Befundung) von Sterilisatoren, Desinfektionsmaschinen und Waschmaschinen vor Ort, je Gerät 10,26 bis 20,52
  2335 Hygienische Begutachtung von Sterilisatoren, Desinfektionsmaschinen und Waschmaschinen (Besichtigung, Funktionsprüfung, Einsichtnahme in Betriebsanleitung) vor Ort, pro Stunde 70,11 bis 140,22
    Untersuchungen von Wasserproben (Trink- und Badewasser)
2350 Koloniezahl bei 20 °C 7,50 bis 15,00
2351 Koloniezahl bei 36 °C 7,50 bis 15,00
2352 Koliformentiter, -zahl 7,50 bis 15,00
2353 Escherichia coli-Titer, -zahl  7,50 bis 15,00
2354 Untersuchung auf verschiedene Keimspezies (Pseudomonaden, Fäkalstreptokokken, Clostridien, Legionellen), ohne Keimnachweis 7,50 bis 15,00
2355 Nachweis von Salmonellen (einschließlich Typisierung) 45,00 bis 90,00
2356 Nachweis verschiedener Keimspezies (einschließlich Legionellen und deren Diagnostik) 25,00 bis 50,00
    Überprüfung raumlufttechnischer Anlagen
Luftkeimzahlbestimmung, je Probenahme
2370 ohne Keimnachweis beziehungsweise mit Keimnachweis ohne Differenzierung 15,39 bis 30,78
2371 mit Keimnachweis einschließlich Differenzierung 30,78 bis 61,56
  2373 Partikelzahlmessung, pro Meßstelle 8,55 bis 17,10
2375 Überprüfung der Strömungsrichtung, pro Raum 4,27 bis 8,55
2377 Überprüfung klimaphysiologischer Parameter, pro Raum 2,85 bis 5,70
    Spezielle parasitologische Untersuchungen
2380 Untersuchung von Naturbädern beziehungsweise Bewässerungswasser auf Parasiten (zum Beispiel Wurmeier, Zerkarien) 12,82 bis 25,65
2385 Hausstaub-Milbennachweis durch Farbreaktionstest 12,82 bis 25,65
2390 Entomologische Untersuchungen  10,26 bis 41,04
  2400 Sonstige Untersuchungen, je nach Art, Umfang und Zeitaufwand 1,00 bis 1 000,00
Anmerkung
Die Art der Untersuchung ist anzugeben.
2. Abschnitt: Gebührentarif Hygiene/Epidemiologie/Umweltmedizin
2.1   Allgemeine Bestimmungen und Gebührensätze
2.1.1   Zeitaufwand
2.1.1.1   Für Befunde, Gutachten, Beurteilungen, Stellungnahmen und Beratungen, für die Abklärung des Umfeldes mutmaßlich umweltbeeinflusster Erkrankungen (gegebenenfalls einschließlich klinischer Untersuchung, Probenahme und Anamneseerhebung), für die Beurteilung labortechnischer, wissenschaftlicher und gutachterlicher Ergebnisse Dritter, für Untersuchungen und Probenahmen im Rahmen von Studien (gegebenenfalls einschließlich klinischer Untersuchung, Probenahme und Anamneseerhebung) sowie für die Wahrnehmung von Terminen außerhalb der Dienststelle einschließlich Untersuchungen vor Ort (zum Beispiel physikalische Untersuchungen wie Schallpegelmessungen, raumklimatische Untersuchungen, Luftwechselbestimmungen, Messungen zur natürlichen oder künstlichen Beleuchtung, Schadstoffbestimmung in der Raum- und Außenluft, Vorortparameter zur Wasseruntersuchung, Untersuchungen im Rahmen von Studien, Beurteilungen und Abklärungen des Umfeldes mutmaßlich umweltbeeinflusster Erkrankungen) werden Gebühren für den Zeitaufwand je Stunde erhoben:
  2500 Höherer Dienst 102
2501 Gehobener Dienst 81
2502 Mittlerer Dienst 62
2503 Einfacher Dienst 42
Anmerkung
Für angefangene Stunden ist der anteilige Stundensatz zu berechnen. Zeiten für die Vorbereitung, An- und Rückreise und Wartezeiten sind mit zu rechnen. Bei Entnahme von Proben und Untersuchungen vor Ort ist der Stundensatz für Reise- und Wartezeiten um 50 vom Hundert zu ermäßigen.
2.1.1.2   Für Verrichtungen, die nicht mit den in den Verzeichnissen aufgeführten Verrichtungen vergleichbar sind, oder die einen über das übliche Maß hinausgehenden Arbeits- oder Kostenaufwand erfordern, ist die Gebühr unter Berücksichtigung dieser Fakten gesondert zu berechnen.
2.1.2   Neben den Gebühren der Tarif-Nr. 2.2.18 werden bei Untersuchung der in den BGO-Nummern 2800 bis 2810 vorgegebenen Analysenumfänge keine Gebühren nach anderen Tarif-Nummern (2.1, 2.2.1 bis 2.2.17) erhoben.
Wünscht das antragstellende Gesundheitsamt im begründeten Sonderfall die Untersuchung eines weiteren, im jeweiligen Pauschalangebot nicht enthaltenen Parameters, wird dieser nicht berechnet. Werden jedoch mehrere Parameter oder eine Parametergruppe zusätzlich im oben genannten Sinne in Auftrag gegeben, werden alle nicht zum Pauschalangebot gehörenden Parameter nach Tarif-Nr. 2.2.1 bis 2.2.17 berechnet und die Summe zur entsprechenden Pauschalgebühr addiert.
2.1.3   Im Zusammenhang mit Verrichtungen im öffentlichen Interesse, deren Auftraggeber eine Behörde des Freistaates Sachsen, ein Landratsamt, eine kreisfreie Stadt, kreisangehörige Stadt, Gemeinde sowie ein Verwaltungsverband ist, werden keine Gebühren erhoben.
Das Gleiche gilt, wenn der Verursacher nicht bekannt ist, sofern nicht in anderen Rechtsvorschriften etwas anderes bestimmt wird.
2.2   Laboratoriumsuntersuchungen
2.2.1   Sensorische Prüfung
2600 Einfache Prüfung 29
2.2.2   Probenvorbereitung
2610 Einfache Vorbereitung (zum Beispiel Filtrieren, Lösen, Trocknen, Absetzen) 22
2611 Aufwendige Vorbereitung (zum Beispiel Zerkleinern, Veraschen, Homogenisieren, Destillieren, Sieben, Mischen, Einengen, Aufschließen, Extrahieren) 63
