1. Navigation
  2. Inhalt
REVOSax - Recht und Vorschriftenverwaltung Sachsen

Verordnung zur Änderung der Verordnung der Sächsischen Staatsregierung zur Zweiundzwanzigsten Durchführungsverordnung zum Marktstrukturgesetz

Vollzitat: Verordnung zur Änderung der Verordnung der Sächsischen Staatsregierung zur Zweiundzwanzigsten Durchführungsverordnung zum Marktstrukturgesetz vom 5. Juni 2000 (SächsGVBl. S. 248)

Verordnung
zur Änderung der Verordnung der Sächsischen Staatsregierung zur Zweiundzwanzigsten Durchführungsverordnung zum Marktstrukturgesetz

Vom 5. Juni 2000

Auf Grund von § 1 der Zweiundzwanzigsten Durchführungsverordnung zum Marktstrukturgesetz: Pflanzliche Erzeugnisse zur technischen Verwendung oder Energiegewinnung vom 25. März 1992 (BGBl. I S. 734), zuletzt geändert durch Artikel 5 der Verordnung vom 5. November 1997 (BGBl. I S. 2642, 2643), wird verordnet:

Artikel 1

Die Verordnung der Sächsischen Staatsregierung zur Zweiundzwanzigsten Durchführungsverordnung zum Marktstrukturgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 18. Juli 1997 (SächsGVBl. S. 510) wird wie folgt geändert:

1.
Der Tabelle in § 1 werden folgende Positionen angefügt:
„ex 5301 Flachs, roh oder bearbeitet, jedoch nicht versponnen; Abfälle davon
ex 5302 Hanf (Cannabis sativa L.), roh oder bearbeitet, jedoch nicht versponnen; Abfälle davon.“
2.
§ 2 wird wie folgt geändert:
 
a)
In Nummer 3 wird der Punkt am Ende durch ein Komma ersetzt.
 
b)
Nach Nummer 3 werden folgende Nummern 4 bis 6 angefügt:
„4.   200 ha bei Flachs, gemäß KN-Code ex 5301,
  5.   200 ha bei Hanf, gemäß KN-Code ex 5302,
  6.   300 ha bei Flachs und Hanf.“

Artikel 2

Diese Verordnung tritt am Tage nach ihrer Verkündung in Kraft.

Dresden, den 5. Juni 2000

Der Ministerpräsident
Prof. Dr. Kurt Biedenkopf

Der Staatsminister für
Umwelt und Landwirtschaft
Steffen Flath

Marginalspalte

Verweis auf Bundesgesetze

    Fundstelle und systematische Gliederungsnummer

    SächsGVBl. 2000 Nr. 8, S. 248

    Gültigkeitszeitraum

    Fassung gültig ab: 1. Juli 2000