2612 Sehr aufwendige Vorbereitung (zum Beispiel Aufarbeitung in mehreren Arbeitsschritten, Festphasenextraktion) 120
2.2.3   Messungen
2620 Einfache Messung, Wägen, meteorologische Parameter 24
2621 Aufwendige Messung 63
2.2.4 Gravimetrische Bestimmungen
2630 Einfache Bestimmung (zum Beispiel Asche, Trockenrückstand, absetzbare Stoffe) 32
2631 Aufwendige Bestimmung (zum Beispiel ölartige Verbindungen) 63
2.2.5 Maßanalytische Bestimmungen
2640 Neutralisations-, komplexometrische und Redoxreaktionen, Argentometrie 50
2641 Biologischer Sauerstoffbedarf (BSB 2 , BSB 5) 40
2.2.6 Elektrometrische Bestimmungen
2650 Einfache Bestimmung: Konduktometrie, Potentiometrie, Coulometrie (zum Beispiel Leitfähigkeit, pH-Wert, Redox-Potential, Messung mit ionensensitiven Elektroden) 24
2651 Aufwendige Bestimmung: Amperometrie, Polarographie, je Komponente 55
2.2.7 Photometrische Bestimmungen
2660 Einfache Extinktionsmessung (zum Beispiel Trübung, Färbung), je Komponente 37
2661 Aufwendige Bestimmung (Kolorimetrie, Flammenphotometrie, Aufnahme von Spektren,
IR-Spektrometrie), je Komponente
65
2.2.8 Atomabsorptionsphotometrische Bestimmung
2670 erstes Element 66
2671 je weiteres Element bei Untersuchungen von menschlichen Probenmaterialien und Trinkwasser 10
2.2.9 Papier- und dünnschichtchromatographische Bestimmungen
2680 Einfache Bestimmung 37
2681 Aufwendige Bestimmung 65
2682 Quantitative instrumentelle Auswertung 120
2.2.10 Hochdruckflüssigkeitschromatographische Bestimmungen
2690 Normale Bestimmung 74
2691 Aufwendige Bestimmung 150
2692 Sehr aufwendige Bestimmung 240
2.2.11 Gaschromatographische Bestimmungen
2700 Normale Bestimmung 74
2701 Aufwendige Bestimmung 150
2702 Sehr aufwendige Bestimmung 240
2.2.12 Ionenchromatographische Bestimmungen
2710 Anionen und Kationen, Einzelbestimmung 25
2711 Gruppenbestimmung 150
2.2.13 Chemolumineszenzanalyse
2720 TEA-Messung (zum Beispiel Nitrosamine) 200
2.2.14 Radioaktivitätsmessungen und Bestrahlungsnachweise
2730 Low-level-Proportionalzählrohr Alpha- oder Beta-Messung 150
2731 Gamma-Messung eines Einzelnuklides 220
2732 Gamma-Spektrometrie 300
2.2.15 Immissionsmessungen
2740 Staubniederschlag 15
2741 Schwebstaub 20
2742 Schwefeldioxid, Schwefelwasserstoff 20
2743 Stickoxide 15
2744 Cyanid 40
2745 Phenol 20
2746 Formaldehyd 20
2747 Basischer Gesamtstickstoff 25
2.2.16 Mikroskopie
2750 Einfache Untersuchung 22
2751 Aufwendige Untersuchung (zum Beispiel Größenmessung, biologisches Material, einschließlich Färbetechnik) 44
2752 Sehr aufwendige Untersuchung (zum Beispiel Saprobität) 84
2.2.17 Bakteriologische Untersuchungen von Trink- und Badewasser
2760 Koloniezahl bei 20 °C 15
2761 Koloniezahl bei 36 °C 15
2762 Koliformentiter, -zahl 15
2763 Escherichia coli-Titer, -zahl 15
2764 Nachweis sonstiger schnellwachsender Bakterien (zum Beispiel Fäkalstreptokokken, Pseudomonas aeruginosa, Staphylokokken), je Gruppe 15
2765 Nachweis von Salmonellen (einschließlich Typisierung) 90
2766 Nachweis von Anaerobiern, Campylobacter, Legionellen,
je Keimgruppe
50
2767 Nachweis von Giardia, Cryptosporidien, je Gruppe 120
2.2.18 Pauschalabgeltungen
Bei hygienischen Untersuchungen auf Anordnung des Gesundheitsamtes. Parameter, die mit * gekennzeichnet sind, werden nur bei Bedarf im Rahmen des Pauschalangebotes untersucht.
2800 Kleine chemische Trinkwasseruntersuchung (in der Regel: Aussehen, Geruch, Trübung,
pH-Wert, Leitfähigkeit, Oxidierbarkeit, Ammonium, Nitrit, Nitrat, Chlorid, Fluorid, Sulfat, Eisen, Mangan, Härte)
80
2801 Große chemische Trinkwasseruntersuchung (in der Regel: BGO-Nr. 2800, dabei statt Aussehen Färbung bei 436 nm sowie Arsen, Blei, Cadmium, Chrom, Nickel, Quecksilber, Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe, organische Chlorverbindungen, Trihalogenmethane, Aluminium, Bor, Calcium, Kalium, Magnesium, Natrium, Kupfer, Zink, Selen*, Antimon*, PBSM*, PCB*) 350
2802 Bakteriologische Trinkwasseruntersuchung (Koloniezahl bei 20 °C, Koloniezahl bei 36 °C, coliforme Bakterien, E. coli, Fäkalstreptokokken*) 45
2803 Kleine chemisch-bakteriologische Trinkwasseruntersuchung
(BGO-Nummern 2800 und 2802)
125
2804 Große chemisch-bakteriologische Trinkwasseruntersuchung
(BGO-Nummern 2801 und 2802)
395
2805 Chemische Badewasseruntersuchung – Beckenbäder (in der Regel: Aussehen, Trübung,
pH-Wert, Oxidierbarkeit, Ammonium, Nitrat, Chlorid, Trihalogenmethane*,
freies Chlor/Laborbestimmung*, gebundenes Chlor/Laborbestimmung*)
65
2806 Chemische Badewasseruntersuchung – Gewässerbäder (in der Regel: pH-Wert, Oxidierbarkeit, Ammonium, Nitrat*, Phosphat*) 50
2807 Bakteriologische Badewasseruntersuchung – Beckenbäder (in der Regel: Koloniezahl bei 20 °C, Koloniezahl bei 36 °C, coliforme Bakterien, E. coli, Pseudomonas aeruginosa) 60
2808 Bakteriologische Badewasseruntersuchung – Gewässerbäder (in der Regel: coliforme Bakterien/MPN, E. coli/MPN, Fäkalstreptokokken/MPN, Salmonellen*) 45
2809 Chemisch-bakteriologische Badewasseruntersuchung – Beckenbäder
(BGO-Nummern 2805 und 2807)
125
2810 Chemisch-bakteriologische Badewasseruntersuchung – Gewässerbäder 
(BGO-Nummern 2806 und 2808)
95

Anlage 4
(zu § 3 Abs. 1 LUABgVO)

Gebührentarif für die Sachgebiete Lebensmitteluntersuchung und Veterinärmedizin

Anlage 4: Gebührentarif für die Sachgebiete Lebensmitteluntersuchung und Veterinärmedizin
Tarif-Nr. BGO-Nr. Leistung Gebühr (DM)
Tarif-Nr. BGO-Nr. Leistung Gebühr (EUR)
1. Abschnitt: Allgemeine Gebühren  
1.1   Tätigkeit nach Zeitaufwand (je Stunde)  
    Für angefangene Stunden wird der anteilige Stundensatz berechnet.  
  3000 Höherer Dienst 102
  3001 Gehobener Dienst 81
  3002 Mittlerer Dienst 62
  3003 Einfacher Dienst 42
  3010 Ausführlicher Befundbericht, über eine halbe Stunde hinausgehender Zeitaufwand 102
  3011 Schriftliche gutachterliche Äußerung 102
1.2   Fotografische Aufnahmen  
  3020 Farbaufnahme 15
  3021 Farbaufnahme, weitere Kopien je 5
  3025 Polaroidaufnahme 30
  3026 Videoprint 25
1.3   Sensorische Prüfungen  
  3030 Einfache Prüfung 29
  3031 Prüfung nach küchentechnischer Zubereitung 58
1.4   Mikroskopische Untersuchungen  
  3040 Einfache Untersuchung 22
  3041 Aufwendige Untersuchung
(zum Beispiel Größenmessung, Färbetechnik)
44
  3042 Sehr aufwendige Untersuchung 84
2. Abschnitt: Gebühren für chemische, physikalische und pharmazeutische Untersuchungen  
2.1.   Probenvorbereitung  
  3100 Einfache Probenvorbereitung (zum Beispiel Lösen, Trocknen, Filtrieren) 22
  3101 Aufwendige Probenvorbereitung (zum Beispiel Zerkleinern, Veraschen, Homogenisieren, Destillieren, Sieben, Mischen, Einengen) 63
  3102 Sehr aufwendige Probenvorbereitung (zum Beispiel Aufarbeitung in mehreren Arbeitsschritten, Festphasenextraktion, Dünnschichtchromatographie, Ionenaustauschchromatographie, Säulenchromatographie, Molekularsieb) 120
2.2   Bestimmungen, Messungen  
2.2.1   Qualitative Bestimmung mittels Teststreifen  
  3200 pH-Wert, Einzelreaktionen, einschließlich enzymatischer Bestimmung und Ähnliches 15
2.2.2   Einfache Messung  
  3201 Wiegen, Dichte, Refraktion, Schmelz- und Siedpunkt, Polarimetrie und Ähnliches 24
2.2.3   Aufwendige Messung  
  3202 Viskosität, Rauchpunkt und Ähnliches 63
2.2.4   Gravimetrische Bestimmungen  
  3205 Einfache Bestimmung (zum Beispiel Abtropfgewicht, Präparation, Trockensubstanz) 32
  3206 Aufwendige Bestimmung 63
2.2.5   Maßanalytische Bestimmung  
  3207 Neutralisation, Komplexometrie, Redoxreaktion und Ähnliches 50
2.2.6   Elektrometrische Bestimmungen  
  3208 Einfache Bestimmung (zum Beispiel pH-Wert, Leitfähigkeit, Messung mit ionensensitiven Elektroden, a w -Bestimmung) 24
  3209 Aufwendige Bestimmung (zum Beispiel Elektrophorese, Polarographie) je Komponente 55
2.2.7   Photometrische Bestimmungen  
3210 Einfache Bestimmung
(zum Beispiel einfache Extinktionsmessung)
37
3211 Aufwendige Bestimmung
(zum Beispiel Flammenphotometrie, Aufnahme von Spektren)
65
2.2.8   Atomabsorptionsphotometrische Bestimmungen [AAS, AES, ICP-MS]  
  3212 AAS, AES, ICP-MS, je Element 66
  3213 ICP-MS, Multi-Elementbestimmung 200
2.2.9   Papier- und dünnschichtchromatographische Bestimmungen  
  3214 Einfache Bestimmung 37
  3215 Aufwendige Bestimmung 65
  3216 Quantitative instrumentelle Auswertung 120
2.2.10   Hochdruckflüssigkeitschromatographische Bestimmungen  
  3217 Normale Bestimmung 74
  3218 Aufwendige Bestimmung 150
  3219 Sehr aufwendige Bestimmung 240
  3220 Aminosäureanalytik oder Ähnliches 390
2.2.11   Ionenchromatographische Bestimmung  
  3221 Gruppenbestimmung 150
2.2.12   Gaschromatographische Bestimmungen  
  3222 Normale Bestimmung 74
  3223 Aufwendige Bestimmung 150
  3224 Sehr aufwendige Bestimmung 240
  3225 Aufnahme eines Massenspektrums 195
2.2.13   Chemolumineszensanalytische Bestimmung  
  3226 TEA-Messung Nitrosamine und Ähnliches 200
2.2.14   Radioaktivitätsmessungen und Bestrahlungsnachweise  
  3230 Low-level-Proportionalzählrohr
Alpha- oder Beta-Messung
150
  3231 Gamma-Messung eines Einzelnuklides 220
  3232 Gamma-Spektrometrie 300
  3233 Bestrahlungsnachweis Thermolumineszenz 150
  3234 Bestrahlungsnachweis Thermolumineszenz mit Wiederbestrahlung 180
  3235 Bestrahlungsnachweis Elektronen-Spin-Resonanz-Spektroskopie 120
2.2.15   Enzymatische und immunchemische Bestimmung  
  3240 je Komponente 65
2.2.16   Spezielle Untersuchungen von Bedarfsgegenständen  
  3250 Prüfung mechanischer und Gebrauchseigenschaften 20
  3251 Bestimmung der Gesamtmigration 40
  3252 Einfache Bestimmung der Plastart 20
  3253 Bestimmung der Speichel-, Schweiß- und Fettechtheit
(je Komponente)
20
  3254 Bestimmung der Farblässigkeit 30
  3255 Verpackungsmittelprüfung nach DIN 10955 80
2.2.17   Infrarotspektrometrie  
  3260 Spektrumübersicht, Spektrumvergleich 74
  3261 Feinspektren, quantitative Bestimmungen 150
  3262 FT – IR – GC – Kopplung und FT (IR Mikroskopie) 240
2.2.18   Molekularbiologische Untersuchungen  
  3270 PCR (Polymerase-Kettenreaktion), je DNA Ansatz 50
  3271 Restriktionsanalyse (DNA-Spaltung) je Ansatz 25
  3272 DNA-Hybridisierung auf Blotmembranen einschließlich Blotten
(Dot/Slot-, Kolonie-, Southern-Blot) und Nachweis der Hybridisierung je Sondenansatz
200
  3273 DNA-Hybridisierung in beschichteten Mikrotiterplatten 230
  3274 Quantitative Bestimmung der spezifischen DNA-Sequenz mit Detektion 250
2.2.19   Pharmazeutische Untersuchungen  
2.2.19.1   Prüfung der Identität
  3300 Im Reagenzglas mit Zusatzmanipulation 30
2.2.19.2   Grenzprüfungen auf weitere Substanzen  
  3310 Einfache Prüfung im Reagenzglas 20
  3311 Prüfung im Reagenzglas mit Zusatzmanipulationen
(Erhitzen, Kühlen und Ähnliches)
35
  3312 Arsen (nach DAB 10) 40
  3313 Fluorid (nach DAB 10) 40
  3314 Schwermetalle, Methode E (nach DAB 10) 40
  3315 Schwermetalle, Methoden A und B (nach DAB 10) 20
  3316 Schwermetalle, Methoden C und D (nach DAB 10) 45
2.2.19.3   Methoden der Pharmakognosie  
  3320 Quellenzahl 20
  3321 Bitterwert 45
  3322 Unlösliche Bestandteile 60
  3323 Fette, Öle, verharzte ätherische Öle 10
  3324 Geruch und Geschmack ätherischer Öle 20
  3325 Verdampfungsrückstand ätherischer Öle 50
  3326 Löslichkeit ätherischer Öle in Äthanol 60
  3327 Gehalt an ätherischem Öl 80
2.2.19.4   Methoden der pharmazeutischen Technologie  
  3330 Zerfallszeit (Tabletten, Kapseln, Suppositorien, Vaginalkugeln) 80
  3331 Massegleichförmigkeit einzeldosierter Arzneiformen 150
  3332 Gleichförmigkeit des Gehaltes –
zuzüglich sind zu erheben zehn-, gegebenenfalls dreißigmal Gebühr der quantitativen Bestimmung
30
  3333 Wirkstofffreisetzung aus festen peroalen Zubereitungen, zuzüglich sind zu erheben n-mal Gebühr der quantitativen Bestimmung (n = Anzahl der notwendigen Probenahmen) 100
2.2.19.5   Spezielle Methoden der Physik  
  3340 Prüfung auf Endotoxine (LAL-Test) 225
  3341 Prüfung auf Sterilität nach DAB 10 60
  3342 Prüfung auf Abwesenheit spezieller Keime 35
  3343 Prüfung auf ausreichende Konservierung 200
2.2.20   Spezielle Untersuchungsverfahren von Tabakerzeugnissen  
  3350 Abrauchanalyse von Zigaretten 275
2.3   Pauschalabgeltungen  
  3401 Analyse für Qualitätswein, Qualitätswein mit Prädikat, Qualitätslikörwein 60
  3402 Analyse für Qualitätsschaumwein und Qualitätsperlwein 70
  3403 Analyse für Qualitätsbranntweine aus Wein 180
3. Abschnitt: Gebühren für veterinärmedizinische Untersuchungen  
3.1   Bakteriologische, serologische und mykologische Untersuchungen  
3.1.1   Bakteriologische und mykologische Untersuchungen  
  3500 Kulturelle Untersuchung einschließlich Erregeridentifizierung,
je nach Aufwand
10 bis 25
3.1.1.1   Einzeluntersuchungen  
  3505 Bakterioskopische Untersuchung (Nativpräparat) 2
  3506 Bakterioskopische Untersuchung (gefärbtes Präparat),
je Färbemethode
2
3.1.1.2   Bakteriologische Untersuchungen  
  3510 aerob, je Nährbodenplatte 1,50
  3511 anaerob, je Nährbodenplatte 2
  3512 mikroaerophil, je Nährbodenplatte 2
  3513 Sekundärkultur zur Stammselektion 2
  3514 Anreicherung (Anzüchtung in flüssigen Nährmedien) 1
3.1.1.3   Prüfung biochemischer Aktivitäten  
  3520 je Medium 1
3.1.1.4   Resistenzbestimmung bei schnellwachsenden Bakterien  
  3530 je Stamm und je Wirkstoff 1
3.1.1.5   Bakteriologische Untersuchungen von Milchproben  
  3540 Einzelprobe 3
  3541 Reihenuntersuchung je Probe 0,50
  3542 Zellgehaltsbestimmung (Schnelltest) 0,20
  3543 Elektronische Zellzahlbestimmung 1,50
3.1.1.6   Keimzahlbestimmung  
  3550 Bestimmung je nach Aufwand 10 bis 30
3.1.1.7   Kulturelle Untersuchungen auf Mykobakterien  
  3555 je Probe 20
  3556 Identifizierung von M. bovis bzw. M. tuberculosis 40
  3557 Identifizierung von anderen Mykobakterien 80
3.1.1.8   Kotproben auf Salmonellen  
  3560 Untersuchung 5
3.1.1.9   Tupferproben zur Desinfektionskontrolle  
  3565 Untersuchung 3
3.1.1.10   Untersuchungen auf Hautpilze  
  3570 mikroskopisch 5
  3571 kulturell 10
3.1.1.11   Futtermittel auf Salmonellen  
  3575 Untersuchung 10
3.1.2   Serologische Untersuchungen  
  3580 Objektträgeragglutination (Antigen-Art- Differenzierung) 1
  3581 Objektträgeragglutination (Antigen-Typ- Differenzierung) 8
  3585 Serum-Langsamagglutination 5
  3586 bei Reihenuntersuchungen (je Probe) 1
  3590 ABR (Abortus-Bang-Ringprobe) 2
3.1.2.1   Komplementbindungsreaktionen  
  3593 Einzelprobe 12
  3594 Reihenuntersuchung (je Probe) 6
  3595 Mikroagglutinationsreaktion auf Leptospiren (je Typ) 5
3.1.3   Trächtigkeitsdiagnose beim Pferd  
  3600 Untersuchung 15
3.1.4   Präzipitation  
  3601 Präzipitationsreaktion nach Ascoli 18
3.1.5   Immundiffusionstest  
  3610 Immundiffusionstest auf Leukose beim Rind 5
3.1.5.1   Andere Immundiffusionstests (Agargel-Präzipitationen),
zum Beispiel Infektiöse Anämie, Maedi/Visna
 
  3611 Einzelprobe 30
  3612 Reihenuntersuchung (je Probe) 5
  3613 Reihenuntersuchung bei Geflügel (je Probe und Antigen) 2
3.1.6   Eiweißdifferenzierung mittels Präzipitation, Elektrophorese und andere Methoden  
  3620 Untersuchung je Proteinart, einfach 10 bis 30
  3621 Eiweißdifferenzierung, schwierig 50 bis 100
  3622 Untersuchung auf mikrobielle Toxine 50 bis 100
3.1.7   Überwanderungselektrophorese  
  3630 Untersuchung je Antigen 7,50
3.1.8   ELISA, Antigen- bzw. Antikörpernachweis aus Körperflüssigkeiten und Exkreten  
  3640 Antigennachweis, Einzelprobe  10 bis 50
  3641 Antigennachweis, Reihenuntersuchung (je Probe)  3,50 bis 20
  3642 Antikörpernachweis, Einzelprobe 3,50 bis 5
  3643 Antikörpernachweis, Reihenuntersuchung (je Probe) 2 bis 5
  3644 Milch ELISA (Pool), je Probe   1 bis 3
3.1.9   Immunperoxidase-Test zum Nachweis von Virusantikörpern in der Gewebekultur  
  3650 je Probe 20 bis 50
3.2   Virologische und virologisch-serologische Untersuchungen  
3.2.1   Serum-Neutralisationstest (je nach Virustyp und Aufwand)  
  3660 Einzelprobe 2 bis 20
  3661 Reihenuntersuchung, je Probe
(gegebenenfalls zusätzlich Aufwand für Bruteier)
2 bis 15
3.2.2   Immunfluoreszenz – Serumneutralisationstest in der Zellkultur auf Virusantikörper  
  3670 je Probe 15 bis 30
3.2.3   Bruteiempfänglichkeitstest je Ei  
  3680 Untersuchung 1,50
3.2.4   Virologische Untersuchungen  
  3690 Virusisolierung 20 bis 50
  3691 Virusisolierung mit Typisierung
(zusätzlich Aufwand für Bruteier)
30 bis 200
3.2.5   Virologische Untersuchung von Fischen nach Fischseuchenschutz-VO  
  3700 Untersuchung je Fischbestand 24 bis 72
3.2.6   HAH-Test in Verdünnungsreihe  
  3710 Einzelprobe 10
  3711 Reihenuntersuchung (je Probe) 2,50
3.2.7   HA-Test in Verdünnungsreihe  
  3720 Ergänzungsuntersuchung 10
3.2.8   IFT zum Direktnachweis im Untersuchungsmaterial  
  3730 Untersuchung je nach Aufwand 10 bis 40
3.2.9   Untersuchung auf Tollwut  
  3740 Gehirnentnahme und IFT 30
  3741 Zellkultur 30
3.2.10   Elektronenmikroskopische Untersuchungen  
  3750 Einfache elektronenmikroskopische Untersuchung 30
  3751 Erweiterte elektronenmikroskopische Untersuchung 60
3.2.11   Molekularbiologische Untersuchungen  
  3752 Erregernachweis mittels Nukleinsäureamplifikation (je nach Verfahren und Aufwand) 20 bis 75
  3753 Erregernachweis mittels Nukleinsäureamplifikation aus Zellkulturen und Voranreicherung 10 bis 20
  3754 Endonukleaseverdauung (je nach Aufwand) 10 bis 25
  3755 Identifizierung von Erregern mittels Nukleinsäuresonde (je nach Verfahren und Aufwand) 20 bis 50
3.2.12   BSE-Untersuchung  
3758 BSE-Schnelltest  
  Anmerkung:
Die Gebühr verringert sich bei Kofinanzierung durch die Europäische Union um den jeweiligen Betrag, beispielsweise in der Zeit vom 1. Januar bis 30. Juni 2001 gemäß Verordnung (EG) Nr. 2777/2000 der Kommission vom 18. Dezember 2000 über weitere außerordentliche Stützmaßnahmen für den Rindfleischmarkt (ABl. EG Nr. L 321 S. 47), geändert durch Verordnung (EG) Nr. 111/2001 der Kommission vom 19. Januar 2001 (ABl. EG Nr. L 19 S. 11), um jeweils 15 EUR, das entspricht 29,34 DM.
85
3.3   Parasitologische Untersuchungen  
3.3.1   Untersuchung auf Ektoparasiten  
  3760 je Probe 5
3.3.2   Untersuchung auf Endoparasiten  
3.3.2.1   Koprologische Untersuchungen  
  3765 Einfachansatz, je nach Verfahren (je Probe) 2 bis 5
  3766 Mehrfachansatz, je nach Verfahren (je Probe) 5 bis 8
3.3.3   Parasitologische Sektion  
  3770 Darmwaschung, Artbestimmung, Larvenzüchtung (je Probe) 25
3.3.4   Untersuchung auf Blutparasiten  
  3780 je Probe 10
3.3.5   Quantitative Untersuchung  
  3781 je Probe (je nach Aufwand) 10 bis 25
3.3.6   Bienenuntersuchung  
  3785 Untersuchung je Volk 6
3.4   Pathologisch-anatomische und histologische Untersuchungen  
3.4.1   Sektionen  
  3790 Pferde, Rinder und Schweine über 200 kg 60
  3791 Fohlen, Kälber, Schweine, Schafe, Ziegen und Tiere ähnlicher Größe 30
  3792 Läufer, Ferkel, Lämmer, Hunde, Katzen 25
  3793 Kaninchen, Meerschweinchen und Tiere ähnlicher Größe 10
  3794 Fetus 15
  3795 Eihaut 5
3.4.1.1   Geflügel  
  3800 erstes Tier 10
  3801 jedes weitere Tier 5
  3802 Küken je Tier 2
3.4.1.2   Ziervögel  
  3803 je Tier 10 bis 30
3.4.1.3   Reptilien, Amphibien  
  3810 je Tier 30
3.4.1.4   Fische  
  3815 Einzeltier (je nach Aufwand) 5 bis 10
  3816 Untersuchung (je Bestand)  15 bis 30
3.4.2   Pathologisch-anatomische Untersuchung von Organen oder Geweben zur Feststellung einer Todesursache, Krankheit oder Veränderung  
3820 je Probe  
  Anmerkungen zu BGO-Nr. 3790-3794 und 3820:
Durch die Gebühren sind einfache Nebenuntersuchungen abgegolten. Einfache Nebenuntersuchungen sind Arbeiten, die im zeitlichen Zusammenhang mit der gebührenpflichtigen Untersuchung zur Diagnose oder zu deren Sicherung erforderlich sind und die mit geringfügigem Zeitaufwand und ohne wesentlichen Materialaufwand durchgeführt werden. Kulturelle und histologische Untersuchungen sind in jedem Falle gesondert zu berechnen.
 
3.4.3   Histologische Untersuchungen  
  3830 Einzeluntersuchung (je nach Aufwand)  15 bis 60
  3831 Ergänzungsuntersuchungen zur Sektion (je Organ) 10
3.4.4   Lebensmittelhistologie  
  3832 qualitativ 30
  3833 quantitativ 60
3.5   Mikrobiologische Untersuchungen von Lebensmitteln  
3.5.1   Probenvorbereitung  
  3840 Probenvorbereitung 30
3.5.2   Einfache mikrobiologische Untersuchungen  
  3841 Untersuchungen wie zum Beispiel Coliformen-Titer; Koloniezahl je Komponente;
aerobe Keime,
qualitativ je Keimart
15
3.5.3   Aufwendige mikrobiologische Untersuchungen  
  3842 Untersuchungen wie zum Beispiel Nachweis von Anaerobiern, Listerien, Salmonellen, Campylobacter, Legionellen, je Keimart 50
3.5.4   Nachweis von Stoffwechselprodukten im Rahmen der biochemischen Diagnostik  
  3850 je Nachweis 5 bis 15
3.5.5   Biologischer Hemmstofftest  
  3860 je Probe 25
3.5.6   Mikrobiologischer Hemmstoffnachweis  
  3861 Agardiffusionstest je Test 25
3.5.7   Bebrütung steril verpackter Lebensmittel  
  3870 je Probe 10
3.5.8   Bakteriologische Fleischuntersuchung gemäß Verwaltungsvorschrift nach Normal-,
Not- und Krankschlachtungen, einschließlich Hemmstofftest
 
  3880 je Probe 25
3.5.9   Hygienetupfer mit negativem Befund  
  3890 je Probe 4
3.5.10   Nachweis von Mikroben mittels Tupfermethode über Anreicherung mit Identifizierung  
  3891 je Nachweis 30
3.5.11   Keimzahlbestimmung mittels Abklatschmethode  
  3892 je Probe 15
3.6   Veterinärmedizinische Stoffwechseluntersuchungen  
3.6.1   Einzeluntersuchungen  
  3895 Mineralstoffe 2
  3896 Spurenelemente 3
  3897 Enzyme 3
  3898 Vitamine 6
  3899 Substrate 2
  3900 Funktionstests 3 bis 12
  3901 Hämatologie   1 bis 10
  3902 Harnstatus 8
  3903 Harnsteinanalyse 10
  3904 Pansensaftuntersuchung 6
  3905 Synoviauntersuchung 10
3.6.2   Bestandsuntersuchungen (je nach Aufwand)  
3.6.2.1   Rinder  
  3910 Milchkühe, Blut und Harn (fünf bis 15 Tiere) 90 bis 110
  3911 Rind, festliegend (Einzeltier) 6 bis 10
  3912 Mastrinder, Blut, Harn, Knochen (fünf bis 15 Tiere) 60 bis 90
  3913 Jungrinder, Blut und Harn (fünf bis 15 Tiere) 60 bis 90
  3914 Kälber, Blut und Harn (fünf bis zehn Tiere) 50 bis 100
3.6.2.2   Schweine  
  3915 Zuchttiere (fünf bis 15 Tiere) 60 bis 110
  3916 Masttiere (fünf bis 15 Tiere) 40 bis 60
3.6.2.3   Pferde  
  3917 Pferd, Leistungsminderung (Einzeltier) 20 bis 25
    Bestandsuntersuchungen bei anderen Tierarten sind analog zu berechnen.  
3.7   Veterinärtoxikologische Untersuchungen  
3.7.1   Einzeluntersuchungen (je nach Wirkstoff und Untersuchungsmaterial)  
  3920 einfache qualitative toxikologische Untersuchung 5 bis 15
  3921 einfache quantitative toxikologische Untersuchung 10 bis 25
  3922 aufwendige quantitative toxikologische Untersuchung 25 bis 60
  3923 sehr aufwendige quantitative toxikologische Untersuchung 60 bis 120
3.7.2   Komplexe toxikologische Untersuchungen  
    Die Gebühren sind jeweils in Abhängigkeit vom Leistungsumfang zu erheben.  
  3930 Ammoniakvergiftung 10 bis 25
  3931 Pansenazidose 15 bis 45
  3932 Nitrat-/Nitritvergiftung 10 bis 80
  3933 Vergiftung durch Metalle und Metalloide 10 bis 200
  3934 Mykotoxinvergiftung 15 bis 250
  3935 Vergiftung durch Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel 20 bis 240
  3936 Vergiftung durch Kationen und Anionen, Säuren und Laugen 10 bis 60
  3937 Vergiftung durch Desinfektionsmittel 10 bis 100
    Bei weiteren Untersuchungen ist analog zu verfahren.  
3.8   Zuchthygienische Untersuchungen  
3.8.1   Spermauntersuchungen  
  3950 Makroskopische Untersuchung 4
  3951 Prüfung der Motilität 2
  3952 Bestimmung der Spermienkonzentration 6
  3953 Ermittlung des Anteils anormaler Spermien 5
  3954 Nachweis von Beimengungen (je nach Aufwand) 5 bis 10
3.8.2   Untersuchungen von Feten und Abortsubstraten  
  3955 Feten 40
  3956 Eihäute 25
3.8.3   Bakteriologische Spermauntersuchung  
  3960 Bulle 5,50
  3961 Eber 12
  3962 Hengst 10,50
3.8.4   Genitaltupfer  
  3965 Rind 15
  3966 Schwein 8,50
  3967 Zervixtupfer Stute 15
  3968 Hengst 20
3.8.5   Präputialspülproben  
  3970 einfach 12
  3971 erweitert 20
3.8.6   Labordiagnostische Untersuchung von Jungbullen auf Zuchttauglichkeit  
  3975 pro Tier 125
3.8.7   Labordiagnostische Untersuchung von Jungbullen der Eigenleistungsprüfstation
auf Zuchttauglichkeit
 
  3976 pro Tier 125
3.8.8   Labordiagnostische Untersuchung von Deckbullen
gemäß RL des SMS vom 20. April 1993
 
  3976 pro Tier 50
3.8.9   Labordiagnostische Untersuchung von Besamungsbullen –
Sächsischer Rinderzuchtverband
 
  3977 Untersuchung I pro Tier 45
  3978 Untersuchung II pro Tier 30
3.8.10   Labordiagnostische Untersuchung von Verwahrbullen –
Sächsischer Rinderzuchtverband
 
  3979 Untersuchung pro Tier 18
3.8.11   Einstellungsuntersuchung von Bullen – Sächsischer Rinderzuchtverband  
  3980 Untersuchung pro Tier 115
3.8.12   Einstellungsuntersuchung von Ebern – Sächsischer Schweinezuchtverband  
  3981 Untersuchung pro Tier 100
3.8.13   Labordiagnostische Untersuchung von Hengsten
gemäß RL des SMS vom 7. September 1993
 
  3982 Untersuchung pro Tier 40
3.8.14   Hengstuntersuchung für KB-Frischsamenübertragung  
  3983 Untersuchung pro Tier 64
3.8.15   Kontrolluntersuchung von KB-Hengsten  
  3984 Untersuchung pro Tier 40

Marginalspalte

Verweis auf Bundesgesetze

    Fundstelle und systematische Gliederungsnummer

    SächsGVBl. 2001 Nr. 12, S. 586
    Fsn-Nr.: 211-2.8/2

    Gültigkeitszeitraum

    Fassung gültig ab: 1. Juli 2006